Eine ungewöhnliche Kulisse für unerwartete Zustände: WWE SmackDown vom 13. März aus dem WWE Performance Center. Alle Ergebnisse, alle Ereignisse.

WAS VOR SMACKDOWN WICHTIG WAR …

Eigentlich hätte dieses SmackDown aus Detroit, Michigan, kommen sollen. Da die Behörden in immer mehr Städten der USA Veranstaltungen aufgrund des COVID-19-Ausbruchs untersagt, kam dieses WWE SmackDown aus den eigenen vier Wänden der WWE: dem Performance Center in Orlando, Florida. Und das ohne Live-Zuschauer.

In den kommenden Woche dürften die meisten Sendungen aus dem Performance Center kommen. WWE Raw am 16. März ist bereits von Pittsburgh in die WWE-Trainingseinrichtung verschoben worden. Weil die Full Sail University vorerst schließt, kommen ebenso die NXT-Sendungen nunmehr aus dem Performance Center.

Ein großes Star-Aufgebot war für dieses SmackDown angekündigt worden: John Cena, Jeff Hardy und Paige werden erwartet. Mutmaßlich sollte Cenas Match gegen den „Fiend“ Bray Wyatt weiter aufgebaut werden. Dass es tatsächlich am 5. April zum Match kommt, bleibt unwahrscheinlich. Trotz aller bisherigen Äußerungen dürfte die Durchführung von WrestleMania an diesem Tag unwahrscheinlich sein. WWE wartet noch ab, wie die Stadt Tampa dahingehend entscheidet.


DAS SMACKDOWN OHNE ZUSCHAUER IM PODCAST-REVIEW: 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Power-Wrestling RADIO
Power-Wrestling RADIO

SMACKDOWN – ALLE ERGEBNISSE, ALLE EREIGNISSE 

*** Triple H stellte den Zuschauern das Performance Center vor. Dort hatte man eine WWE-Arena errichtet. Auch mit einigen Zuschauerreihen, nur ohne Zuschauer.

*** Michael Cole wurde im Kommentar von Triple H begleitet.

*** Sasha Banks und Bayley wollten erfahren, wo Paige wäre. Michael Cole erwähnte, es habe Reiseprobleme mit Paige gegeben. Laut Medienberichten spielten hier Bedenken wegen des Coronavirus irgendeine Rolle (allerdings nicht bei Paige selbst, sondern in Verbindung mit der geplanten Reise). Banks und Bayley legten verbal nach, bis sich ihnen Alexa Bliss und Nikki Cross gegenüberstellten.

ASUKA GREIFT EIN!

(1) Sasha Banks & Bayley bes. Nikki Cross & Alexa Bliss -> Banks bes. Cross mit dem Bankstatement

Asuka griff gegen Alexa Bliss ein, die auf dem Ringrand auf das Einwechseln wartete. Sasha Banks nahm daraufhin Nikki Cross in das Bankstatement. Cross gab auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

REIGNS: „IM MAIN EVENT HOLE ICH MIR DEN TITEL ZURÜCK!“

*** Roman Reigns kam zum Interview zu Michael Cole in den Ring. Roman beschrieb sein vergangenes Jahr als verrückt. „Wenn ich in kleinen Städten vor 5.000 Zuschauern das ganze Jahr über bei Live Events auftreten kann, warum kann ich dann nicht auch den Main Event der größten Show des Jahres bestreiten?“, wollte Reigns zur Kritik an seinem Spot auf der WrestleMania-Card wissen. Er habe sich bei WWE zurückgemeldet, um das zu tun was er liebt. Er werde sich nicht davon abbringen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seinen WrestleMania-Gegner Goldberg bezeichnete er als Legende. Aber auch als Teilzeit-Performer. Roman meinte, täglich an nichts anderes zu denken als an diesen Job: „Ich werde Goldberg in den Hintern treten und mir im Main Event den Titel zurückholen.“

Bei WWE muss man weiterhin so tun als würde WrestleMania am 5. April stattfinden, immerhin ist das die offizielle Ansage. Nur dass es wirklich so kommt, daran glaubt aufgrund der Corona-Situation kaum jemand.

