IMPACT Wrestling wollte das Momentum nach Slammiversary halten – mit einem großen Titelwechsel, einem weiteren Ex-WWE-Star, Entwicklungen um die Good Brothers, EC3, Heath und so viel mehr …

IMPACT WRESTLING – 21. JULI 2020 – NASHVILLE, TENNESSEE

NEUE IMPACT TAG TEAM CHAMPIONS

The North haben nach 381 Tagen als IMPACT World Tag Team Champions ihre Gürtel abgeben müssen. Im Main Event von IMPACT verloren sie ihr Gold an die gefeierten Rückkehrer Alex Shelly und Chris Sabin: Die Motor City Machine Guns holten den Sieg mit einem Einroller von Sabin gegen Ethan Page. The North wollten ihren Finisher bringen, als Alex Shelley für Verwirrung sorgte und Sabin im sehenswerten Main Event der Sieg gelang.

Fun Fact: Die Motor City Machine Guns hatten zuletzt genau vor 10 Jahren die TNA/IMPACT Tag Team Championship gehalten. Sabin und Shelley waren nach rund achtjähriger Abwesenheit am Samstag bei Slammiversary zur Promotion zurückgekehrt.

BRIAN MYERS (CURT HAWKINS) EBENFALLS BEI IMPACT

In der ersten IMPACT Wrestling-Ausgabe nach Slammiversary haben wir einen kurzen Einspieler gesehen, der uns ein baldiges Erscheinen von Brian Myers angekündigt.

Myers ist der ehemalige Curt Hawkins, der wie viele seiner Kollegen im April bei WWE entlassen wurde. Nach Slammiversary hat IMPACT also eine weitere Überraschung präsentiert.

EC3 WILL SEINE EIGENE GESCHICHTSSCHREIBUNG KONTROLLIEREN 

IMPACT Wrestling ist mit einer Promo von EC3 eröffnet worden. Seine Botschaft: Jetzt will er seine Zukunft selbst kontrollieren. Später in der Show überraschte er Moose mit einem Angriff.

Moose, der selbsternannte TNA-Champion, hatte zuvor ein kurzes Match gegen Fallah Bahh gewonnen.

CHRIS BEY BESTÄTIGT SLAMMIVERSARY-ERFOLG 

Im Eröffnungsmatch der Sendung hat X-Division Champion Chris Bey seinen Titelgewinn vom Pay-Per-View am vergangenen Samstag, Slammiversary, bestätigt. Er holte mit seinem Finisher, der Art of Finesse, einen weiteren Sieg über seinen Vorgänger Willie Mack.

Später in der Sendung feierte Bey den Sieg in der Umkleide mit netten Damen. Rohit Raju kam hinzu und wollte mit Bey anstoßen. Raju bot Bey an ihm zu helfen, sollte er mal jemanden brauchen, der ihm den Rücken freihält.

DIE GOOD BROTHERS HABEN EIN NEUES ZUHAUSE

Mit einem „Hey Yo“ begrüßten Luke Gallows und Karl Anderson die IMPACT-Zuschauer und durften sich für einen Moment wie Scott Hall im Jahr 1996 fühlen. Gallows und Anderson zeigten in ihrer ersten Promo mehr Unterhaltungswert als sie in ihren Jahren bei WWE jemals konnten.

Ace Austin und Mad Man Fulton wollten nicht auf sich sitzen lassen, wie sie von den Good Brothers am Ende von Slammiversary abgefertigt worden waren. Wieder zogen Austin und Fulton allerdings den Kürzeren. Später gab es noch eine Begegnung auf dem Parkplatz, wo Austin/Fulton Reno Scum auf die Good Brothers hetzten.

Die Good Brothers werden nächste Woche ihr IMPACT-Debüt gegen Reno Scum bestreiten.

ERIC YOUNG STELLT SICH DEM IMPACT CHAMPION GEGENÜBER

Der neue IMPACT World Champion Eddie Edwards kündigte an, ein Fighting Champion sein zu wollen. Er sprach eine offene Herausforderung aus. Eric Young kam auf die Bühne und riss das Wort an sich. Edwards erwiderte, Young habe nach dem vergangenen Samstag kein Titel-Match verdient. Young konterte und meinte, beide würden überhaupt nur wegen ihm hier stehen. Edwards flog durch die Seile auf Young.

Später forderte Trey den IMPACT-Champion zu einen Match heraus. Das wird es in der kommenden Woche geben.

HEATH MUSS BEI IMPACT WRESTLING WEITERHIN DRAUSSEN BLEIBEN

Heath (Slater) kam nicht an der Security vorbei. Sein alter Freund Rhino verpasste einen Anruf von ihm, weil er mit Hernandez beschäftigt war. Rhino und Hernandez verständigten sich auf ein Match, das mit nur einem Spear überraschend für Rhino ausging.

Als die Sendung eigentlich schon beendet war, sah man Jimmy Jacobs, wie er das IMPACT Wrestling-TV-Studio verließ. Kurz bevor die Tür zufiel, nutzte Heath die Gelegenheit, um ins Gebäude zu gelangen. Was er vorhat, werden wir jedoch erst nächste Woche erfahren …

Zuvor hatten wir in der Sendung ein Tag-Team-Match der Frauen gesehen: Kiera Hogan und Tasha Steelz wurden gegen Havok und Nevaeh disqualifiziert, als Steelz zur Rettung ihrer Partnerin einen Stuhl einsetzte. Havok konnte dennoch ihren Tombstone Piledriver gegen Hogan anbringen.

Sami Callihan wollte nach der Niederlage bei Slammiversary seinen Partner Ken Shamrock zur Rede stellen. Doch Shamrock ärgerte sich noch mehr über die vertane Chance als es Callihan konnte. Sami sah Shamrock nur noch verdutzt hinterher …

Die neue IMPACT Wrestling Knockouts Champion Deonna Purrazzo wurde interviewt und geriet prompt mit der Gaunlet-for-the-Gold-Siegerin Kylie Rae aneinander. Dabei hatte sich Kylie eigentlich nur nett vorstellen wollen.

In der nächsten Woche startet IMPACT zudem noch eine eigene Reality-Show in der Sendung: „Wrestle House“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

IMPACT WRESTLING gibt es kostenlos auf www.impactplus.tv zu sehen – nur eine Registrierung ist erforderlich. 


JETZT NEU: POWER-WRESTLING JULI 2020

Unsere Juli-Ausgabe ist da! Eine themenreiche Power-Wrestling, unter anderem mit WWE-Superstar-Interviews (Randy Orton, Shawn Michaels). Dazu News, Hintergründe, Features, History, Analysen und mehr. Alles zum Inhalt erfährst du mit einem Klick auf das Cover. Ab sofort am Kiosk und über unseren Online-Shop verfügbar!

Hier gibt es die Einzelausgabe für 6 Euro /// Hier gibt es verschiedene günstige Angebote

Power-Wrestling Juli 2020