Nach Double or Nothing im Mai steht jetzt der zweite große Pay-Per-View von All Elite Wrestling ins Haus: Bei AEW All Out wird der erste AEW World Champion ermittelt – und Pac trifft als Ersatz für Jon Moxley  auf Kenny Omega!

AEW Double or Nothing im Mai auch unter den deutschen Wrestling-Fans für jede Menge Aufsehen gesorgt. Darauf folgten die kleinen Streaming-Events Fyter Fest und Fight for the Fallen. Vor dem Start der wöchentlichen AEW-TV-Sendung kommt jetzt noch eine ganz große Nummer!

Mit AEW All Out kehrt die neue Promotion dahin zurück, wo mit der von den Young Bucks und Cody Rhodes losgetretenen Bewegung vor einem Jahr („All In“) alles losging. Für All Elite Wrestling ist das die ultimative Generalprobe: Der letzte Event vor dem wöchentlichen TV-Start am 2. Oktober.

Wenn All Elite Wrestling im Oktober im US-Kabelfernsehen bei TNT auf Sendung geht (für internationale Märkte, also auch Deutschland, gibt es noch keine Neuigkeiten zur möglichen Ausstrahlung), dann wird man einen AEW World Champion präsentieren können, denn die Entscheidung um den neuen Titel fällt bei AEW All Out zwischen „Hangman“ Adam Page und Chris Jericho.

Kenny Omega wird nicht wie ursprünglich geplant auf Jon Moxley treffen. Der Ex-WWE-Star fällt mit einer schweren MRSA-Infektion im Ellbogen aus. Das gab Moxley am 23. August über Twitter bekannt.

I’m absolutely gutted to have to deliver this news but I’d rather it come directly from me. In a nightmare scenario, a serious case of MRSA has returned in my elbow. The timing couldn’t be worse. In this circumstance I am forced to pull out of the fight 8/31 vs Omega at All Out. I apologize to all involved, most importantly the fans. I am incredibly frustrated and pissed off. I’ll have surgery this week to remove the bursa sac in my elbow and be done with it for good. Should be a quick recovery so I will be 100% for AEW Wednesday nights on TNT. Still, I expect All out to be an amazing ppv and hope all the fans out there looking for an alternative tune in. You will be blown away by AEW and be excited to be a wrestling fan. I’m looking forward to watching as a fan myself. This fucking sucks.“

All Elite Wrestling reagierte schnell und gab als Ersatz Kenny Omega vs. Pac bekannt. Das Match zwischen Omega und dem früheren WWE-Star Neville hätte es bereits bei AEW Double or Nothing geben sollen, war dann aber abgesagt worden, weil Pac als amtierender Dragon Gate Champion mutmaßlich nicht gegen Omega verlieren wollte. Pac trägt den Dragon-Gate-Titel mittlerweile nicht mehr.

AEW All Out
AEW All Out

SO SIEHST DU AEW ALL OUT IN DEUTSCHLAND

Das renommierte Wrestling/MMA-Streaming-Portal FITE.tv wird auch AEW All Out wieder in Deutschland zeigen. Die Show aus dem Sears Centre in Chicago, Illinois, beginnt in der Nacht vom 31. August auf den 1. September um 2 Uhr, die Pre-Show startet eine Stunde zuvor.

Die Übertragung kostet 19,99 US-Dollar, das sind beim aktuellen Umrechnungskurs rund 18 Euro. So viel kosten zum Vergleich auch die WWE-PPV-Übertragungen auf Sky. AEW All Out gibt es nach dem Kauf live und natürlich auch On-Demand (bis zum 15. Oktober 2019) zu sehen.

Das FITE Digital Television Network gibt es als kostenlosen App-Download und ist über alle gängigen digitalen Plattform zugänglich, darunter www.FITE.tv, Apple- und Android-Mobile-Apps, Roku, Apple TV, Android TV und Amazon Fire. Die FITE-App setzt eine patentierte Technologie ein, mit der das Signal automatisch auf im WLAN vernetzte Smart-TV-Geräte übertragen werden kann. Alle Infos zur Nutzung von FITE gibt es hier.

EINSTÜNDIGE PRE-SHOW „THE BUY-IN“ LÄUFT KOSTENLOS 

Bevor All Out, läuft die einstündige Pre-Show „The Buy-In“, in der Nacht auf den 1. September ab 1 Uhr deutscher Zeit – im kostenlosen Stream.

Voraussichtlich im „Buy-In“ gibt es auch wieder die  „Casino (Battle) Royal“. Dieses Mal allerdings in einer weiblichen Ausführung! 21 Frauen, darunter Nyla Rose, Britt Baker, Yuka Sakazaki, Allie, Brandi Rhodes, Roddy Pipers Tochter Teal Piper, Ivelisse, Jazz, Sadie Gibbs und viele mehr nehmen daran teil. Fünf Wrestlerinnen starten, alle drei Minuten kommen fünf weitere Wrestler hinzu. Die „Lucky 21“ bekommt den finalen Startplatz.