BACKSTAGE-INTERVIEWS UND EINE PPV-WIEDERHOLUNG

*** Kayla Braxton wollte ein Interview führen, da stolperte Sami Zayn mit seiner Truppe ins Bild. Zayn, Cesaro und Nakamura waren nach den Ereignissen beim Pay-Per-View besonders gut drauf.

*** Die tolle Kayla konnte nun endlich Jeff Hardy interviewen. Jeff freute sich über seine Rückkehr: „Ich bin gesund und hungrig“, meinte er. Er habe tief in seine Seele geblickt und wolle bei WWE noch einiges erreichen. King Corbin stolperte ins Bild, der sich mit einigen Sprüchen über Hardys Alkoholproblem aus dem Vorjahr lustig machte. Jeff informierte Corbin dann, heute Abend gegen ihn anzutreten. Das schmeckte dem King nicht.

*** Elias kam ins Bild und wollte King Corbin ein Lied vorspielen. Das wollte Corbin nicht hören und ging.

*** Daniel Bryan gab backstage gegenüber Drew Gulak zu, dass er einige Lücken in seiner Offensive gefunden habe. Daniel wollte von Drew darüber unterrichtet werden. Sami Zayn, Shinsuke Nakamura und Cesaro kamen hinzu. Zayn meinte: „Du hast dich vor einiger Zeit geweigert, Teil unserer Gruppe zu werden. Nun bin ich Intercontinental Champion. Du bist nur noch ein Schatten deiner selbst, der vom Fiend ausgespuckt wurde und nun einen Nobody um Rat fragt.“ Cesaro stellte sich zwischen Bryan und Zayn. Daraus ergab sich ein Match, das später in der Show kommen sollte.

*** Um die zweistündige Sendung aufzufüllen, wurde an dieser Stelle das Elimination Chamber Tag Team Match vom vergangenen Sonntag wiederholt.  Wer sich nicht mehr erinnert: Das wurde von John Morrison & The Miz gewonnen.

*** Miz & Morrison meldeten sich zu einer Promo aus dem Ring. Sie stellten fest, das großartigste wie technisch beste Tag Team der Geschichte zu sein. „Wer anderer Meinung ist, meldet sich jetzt!“ In der leeren Halle gab tatsächlich niemand ein Widerwort …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ROB GRONKOWSKI KOMMT ZU WWE 

*** Mojo Rawley bestätigte bei Michael Cole und Triple H, in der nächsten Woche werde tatsächlich der frühere NFL-Star Rob Gronkowski anwesend sein. Mojo bestätigte, dass der langjährige Spieler der New England Patriots einen WWE-Vertrag unterschreiben werde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(2) Daniel Bryan bes. Cesaro per Small Package. 

Drew Gulak begleitete Bryan. Sami Zayn und Shinsuke Nakamura wie üblich Cesaro. Dem Schweizer gelang nach einem European Uppercut der Near-Fall. Cesaro folgte mit einem Crossface, das in einem Einroller zum nächsten Near-Fall mündete. Bryan setzte einen Konter und holte den raschen Sieg mit einem Small Package.

Nach dem Match attackierte Nakamura Bryan. Gulak mischte sich ein. In der Überzahl konnte Gulak aber bis in den Kommentatorentisch befördert werden. Danach ging es für ihn in die Ringtreppe. Plötzlich flog Bryan mit einem Suicide Dive durch die Seile auf die Zayn-Gruppe.

