Bei der Sonderausgabe „Winter Is Coming“ hat AEW das Blut in den Adern der Wrestling-Fans gefrieren lassen. WWE Hall of Famer Sting debütierte bei Dynamite – und hat einen langfristigen Vertrag unterschrieben.

Sting erschien nach einem Tag Team Match – gerade als Team Taz auf Cody und Dustin Rhodes, TNT-Champion Darby Allin sowie Arn Anderson einprügeln wollte. Es wurde dunkel im Daily’s Place – und Bilder eisiger Landschaften flimmerten über die Leinwand: „Winter is Coming“.

Dann erstrahlten plötzlich fünf Buchstaben auf dem Screen: „S T I N G“.

Und tatsächlich: Die WCW-Ikone, die nach dem Ende der Promotion lange für TNA Wrestling im Ring stand und schließlich nach einem kurzen WWE-Intermezzo in die Hall of Fame aufgenommen wurde, trat mit seiner berühmten Schwarz-Weiß-Gesichtsbemalung und seinem Trademark-Baseballschläger auf die Bühne.

Doch aus welchem Grund Sting auftauchte, erfuhren wir hier nicht: Der 61-jährige kam in den Ring und starrte erst Arn Anderson, dann Cody Rhodes und schließlich Darby Allin in die Augen.

Später in der Show erfuhren die Zuschauer, dass sich Sting in der kommenden Woche zu Wort melden wird. Dann werden wir womöglich mehr zu den Beweggründen erfahren, im fortgeschrittenen Wrestler-Alter die markante Gesichtsbemalung aufzulegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HISTORISCH BEMERKENSWERTER WRESTLING-MOMENT

Für langjährige Wrestling-Fans war dieser Moment auch deshalb besonders, weil Sting auf den Bildschirm seines alten Heimatsenders „TNT“ zurückkehrte. Beinahe vor nunmehr 20 Jahren, am 26. März 2001, gewann Sting das letzte Match bei WCW Monday Nitro (gegen Ric Flair), wenige Minuten bevor die Show bei TNT für immer vom Sender geschmissen wurde.

Mit AEW Dynamite kehrte Wrestling im Oktober des vergangenen Jahres nach über 18 Jahren auf dem Kanal zurück – und jetzt mit Sting vielleicht das prägendste Gesicht von World Championship Wrestling.

Für Nostalgiker war deshalb in einer eiskalten Nacht in Jacksonville der Moment herzerwärmend, als der damalige Nitro- und heutige Dynamite-Kommentator Tony Schiavone sein „It’s Stiiiiing“ hinausposaunte:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

WIRD STING WIEDER WRESTLEN?

Jetzt stellen viele Fans bereits die Frage: Wird der vermeintliche Wrestling-Rentner für AEW wieder Matches bestreiten?

Seinen bisher letzten Wrestling-Einsatz verlor Sting im September 2015 gegen Seth Rollins – und das endete mit einer Nacken-Verletzung nach einer Buckle Bomb in einer Beinahe-Katastrophe. WWE setzte Sting danach nicht mehr in Matches ein.

Doch auch eine andere Rolle könnte Sting einnehmen: Bei TNA überzeugte er seinerzeit als General Manager. Einen sportlichen Leiter vor den Kameras gibt es bei All Elite Wrestling indes bis heute nicht.

Wie auch immer die Pläne aussehen: Das Interesse an der kommenden Dynamite-Ausgabe ist mit dieser Verpflichtung und der Ankündigung zur ersten Wortmeldung des WWE Hall of Famers massiv gestiegen.

Die kompletten Ergebnisse zu AEW Dynamite mit einer Skandal-Entscheidung im großen Titel-Match gibt es hier.


DAS EREIGNISREICHE AEW DYNAMITE IM AUSFÜHRLICHEN PODCAST-REVIEW:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


AEW DYNAMITE MIT TITEL-SCHOCK IM MAIN EVENT:


VERPASSE NICHT UNSER POWER-WRESTLING 12/20 MIT DEM GROSSEN UNDERTAKER-SPECIAL: *** ALLE INFOS ZUM HEFT *** HIER DIREKT BESTELLEN

Power-Wrestling Dezember 2020