WWE Money in the Bank 2019 am 19. Mai in Hartford brachte das Comeback von Brock Lesnar. Er staubte einen Sieg ab, nachdem die Kollegen die harte Arbeit gemacht hatten. Hier kommen alle Ergebnisse, Entwicklungen, Titelwechsel und Koffer-Vergaben! 

(0) Jimmy & Jey Uso bes. Daniel Bryan & Rowan in der Kickoff-Show. Die Usos machten den Sack nach einem simultanen Superfly Splash auf Bryan zu. Mit dem Sieg über die SmackDown Tag Team Champions erhalten die Usos nach diesem Non-Title Match womöglich bald eine Chance auf die Gürtel.

(1) Bayley gewann das Women’s Money in the Bank Match gegen Naomi, Carmella, Mandy Rose, Nikki Cross, Ember Moon, Natalya sowie Dana Brooke. Am Ende wollte Sonya Deville ihrer Freundin Mandy Rose zum Sieg verhelfen. Doch Bayley war zur Stelle und konnte sich den Koffer sichern.

(2) Rey Mysterio bes. Samoa Joe und wurde binnen 93 Sekunden nach einer Huracanrana neuer United States Champion. Joes linke Schulter berührte eindeutig nicht die Ringmatte. Mysterio wurde hinterher vom aufgebrachten Joe attackiert. Dominick musste die brutale Attacke aus nächster Nähe mit ansehen und kümmerte sich um seinen Vater, als Joe endlich von ihm abließ.

(3) Shane McMahon gewann mit der Käfigflucht das Steel Cage Match gegen The Miz. Zur Entscheidung kämpften beide oben auf dem Käfig. Miz wollte Shane mit dem Superplex zurück in den Käfig holen, doch Shane befreite sich und stürzte zum Sieg auf den Hallenboden.

  • Bei Raw wird von Mick Foley ein neuer Titel vorgestellt. (!?!)

(4) WWE Cruiserweight Champion Tony Nese bes. Ariya Daivari mit dem Running Knee

  • Sami Zayn war hinter den Kulissen ausgeschaltet worden. Triple H beschuldigte Braun Strowman. Der behauptete jedoch, damit nichts zu tun gehabt zu haben. Strowman wurde aufgefordert, die Halle zu verlassen. Zayn musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sami stand damit nicht im MITB-Match, der achte Teilnehmer fehlte …

(5) Raw Women’s Champion Becky Lynch gelang die Titelverteidigung gegen Lacey Evans – durch Aufgabe mit dem Disarm-Her.

(6) Charlotte Flair folgte in den Ring, sogleich stand das zweite Titel-Match an. Evan griff im Verlauf ein, verpasste Becky die Women’s Right. Becky schaffte noch einen Einroller gegen Flair, erhielt dann aber einen Tritt ins Gesicht und wurde von Charlotte zum Titelwechsel gepinnt.

  • Charlotte und Lacey setzten ihre Attacke gegen Becky Lynch fort. Bayley erschien zur Hilfe. Lacey Evans wurde ausgeschaltet. Flair ging auf Becky los, wurde jedoch gegen den Ringpfosten befördert. Bayley setzte daraufhin ihren MITB-Koffer ein …

(7) Bayley pinnte SmackDown Women’s Champion Charlotte Flair nach einem Elbow Smash von den Ringseilen und wurde damit neue Titelträgerin -> MITB-CASH-IN!

(8) Roman Reigns pinnte Elias mit einem Spear binnen Sekunden. Zuvor hatte Elias den Big Dog hinter den Kulissen mit seiner Gitarre attackiert. Romans Rache fiel kurz und schmerzlos aus.

(9) Universal Champion Seth Rollins besiegte AJ Styles nach einem Curb Stomp. Zuvor war er dem Phenomenal Forearm ausgewichen. Ein sehr starkes Match.

  • Die Lucha House Party kam zu einem Match raus, wurde aber von Lars Sullivan zerstört.

(10) WWE-Champion Kofi Kingston besiegte Kevin Owens mit dem Trouble in Paradise in einem ordentlichen Match.

(11) BROCK LESNAR gewann das MITB-Match der Herren gegen Baron Corbin, Finn Balor, Drew McIntyre, Randy Orton, Ricochet, Ali und Andrade. Lesnar kam ganz am Ende in den Ring, gerade als Ali seine Finger am Koffer hatte. Brock warf Ali von der Leiter – und holte sich den Koffer!

Bis zum Finish war es ein verrücktes Leiter-Match mit vielen waghalsigen Aktionen.

Lesnar kam als achter Mann, nachdem Sami Zayn nicht antreten konnte. Man kann es begründen, wie man will – am besten auf die Wildcard schieben.

  • Brock Lesnar wird am 7. Juni der Herausforderer für Universal Champion Seth Rollins in Saudi-Arabien. Hier wird Lesnar also wohl den Koffer einlösen – so unsere Vermutung. Klarheit wird Raw bringen …

Übrigens … zu WWE Money in the Bank wird es natürlich wie immer unseren Podcast „SHOWTIME“ geben.

Jetzt abonnieren und dann die Folge im Laufe des Tages aufs Endgerät geliefert bekommen:

Apple/iTunes | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Jetzt #PWRadio im Player anhören: Hier auf der Seite findest du im Player immer die aktuellsten Ausgaben …