Die Wrestling-Zukunft ist durch die Corona-Krise ungewiss: WWE macht jetzt Tempo und zeichnet u.a. WrestleMania über die nächsten Tage auf. Bei AEW werden unterdessen die Pläne geändert. 

Mit der Live-Übertragung von WWE SmackDown am Freitag hat WWE ein mehrtägiges Marathon-Taping gestartet, um das eigene Programm bis WrestleMania sicherzustellen. Angesichts der sich ausbreitenden Corona-Infektionen in den USA, ist man jetzt gezwungen zu handeln.

WWE ZEICHNET BIS MITTE DER WOCHE OHNE PAUSE WEITER AUF

Mike Johnson von PWInsider hat genaueres zu den Planungen von WWE veröffentlicht. Demnach sind am Samstag jeweils zwei SmackDown-Sendungen sowie zwei 205 Live-Sendungen (für den 20. und 27. März) aufgenommen worden – ein extrem langer Produktionstag für alle Beteiligten.

Am heutigen Sonntag werden Matches und Segmente für die nächsten NXT-Sendungen aufgezeichnet. Am vergangenen Mittwoch hatte man kurzfristig ein Ersatzprogramm ohne frisches Wrestling gezeigt. In den kommenden Wochen will man hier aber wieder ein eher „normales“ Programm mit neuen Matches bieten.

WWE WrestleMania an zwei Abenden
WWE WrestleMania an zwei Abenden

Am morgigen Montag wird WWE Raw live aus dem Performance Center übertragen (in der Nacht auf Dienstag ab 1 Uhr in Deutschland live auf Sky).

Am Dienstag stehen zwei weitere Raw-Ausgaben im Schedule. Das wären die Sendungen für den 30. März und 6. April (also die Folge am Tag nach WrestleMania).

Am Dienstag und Mittwoch werden schließlich Matches und Segmente für die beiden WrestleMania-Übertragungen (4. und 5. April, in Deutschland exklusiv im WWE Network) aufgenommen.

WWE hat angegeben, dass neben den Performance Center auch andere Locations eingesetzt werden. Dies könnte bedeuten, dass aus organisatorischen Gründen einige Matches an anderen Tagen und Orten produziert werden. Mit den Informationen (und vor allem den Resultaten) wird man sich verständlicherweise sehr bedeckt halten.

>>> Das Line-Up: Alle Matches für WrestleMania in der Übersicht <<<

AEW WILL WEITER LIVE SENDEN 

Unterdessen hat AEW-Chef Tony Khan am Samstag in einem Statement verlautbart, weiterhin mittwochs live aus Jacksonville senden zu wollen.

Inhaltlich hat man allerdings eine Änderung angekündigt: Demnach wird es das „Blood & Guts Match“ an diesem Mittwoch noch nicht geben, stattdessen soll es zu einem noch unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft nachgeholt werden. Khan bezeichnete diese Matchart zum gegebenen Zeitpunkt als unpassend.

Das Einschalten soll sich dennoch lohnen: So ist für diesen Mittwoch eine Begegnung zwischen Chris Jericho und Matt Hardy angekündigt worden.


DIE NEUE POWER-WRESTLING GIBT ES AB HEUTE! HIER KÖNNT IHR DIE AUSGABE AUCH DIREKT ONLINE BESTELLEN! ODER LADET EUCH DIE POWER-WRESTLING APP RUNTER. E-PAPER-CODES GIBT ES GÜNSTIG BEI UNS IM SHOP! 

Power-Wrestling April 2020
Power-Wrestling April 2020
Lass dir das nicht entgehen!
Melde dich für den PW-Newsletter an!

Aktuelle News und Infos aus der Wrestling-Welt, Neuigkeiten rund um Power-Wrestling, Gewinnspiele und mehr!

Invalid email address