Die Siegerin erhält ein Titel-Match gegen die erste AEW Women’s Championesse, die in der ersten TV-Sendung am 2. Oktober gekrönt wird.

„The Buy-In“ läuft nicht nur auf FITE.tv, sondern wird auch über die AEW-Social-Media-Kanäle und auf youtube.com/allelitewrestling in der Nacht vom 31.8. auf den 1.9. ab 1 Uhr kostenfrei gestreamt.

Hinweis 1: Wer FITE neu installiert, kann es gerne über unseren Promo-Code machen (auf dem Mobil-Gerät) und uns damit unterstützen, danke: https://www.fite.tv/invite/k2p1v0

Hinweis 2: Die PPV-Buchung über die mobile App ist wohl leicht teurer als über die App (siehe das nächste Fenster). Aber natürlich lässt sich die Bestellung dann auch über die App gucken, selbst wenn man es über die Website bestellt (logischerweise Account-gebunden).

OFFENES INTERVIEW: CM PUNK ALS STARGAST BEI STARRCAST III

Zum AEW-Event gibt es auch dieses Mal wieder eine große Wrestling-Convention: STARRCAST III. Ohne Frage das Highlight: CM Punk kommt für eine Autogrammstunde, wird in seiner Heimatstadt aber auch für 90 Minuten auf der Bühne sitzen und Fragen beantworten – und zwar nur wenige Stunden vor AEW All Out. Zwar fielen zuletzt online einige kritische Worte zwischen Punk und Cody Rhodes, dennoch hoffen natürlich viele Fans weiterhin auf ein Auftauchen Punks später bei der AEW-Show.

Nach einer langen Zeit hat sich CM Punk auch wieder in einen Wrestling-Ring begeben:

Zum Bühnenprogramm gehört auch die AEW-Pressekonferenz am Donnerstag, Gesprächsrunden mit Jon Moxley (* Starrcast hat noch keine Angabe gemacht, ob der Programmpunkt mit Mox stattfinden wird), Dean Malenko, Cody Rhodes, den Frauen von AEW und einer Menge mehr. Unten ist das bisherige Line-Up für Starrcast III nachzulesen.

Die Bühnenshows werden live und hinterher On-Demand ebenfalls bei FITE.tv übertragen, hier könnt also auch beim AEW-Rahmenprogramm aus Deutschland mit dabei sein. Für rund 36 Euro gibt es das Starrcast III-Programm mit mehr als 10 Shows für euch über FITE.tv zu sehen (beachtet zu den Zeitangaben, dass für Deutschland jeweils sechs Stunden drauf gerechnet werden müssen; CM Punks Auftritt am Samstag beginnt also z.B. um 18 Uhr).

WER STARRCAST III BIS ZUM 29. AUGUST BESTELLT, BEKOMMT AUCH ALLE VIDOES VON STARRCAST I und II DAZU. ÜBER 70 SHOWS!

Starrcast III
Starrcast III

ROAD TO AEW ALL OUT

Zur Einstimmung auf den All Elite Wrestling Pay-Per-View empfehlen wir dringend alle Episoden der Web-Serie „Road to All Out“, die bis zur Show noch fortgesetzt wird. Außerdem wird es kurz vor dem Event auch noch eine Preview-Show geben, die wir dann entsprechend hier verlinken werden. Der Start zur Vorbereitung, die erste Episode von „Road to All Out“:

DIE CARD FÜR AEW ALL OUT 

Nach dem ereignisreichen Double or Nothing, das reichlich positive Kritiken erhielt, ist das die Card für die Übertragung in der Nacht auf den 1. September aus Chicago:

Match um die brandneue AEW World Championship:

„HANGMAN“ ADAM PAGE vs. CHRIS JERICHO 

Singles Match:

PAC vs. KENNY OMEGA 

Escalera de la Muerte (Leiter-Match) um die AAA World Tag Team Championship:

LUCHA BROTHERS (PENTAGON & FENIX) vs. THE YOUNG BUCKS (MATT JACKSON & NICK JACKSON) 

Singles Match:

CODY vs. SHAWN SPEARS (mit TULLY BLANCHARD) 

3-Way Dance:

DARBY ALLIN vs. JOEY JANELA vs. JIMMY HAVOC 

Singles Match:

RIHO vs. HIKARU SHIDA 

6-Mann-Tag-Team-Match:

SCU (CHRISTOPHER DANIELS, SCORPIO SKY, FRANKIE KAZARIAN) vs. JUNGLE BOY, LUCHASAURUS, MARCO STUNT

Siegerin erhält Match gegen die erste AEW Women’s Championesse (The Buy-In):

21-Frauen CASINO BATTLE ROYAL 

Tag Team Match (The Buy-In):

PRIVATE PARTY vs. ANGELICO & JACK EVANS

AEW All Out Line-up
AEW All Out Line-up

Abonniert für die aktuelle Berichterstattung zu den Ereignissen aus Chicago am besten auch gern unseren Podcast auf einem dieser Kanäle:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed