WWE hat überraschend zwei Superstars freigestellt. Beide hatten zuletzt um eine Entlassung aus ihrem Vertrag gebeten. 

Rund eine Woche vor seinem vierzigsten Geburtstag ist Luke Harper (Jonathan Huber) wieder auf freiem Fuß.

Harper wechselte nach seiner Zeit in den Indys 2012 zur WWE. Bekannt wurde er vor allem als Teil der Wyatt Family, gemeinsam mit Erick Rowan und Bray Wyatt. Später war er dann auch noch mal im Team mit Rowan als Bludgeon Brothers unterwegs. Einen fast schon vergessenen Einzelerfolg gab es auch: Im November 2014 gewann Harper die Intercontinental Championship von Dolph Ziggler und hielt den Titel für rund einen Monat.

In diesem Herbst war Harper für die laufende Story mit Roman Reigns und Erick Rowan zurückgeholt worden. Bei Hell in a Cell unterlagen Harper und Rowan in einem Tag Team Match gegen Roman Reign und Daniel Bryan. Das blieb gleichzeitig sein letzter PPV-Auftritt. Abseits davon hatte WWE bereits seit langer Zeit keine Pläne mehr für den Mann, der 2003 ins Wrestling eingestiegen war und als Brodie Lee populär wurde.

Am 16. April 2019 bat Harper bereits um seine Entlassung, der am 8. Dezember überraschend stattgegeben wurde.

SIN CARA GEHT EBENFALLS 

In diesem November hat Sin Cara (Jorge Arias) ebenfalls öffentlich darum gebeten, aus seinem laufenden Vertrag freigestellt zu werden. Der Zeitpunkt kam überraschend, weil Sin Cara gerade wieder häufiger im Fernsehen eingesetzt worden war.

Der 42-jährige meinte, außerhalb von WWE seine verbliebene Zeit im Wrestling besser nutzen zu können. Bei WWE fühlte sich Arias, der zuerst als Hunico auftrat und später das „Sin Cara“-Gimmick von Luis Urive (Mistico) übernahm, nicht genügend wertgeschätzt.

„Danke WWE-Universum. Das war ein unglaubliches Abenteuer“, hat Sin Cara heute auf Twitter kommentiert.

ÄHNLICHE PERSONALIEN …

Ende November ist bereits Albert Hardie jr. von WWE entlassen worden. Der 32-jährige, der bei NXT als Jordan Myles antrat, hatte der Firma aufgrund eines T-Shirt-Designs Rassismus unterstellt und war immer wieder mit Anschuldigungen in den sozialen Medien aufgetreten. Hardie, der abseits von WWE als ACH bekannt wurde, kündigte an, nicht länger für WWE zu arbeiten. Wenige Tage später erfolgte die Freistellung.

Damit bleibt noch Mike Kanellis, der ebenfalls in diesem Herbst öffentlich darum gebeten hat, nicht länger für WWE arbeiten zu müssen. Der gebürtige Michael Bennett hat jedoch erst in diesem Sommer einen neuen 5-Jahres-Deal unterzeichnet. Kanellis bleibt bis zum heutigen Tag Teil des WWE-Kaders.

—- Ergänzung (22:20 Uhr):

Auch Ryan Parmeter (Konnor) and Eric Thompson (Viktor), besser bekannt als The Ascension, sind entlassen worden.