WWE SmackDown startet auf FOX – mit der größten SmackDown-Übertragung aller Zeiten aus dem Staples Center in Los Angeles, Kalifornien. Brock Lesnar fordert WWE-Champion Kofi Kingston, viele Legenden – darunter The Rock – schauen vorbei. Alle Ergebnisse, alle Ereignisse. 

Die neue Ära ist von den McMahons höchstpersönlich eröffnet worden: Vince und Stephanie McMahon hießen die Zuschauer zu Friday Night SmackDown auf FOX willkommen.

Nach Becky Lynch und King Corbin kam er in den Ring … THE ROCK:

In den ersten 20 Minuten gab es bei SmackDown die übliche Rock-Show. Mit seinen bekannten Catchphrases und Sprüchen, die in diesem Fall allesamt King Corbin zu spüren bekam. Zum King-Outfit meinte Rock: „Du kleidest dich wie eine 35-jährige Jungfrau, die Comic Cons besucht.“

Natürlich sollte dann auch die Abreibung am Ende folgen, inklusive des People’s Elbow. Mit anderen Worten: ein Rock-Segment aus dem Bilderbuch.


PODCAST: DAS SMACKDOWN-DEBÜT AUF FOX IM AUSFÜHRLICHEN REVIEW 

Hier unseren Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Hier direkt anhören:


(1) Raw Women’s Champion Becky Lynch & Charlotte Flair bes. SmackDown Women’s Champion Bayley & Sasha Banks.

Besonders Charlotte stand hier im Fokus. Am Ende zeigte sie einen hohen Moonsault nach draußen auf beide Gegnerinnen, Bayley klopfte anschließend im Figure-8-Leglock ab.

FOX Sports-Moderatorin Erin Andrews führte ein Interview mit The New Day. Trotz des bevorstehenden Matches gegen Brock Lesnar zeigte sich WWE-Champion Kofi Kingston in allerbester Laune.

Zu den Promi-Gästen zählte bei diesem SmackDown auch Boxer Tyson Fury:

(2) Universal Champion Seth Rollins vs. Shinsuke Nakamura – No Contest (Non-Title Match) 

Vorab erreichte Seth Rollins über die Leinwand eine ausführliche Botschaft aus dem Firefly Funhouse. Und nachdem das Match kurz lief, ging mal wieder das Licht aus. Nakamura stand allein im Ring, Rollins auf der neuen, massiven Stage. Seth guckte sich nach dem Fiend um, wurde aber dennoch überrascht. Die Mandible Claw schnappte zu, dann flog Rollins sogar von der Stage.

Einige WWE-Legenden waren heute anwesend. Wir sahen Mick Foley und Kurt Angle im Publikum, später machte auch der Hulkster einen Kurzauftritt.

(3) Kevin Owens bes. Shane McMahon im Leiter-Match

Owens konnte den Koffer abmontieren und blieb damit ein WWE-Superstar. Owens teilte Shane hinterher mit: „You’re fired!“ Es gab noch einen Stunner – und McMahons Vertrag endete damit (angeblich).

Beide Männer zeigten im Leiter-Match mehrere große Spots: Shane mit dem Elbow von den Seilen aufs Kommentatorenpult, Owens mit einem Frog Splash nach draußen auf eine Leiter:

Shane sprang später Coast-to-Coast und hämmerte eine Leiter in Owens‘ Gesicht. McMahon war schon zum Koffer über dem Ring unterwegs, als Owens noch mal zurückkam und Shane mit einer Powerbomb auf eine Leiter hämmerte, die in einer Ecke in den Ringseilen lag. Owens konnte anschließend zum Sieg den Koffer abmontieren.

TYSON FURY UND BRAUN STROWMAN GERATEN ANEINANDER

(4) Braun Strowman, The Miz, Heavy Machinery bes. AJ Styles, Randy Orton, Dolph Ziggler & Robert Roode

Das Match diente als Unterbau für eine Konfrontation zwischen Strowman und Stargast Tyson Fury. Strowman katapultierte Ziggler vor dem Ring in die Absperrung, wo Fury saß. Das gefiel diesem nicht. Der Boxer kletterte sogar über die Absperrung und musste von Security entfernt werden. Zuvor hatte Strowman Ziggler nach einem Slam pinnen können.

(4) Roman Reigns bes. Erick Rowan in einem Lumberjack Match 

Daniel Bryan war als Gastkommentator im Einsatz und mischte sich ein, als Luke Harper in die Halle kam. Es gab eine Menge Chaos – und den Big Dawg, der mit einem Dive über die Seile in die komplette Meute flog.

Daniel Bryan schaltete am Ende Luke Harper mit dem Running Knee aus. Rowan versuchte die Iron Claw, kassierte aber den Spear zur Entscheidung.

(5) Brock Lesnar bes. WWE-Champion Kofi Kingston und wurde neuer Titelträger

The Beast überraschte Kofi direkt mit dem F-5. Kingston knallte hart auf die Matte … und wurde sogleich gepinnt! Neuer WWE-Champion: Brock Lesnar.

CAIN VELAZQUEZ ATTACKIERT BROCK LESNAR!

Doch Rey Mysterio hatte nach den Ereignissen vom Montag noch was zu klären – und brachte Verstärkung mit:

Cain Velazquez, der Brock Lesnar 2010 den UFC-Titel im Schwergewicht abnehmen konnte! Velazquez suchte gleich den Fight und bearbeite Lesnar – Ground & Pound!

Lesnar ging auf Distanz … und ein zukünftiges Match um den WWE-Titel zwischen zwei früheren UFC-Champions wurde eingeleitet.