Start News TV-Hammer! Sky steigt bei WWE-Übertragungen aus, zeigt bald AEW

TV-Hammer! Sky steigt bei WWE-Übertragungen aus, zeigt bald AEW

Sky
Sky

Diese Veränderung tritt bereits vor WrestleMania in Kraft! Sky wird nur noch bis Ende März WWE im Programm behalten. Dann sind Raw, SmackDown und die Pay-Per-Views nicht mehr bei Deutschlands führendem Pay-TV-Anbieter zu sehen. Doch Sky bleibt dem Wrestling treu – und überträgt in Zukunft die Pay-Per-Views von All Elite Wrestling.

Zur Jahreswende hat die über 30 Jahre anhaltende Beziehung zwischen WWE und Sky in England ein Ende gefunden. Dieser Schritt folgt nun auch in Deutschland: Nur noch bis Ende März 2020 wird es die WWE-Programme bei Sky Deutschland zu sehen geben. Dazu gehören die Live-Übertragungen von Raw und SmackDown sowie die Großveranstaltungen, die bis zuletzt im Pay-Per-View-Format angeboten wurden.

Entgegen der Spekulation, mit dem Ende bei Sky in England wäre auch die Zukunft in Deutschland besiegelt gewesen, soll es laut unserer Informationen durchaus großes Interesse bei Sky gegeben haben, weiterhin die WWE-Sendungen auszustrahlen und damit die Wrestling-Fans unter den Abonnenten zu versorgen.

PPV-RECHTE WURDEN NICHT MEHR AUSGESCHRIEBEN

WWE hat Sky jedoch nicht mehr die Übertragungsrechte für die Großveranstaltungen angeboten. Das geht aus einem Statement hervor, das Sky am heutigen Mittwoch veröffentlicht hat:

„Die WWE hat sich entschieden, die Übertragungsrechte an den Pay-per-View-Veranstaltungen nicht mehr in die Ausschreibung der Medienrechte für den deutschen Markt mit aufzunehmen. In Folge dessen wird die WWE ab Ende März nicht mehr Teil des Programmangebots von Sky Deutschland sein.“

Für Sky war es demnach wirtschaftlich nicht interessant, ohne die Pay-Per-View-Übertragungen weiterzumachen.

Brock Lesnar und Paul Heyman
Brock Lesnar und Paul Heyman – (c) 2020 WWE. All Rights Reserved.

WWE-Fans, die bisher über Sky die Großveranstaltungen gesehen haben, müssen also auf das WWE Network wechseln – wobei es auch hier eine Veränderung geben kann. So hat Vince McMahon in Aussicht gestellt, die Pay-Per-Views vom Network abzuziehen und an einen externen Medienpartner zu verkaufen (mehr dazu in diesem Beitrag). In den kommenden Wochen dürfte sich das Thema wahrscheinlich klären – vor allem auch, ob das überhaupt die Fans außerhalb der USA betreffen wird.

WWE Super ShowDown (27. Februar) und WWE No Escape (Elimination Chamber, 8. März) sind die letzten WWE-Großveranstaltungen, die Sky Select im Kalender hat.

Sky (bzw. damals noch der Vorgänger Premiere) zeigte die WWE-Großveranstaltungen seit Herbst 2002 live gegen eine Zusatzgebühr. Die Pay-Per-Views blieben bis zum Frühjahr 2014 im Programm, danach wechselte WWE mit den Rechten zu Maxdome. Im Herbst 2016 kehrten die Großveranstaltungen ins Sky-Programm zurück.

HAT DIE LIVE-AUSSTRAHLUNG VON RAW & SMACKDOWN EINE ZUKUNFT? 

Die andere große Frage, die der Sky-Abschied aufwirft: Wird es in Zukunft weiterhin einen Zugang zu den Live-Übertragungen von Raw und SmackDown geben? Hierzu gibt es noch keine Informationen. Doch man möchte vermuten, dass sich WWE nach einem neuen Partner in Deutschland umsieht. 

Allzu viele Interessenten für Live-Rechte von Wrestling-Sendungen im späten Nachtprogramm dürfte es in der deutschen TV- und Streaming-Landschaft jedoch nicht geben. Für Fans wäre ohnehin nicht nur die Live-Übertragung, sondern aufgrund der Zeitverschiebung auch ein direkter On-Demand-Zugriff auf die Sendungen ideal – und im Jahr 2020 sogar sehr zeitgemäß.

SKY BLEIBT DEM WRESTLING TREU – UND ZEIGT AEW-PAY-PER-VIEWS

Erfreulich für Wrestling-Fans: Der Abgang von WWE ist kein Abschied vom Wrestling bei Sky Deutschland. Wie Sky mitgeteilt hat, werden über Sky Select ab sofort die Pay-Per-View-Events der neuen Promotion All Elite Wrestling live übertragen. Los geht es bereits in der Nacht vom 29. Februar auf den 1. März mit „Revolution“ aus Chicago, Illinois.

AEW veranstaltet in diesem Jahr vier Live-Großveranstaltungen: Neben dem Februar-Event auch „Double or Nothing“ am 23. Mai und voraussichtlich weitere Bezahl-Shows im August und November.

Die Live-Pay-Per-Views komplettieren das AEW-Angebot, denn das wöchentliche Format „Dynamite“ ist bereits über den Sky-Partnersender TNT Serie zu sehen (immer freitags gegen 21:50 Uhr). TNT Serie ist bei Sky Bestandteil des Sky Entertainment-Pakets, linear und über Sky Go empfangbar. Außerdem ist der Kanal im Entertainment-Ticket des monatlich kündbaren Streaming-Service Sky Ticket enthalten.

Die Pay-Per-Views werden, abseits von Sky, in Deutschland auch weiterhin über FITE angeboten.

The Inner Circle - Lee South, AEW
The Inner Circle – Lee South, AEW
EINIGE FRAGEN ZUR WWE-TV-ZUKUNFT BLEIBEN OFFEN

Aus Sicht der Fans bleiben nun einige Fragen zur WWE-TV-Zukunft:

  • Wird es mit den Live-Ausstrahlungen der wöchentlichen Sendungen in Deutschland weiterhin gehen?
  • Bleibt bei den Free-TV-Übertragungen alles wie gehabt?
  • Und was wird aus den PPV-Rechten: Bleiben diese Shows über das WWE Network empfangbar – oder verkauft Vince McMahon schon bald die Rechte an einen neuen Partner?
  • Sollte es zum Weiterverkauf dieser Rechte kommen: Wird das dann nur die Fans in den USA betreffen – oder auch uns hier in Deutschland?

In den kommenden Wochen dürften wir dazu mehr erfahren. Nachdem WWE in England nach Sky mit BT Sport und Channel 5 starke neue Partner gefunden hat, sind wir bis dahin vorsichtig optimistisch, dass es auch in Deutschland erfolgreich weitergehen wird.

(Ergänzung:) Zum Thema Free-TV hat sich ProSieben MAXX im Laufe des Nachmittags wie folgt geäußert:

Sobald uns Neuigkeiten vorliegen, werden wir darüber berichten. Abonniert jetzt unseren Newsletter, um keine Entwicklung zu verpassen:


PODCAST ZUM SKY-ABSCHIED!

Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Direkt streamen:

 

Lass dir das nicht entgehen!
Melde dich für den PW-Newsletter an!

Aktuelle News und Infos aus der Wrestling-Welt, Neuigkeiten rund um Power-Wrestling, Gewinnspiele und mehr!

Invalid email address