Haben wir da das verrückteste Wrestling-Match des Jahres gesehen? Die „Stadium Stampede“ hat AEW Double or Nothing 2020 abgeschlossen: Ein Wrestling-Ring in der Mitte eines Football-Stadions. Und zwei Teams, den jedes Mittel Recht war, den Sieg zu erringen. Zuvor waren bereits zwei neue Champions gekrönt worden! 

AEW DOUBLE OR NOTHING – 23. MAI 2020 – JACKSONVILLE, FLORIDA

The Elite, vertreten durch Kenny Omega, Nick & Matt Jackson, „Hangman“ Adam Page sowie Ehrengast Matt Hardy, haben im Main Event von AEW Double or Nothing den Sieg über The Inner Circle (Chris Jericho, Jack Hager, Sammy Guevara sowie Santana & Ortiz) errungen.

Die Entscheidung fiel, als Kenny Omega seinen One-Winged Angel aus dem ersten Rang des Stadions der Jacksonville Jaguars runter auf eine präparierte Fläche gegen Sammy Guevara auspackte.

Guevara hatte zuvor eine Menge einstecken müssen, unter anderem eine Suplex-Serie über das komplette Football-Field. Außerdem hatte er vor dem auf einem Pferd heran reitenden „Hangman“ Page flüchten müssen.

Viele andere actionreiche wie spaßige Momente machten die „Stadium Stampede“ zu einem wahren Highlight dieser speziellen Zeit im Pro-Wrestling.

CODY ERSTER AEW TNT CHAMPION

Zuvor war Cody am Abend erster TNT Champion geworden. Dies gelang ihm mit dem wiederholten Einsatz der Cross Rhodes und dem entscheidenden Pinfall gegen Lance Archer, der damit auch seine erste AEW-Niederlage einstecken musste.

Zuvor hatte Cody eine Menge einstecken müssen. Arn Anderson half ihm zwischenzeitlich, wurde aber dann von den Offiziellen aus der Halle geworfen. Als Jake „The Snake“ Roberts seine Schlange ins Spiel bringen wollte, war Titel-Präsentator „Iron“ Mike Tyson zur Stelle. Cody riss in Folge die Kontrolle an sich und landete die entscheidenden Treffer, um endlich seinen ersten AEW-Titel-Erfolg feiern können.


PODCAST-REVIEW ZU AEW DOUBLE OR NOTHING

Das große SHOWTIME-Podcast-Review zu AEW Double or Nothing mit Christian Bruns und Marcus Holzer!

Hier könnt ihr den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Oder hier über YouTube hören:


BRIAN CAGE DEBÜTIERT IM CASINO LADDER MATCH

Brian Cage debütierte im Casino Ladder Match als letzter Teilnehmer und gewann den fast 30-minütigen Wettbewerb. Frankie Kazarian und Scorpio Sky starteten das Match, es folgten Kip Sabian, Darby Allin, Orange Cassidy, Colt Cabana, Joey Janela und Luchasaurus in den Ring.

Als letzter Teilnehmer der genannte Cage, der von Tazz begleitet wurde und allem Anschein nach als sein Manager auftritt. Einige verrückte Momente im Match, wie Darby Allin, der mit einem Skateboard unter seinen Füßen von einer Leiter sprang und ungünstig auf einer zwischen Absperrung und Ringkante aufliegenden Leiter landete.

Cage wurde zwischenzeitlich unter einem Haufen Gegenstände vergraben, kam aber zur Entscheidung zurück und sicherte sich mit dem Sieg ein zukünftiges Match um den AEW-Titel.

HIKARU SHIDA NEUE WOMEN’S CHAMPION 

In einem No-DQ-No-Countout-Match hat Hikaru Shida die AEW Women’s Championship von Nyla Rose gewinnen können. Shida musste erst so kräftig mit ihrem Kendo Stick zulangen, dass dieser auf Rose zerbrach. Nach wiederholten Knee Strikes wurde Shida dann zur dritten Trägerin der AEW Women’s Championship. Bis dahin hatte das Match eine Menge Action geboten – auch gerade außerhalb des Rings.