JEFF HARDY KEHRT ERFOLGREICH ZURÜCK

(3) Jeff Hardy bes. Baron Corbin per Swanton Bomb 

Elias war zu Gast im Kommentar und kletterte mittendrin auf das Kommentatorenpult, um endlich sein Lied vorzuspielen. Corbin wurde abgelenkt, kassierte den Twist of Fate, den Cole als Twist of Fury bezeichnete. Dann ging Jeff auf die Seile und holte seinen Comeback-Sieg mit der Swanton Bomb.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*** Triple H meldete ich noch einmal zu Wort. Er klärte, obwohl das WWE-Universum nicht persönlich anwesend sein konnte, seien die Fans aber zumindest im Herzen anwesend gewesen: „Die Superstars geben alles für euch!“

JOHN CENA UND BRAY WYATT TREFFEN SICH IM RING

*** John Cena wurde von Michael Cole zum Interview begrüßt. Cola erklärte, so eine Situation wie heute Abend auch noch nicht erlebt zu haben. Zum Fiend meinte er, es habe schon zahlreiche Superstars gegeben, die ihn für ihr Scheitern verantwortlich machten. Wyatt hatte kürzlich erklärt, durch die Niederlage bei WrestleMania 30 gegen John Cena sei er in eine Abwärtsspirale geraten, aus der ihn erst der Fiend wieder herausholen konnte.

Cena zählte seinerseits eigene Niederlagen auf, gegen The Miz und Rock bei WrestleMania, gegen RVD bei One Night Stand, gegen CM Punk in Chicago, die Zerstörung durch Brock Lesnar oder der Squash gegen den Undertaker bei WrestleMania: „Für diese Niederlagen mache ich nicht andere verantwortlich“, so Cena. Aber andere überkäme die Faulheit, wenn die Arbeit zu viel werden würde.

John Cena vs. The Fiend - (c) 2020 WWE. All Rights Reserved.
John Cena vs. The Fiend – (c) 2020 WWE. All Rights Reserved.

Cena sah Bray nicht als Zukunft an. Das seien Leute wie McIntyre, Dream, Ripley, Ciampa oder Riddle. Cena habe die Herausforderung angenommen, um Bray Wyatt aus dem Verkehr zu ziehen. Das Match werde deshalb nicht schön anzuschauen sein. Cena wolle dem überhyptesten Superstar der WWE-Geschichte ein Ende setzen.

Bray Wyatt tauchte plötzlich im leeren Publikum auf: „Ich freue mich, dass du hier bist, obwohl du so böse Dinge gesagt hast.“ Bray zählte Cenas Errungenschaften auf. Er stellte aber auch fest: „Glaubst du, wir nehmen es dir ab, dass du dich für die Zukunft interessierst?“ Cena sei es egal, wen er besiegen müsse, solange er das Scheinwerferlicht bekäme: „Das brauchst du wie ein Abhängiger.“

Vor sechs Jahren habe Cena ihm was genommen. Er habe lange darüber nachgedacht, dann aber endlich die Stimmen in seinem Kopf zugelassen. Er habe die kaputte Welt genommen und in ein Fun House verwandelt.

„Du hast mich gebrochen, doch der Fiend hat mich wieder zusammengesetzt. WrestleMania wird eine Metzelei. Du weißt es nur noch nicht“, so Wyatt. Dann hörten und sahen wir plötzlich den Fiend lachen … und die Übertragung aus dem leeren Performance Center fand ein Ende.

Weiter geht es am Montag, wieder aus dem WWE Performance Center. Das ist für die nächste Zeit unsere neue Realität. Fans werden erneut keine Anwesenheit, am 3/16 allerdings Stone Cold Steve Austin! 


PODCAST! Wrestling in der Corona-Krise: Chaos um WrestleMania, Wie machen WWE/AEW weiter? Alle Infos!

Wie das COVID-19-Virus das Wrestling beeinflusst: @HerrBruns und @MarcusHolzer sprechen über das Hin-und-Her um WrestleMania, wie WWE und AEW nun weitermachen und was ansonsten noch in Sachen Corona und Catchen wichtig ist.

Hier im Player anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier über YouTube anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier den Podcast abonnieren

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed


*** Der neue AEW-Champion Jon Moxley ist auch auf dem Cover unserer Jubiläumsausgabe (25 Jahre Power-Wrestling) abgebildet – inkl. eines großen Artikels über ihn. Außerdem gibt es im Heft das Poster zum PPV. Hier alle Infos zum Heft: 
Power-Wrestling März 2020
Power-Wrestling März 2020