In seinem ersten Match nach der WWE hat der frühere Dean Ambrose abgeräumt: In Tokio gewann er bei New Japan Pro-Wrestling umgehend die United States Championship. Unterdessen machte Chris Jericho mit einem Video auf sich aufmerksam. 

Er kam, sah und siegte! Jon Moxley hat seinen Einstand bei New Japan Pro-Wrestling, ein Match gegen United States Champion Juice Robinson, zu einem Erfolg gemacht.

Das Match entwickelte sich in der Anfangsphase zu einem wilden Brawl außerhalb des Rings. Der frühere Dean Ambrose setzte damit wieder verstärkt auf einen Kampfstil, mit dem er vor seiner WWE-Zeit bekanntgeworden war.


Auch im Verlauf ging es für beide Akteure immer wieder raus, wo Moxley unter anderem unsanft auf der Ringabsperrung landete und später Robinson mit einem Suplex durch einen Tisch beförderte.

Das Match wurde intensiver mit Chops und Kopfstößen – und schließlich einem weiteren Tisch außerhalb des Rings, durch den Robinson schließlich Moxley mit einer Powerbomb krachen ließ.


Mox blieb dennoch im Rennen –  und nahm den United States Champion in eine Texas Cloverleaf. Der Herausforderer konnte schließlich auch seine „Dirty Deeds“, den Double Underhook DDT, ins Ziel bringen. Doch nur zu einem Near Fall. Eine härtere Ausführung des DDTs folgte, dieses Mal krachte Robinson mit dem Gesicht voran auf die Ringmatte und wurde zum Titelwechsel gepinnt.

Damit hat Jon Moxley bei seinem New-Japan-Debüt die United States Championship gewinnen können!

Das Match wirkte wie ein echter Fight – mit einigen Hardcore-Elementen. Ambrose‘ eher alberne Charakterzüge, die in WWE-Matches oftmals durchkamen, sahen wir bei Jon Moxley nicht mehr in dieser Form.

WILL OSPREAY WIRD BEST OF THE SUPER JUNIORS 

Der Brite Will Ospreay hat das Finale im Best-of-the-Super-Juniors-Turnier gegen Shingo Takagi in einem Wahnsinns-Match gewonnen. Ospreay holte den Sieg mit einem Top-Rope-Oscutter, gefolgt vom Storm Breaker zur Entscheidung. Ospreay stellte damit Shingos Siegesserie ein. Der Engländer gewann das Turnier zum zweiten Mal in seiner Karriere.

Für Ospreay ist dieser Erfolg der erste Schritt zu noch größeren Erfolgen bei New Japan. Um das zu erreichen, zieht er nun dauerhaft von England nach Japan. Das berichtete er dem glücklichen Publikum nach seinem Sieg.

VIDEOBOTSCHAFT VON CHRIS JERICHO

Kazuchika Okada & Rocky Romero gewannen ein Tag Team Match gegen Marty Scurll & Brody King. Die Entscheidung fiel nach Okadas Rainmaker gegen King.

Hinterher gab es eine Videobotschaft von Chris Jericho. Der selbsternannte „Painmaker“ forderte Okada auf: „Come out and play!“ Okada stellte klar, New Japan bräuchte nur den „Rainmaker“.

Rainmaker vs. Painmaker, Okada vs. Jericho um die IWGP World Heavyweight Championship ist der Main Event von NJPW Dominion, diesen Sonntag live auf NJPWWorld.com


Jay White verbuchte einen großen Sieg gegen Hiroshi Tanahasi, den er klar pinnen konnte. White unterstrich, dass es jetzt seine Zeit bei New Japan sei. White konterte im Finish einen Texas Cloverleaf in einen Einroller und machte sich eine Armverletzung Tanahashis zum Vorteil.

DIE WEITEREN ERGEBNISSE 

Tetsuya Naito, Evil, Sanada, Bushi bes. Kota Ibushi, Togi Makabe, Tomoaki Honma, Toa Henare. Naito setzte hinterher eine Attacke auf IWGP IC-Champion Ibushi, beide werden am Sonntag bei Dominion um den Titel kämpfen.

Yoshi-Hashi, Tomohiro Ishii, Toru Yano, Jushin Liger, Tiger Mask bes. Zack Sabre jr., Taichi, Yoshinobu Kanemaru, Minoriu Suzuki, Douki

El Phantasmo, Robbie Eagles, Taiji Ishimori bes. Ryusuke Taguchi, Sho & Yoh

Dragon Lee, Titan, Shota Umino bes. Bandido, Jonathan Gresham, Ren Narita