Ähnlich hart war die Auseinandersetzung um die AEW World Heavyweight Championship, obgleich das Match unter regulären Regeln stattfand. Beim Paradigm Shift krachte Jon Moxley mit seinem Gegner Brodie Lee durch die Rampe im Eingang. Dann folgte ein weiterer Paradigm Shift zwischen den Seilen. Doch die Entscheidung fiel erst, als Lee in einem Chokehold K.o. ging und nicht mehr reagierte. Jon Moxley siegte gegen Brodie Lee und konnte endlich wieder seinen Titelgürtel zurück in seinen Besitz nehmen.

DIE WEITEREN ENTSCHEIDUNGEN

Best Friends setzten sich in der Buy-In-Show gegen Private Party durch. Im Match hatten Private Party Shad Gaspard gewürdigt, als sie den G9-Trademark-Move von Cryme Tyme einbauten.

MJF bes. Jungle Boy mit einem Modified European Clutch. Die beiden Jungstars zeigten ein sehr old-school-iges Match, das wirklich sehenswert war.

Kris Statlander setzte sich mit der Big Bang Theory gegen Penelope Ford durch. Ford trat als Ersatz für Dr. Britt Baker an, die aufgrund einer am Mittwoch erlittenen Knieverletzung wohl einige Zeit ausfallen wird. Genaueres will uns Frau Doktor am Mittwoch bei Dynamite mitteilen.

Dustin Rhodes konnte sich Shawn Spears vorknöpfen und ihn in einem kurzen Match mit The Final Reckoning besiegen. Spears hatte nicht mit Rhodes‘ Auftauchen gerechnet und war in einem Anzug in den Ring gekommen, den er bis auf seine Unterhose im Matchverlauf verlor.

Der nächste Pay-Per-View, AEW All Out, findet am 5. September statt. Es ist noch kein Austragungsort bekanntgegeben worden. Man erhofft sich die Show nach Chicago bringen zu können – falls es die Lage im Herbst zulassen wird.

FYTER FEST ALS NÄCHSTER SPECIAL EVENT

Bei AEW Fyter Fest, einem Special-Event über den Sommer, wird es Jon Moxley vs. Brian Cage um den AEW-Titel geben. Der Event war ursprünglich als Europa-Debüt in London geplant, kann aus offensichtlichen Gründen dort nun aber nicht stattfinden. Genaueres zur Show wird am Mittwoch bei Dynamite bekanntgegeben.


IN EIGENER SACHE: PW-KANAL BEI TELEGRAM 

Wir haben jetzt einen eigenen Kanal in der Telegram-App. Wer den Messenger verwendet, kann gerne hinzu kommen. Hier werden wir alle News-Updates und mehr rund um PW posten. Auf diesem Kanal gibt es nur die Infos direkt von uns (ein bis max. drei Postings am Tag). Also keine Diskussionen, kein Spam. Außerdem machen wir hier in Zukunft auch das eine oder andere Gewinnspiel. So verpasst ihr keine Infos mehr (wir werden keine direkten Spoiler nach PPVs etc. posten). Einfach hier klicken und dabei sein:

www.t.me/PowerWrestling


POWER-WRESTLING JUNI 2020 – JETZT ERHÄLTLICH!

Seit gestern ist die neue Power-Wrestling im Handel erschienen. Eine themenreiche Ausgabe, unter anderem mit drei Superstar-Interviews (Charlotte, Drew McIntyre, Seth Rollins). Alles zum Inhalt erfährst du mit einem Klick auf das Cover.

Ab sofort am Kiosk und über unseren Online-Shop verfügbar!

Hier gibt es die Einzelausgabe für 6 Euro /// Hier gibt es verschiedene günstige Angebote

Power-Wrestling Juni 2020
Power-Wrestling Juni 2020
Lass dir das nicht entgehen!
Melde dich für den PW-Newsletter an!

Aktuelle News und Infos aus der Wrestling-Welt, Neuigkeiten rund um Power-Wrestling, Gewinnspiele und mehr!

Invalid email address