(4) WOMEN’S ROYAL RUMBLE MATCH 

Lacey Evans (1) machte ihr Hauptkader-Debüt mit der Startnummer 1. Natalya (2) stellte sich ihr gegenüber. Beide Damen versuchten gleichzeitig einen Dropkick. Beide zeigten eine athletische Leistung, bis Mandy Rose (3) sich auf den Weg zum Ring machte. Die erfahrene Kanadierin konnte am Ende dieser zwei Minuten beide Gegnerinnen gleichzeitig in einen Sharpshooter nehmen. Liv Morgan (4) ließ sich ein wenig Zeit, guckte sich dann gleich Natalya aus und wurde von der Kanadierin direkt ausgehoben und zum Ausscheiden über die Seile geworfen! Mickie James (5) und Mandy Rose bekämpften sich bald in den Seilen, hielten sich aber im Rennen. Ember Moon (6), die im Vorjahr noch als NXT-Überraschung im Rumble startete, holte gleich mal mit einem Double Cross Body aus den Seilen Natalya sowie Mickie von den Beinen. Billie Kay (7) marschierte zum Ring, verweigerte aber zwischen die Seile zu steigen. „Ich warte auf Peyton“, kreischte sie stattdessen. Nikki Cross (8) holte beim Einzug die Arbeitsverweigererin Billie Kay von den Seilen, kletterte auf die Seile und brachte die versammelte Meute zu Fall. Billie konnte sich jetzt auch in den Ring trauen, schließlich schaltete sich nun Peyton Royce (9) ein. Beide IIconics lernten alsbald Tamina (10) näher kennen. Nikki Cross fürchtete sich nicht vor Tamina und warf sie sogar durch, aber nicht über die Seile. Tamina revanchierte sich bei Cross mit einem Big Splash. Während Mickie James von Tamina eliminiert wurde, kam Xia Li (11) zum Ring. Die erste Chinesin, die jemals in einem WWE-Ring angetreten ist. Xia schreckte mit ihrer asiatischen Kampfkunst vor der gewaltigen Tamina nicht zurück.

Sarah Logan (12) schlug mit einem Double Knee gegen Natalya ein und hielt damit bereits länger durch als die Kollegin aus der Riott Squad früher im Match. Ember Moon rettete sich vor einem Ausscheiden, indem ihre Füße an den Ringseilen hängen blieben. Nicht so viel Glück hatte Nikki Cross, die von den IIconics rausgeworfen wurde. Charlotte Flair (13) kam, während Lacey Evans für das Ausscheiden beider IIconics sorgte. Charlotte eliminierte Xia Li sowie auch Tamina Snuka. Kairi Sane (14) landete gleich mit einem Flug von den Seilen im Ring und legte sich dann mit der Queen an. Charlotte antwortete mit Chops auf Kairi und brachte sie damit zu Boden. Doch die Japanerin ließ sich nicht unterkriegen – und beeindruckte kurz darauf mit dem Insane Elbow gegen Sarah Logan. Gemeinsam mit Natalya wurde Logan dann von Kairi eliminiert. Maria Kanellis (15) meldete sich erstmals seit der Battle Royal bei Evolution in einem Match zurück. Sie störte eine Konfrontation zwischen Lacey Evans und Charlotte und holte beide mit einem Bulldog zu Boden.

Naomi (16) guckte sich gleich Mandy Rose aus. Beide landeten auf dem Ringrand. Dort packte Naomi einen Kick aus und eliminierte Rose. Diese zog allerdings an Naomi und wollte sie aus dem Ring ziehen. Naomi berührte nie den Boden und rettete sich auf die Absperrung, über die sie bis in die Nähe der Ringtreppe lief. Ein beherzter Sprung später und Naomi landete auf der Ringtreppe. Doch zurück in den Ring schaffte es Naomi dennoch nicht. Mandy war wieder da und stieß sie von der Treppe doch noch auf den Hallenboden …

Candice LaRae (17) machte ihr Hauptkader-Debüt. Alicia Fox (18) folgte ihr. Maria ging mit Alicia ein Bündnis ein. Das hielt aber nur kurze Zeit, bis Maria auf Alicias Hut trat und den schönen Kopfschmuck damit zerstören wollte. Das führte zum Ausscheiden von Maria. Kacy Catanzaro (19) von NXT durfte ihre Athletik unter Beweis stellen. Sie beförderte mit einer Kopfschere Alicia Fox auf den Ringrand. Fox hielt sich aber im Rennen und zeigte gegen Kacy einen Backbreaker durch die Ringseile. Zelina Vega (20) komplettierte das zweite Drittel im Rumble-Starterfeld. Sie ließ mit Candice gleich den alten NXT-Konflikt von vor über einem Jahr aufleben.

Ruby Riott (21) brachte gleich die Riott-Squad-Kolleginnen. Erst Charlotte und anschließend weitere Akteurinnen wurden aus dem Ring gezogen. Zelina Vega nutze die Gelegenheit, sich unter dem Ring zu verstecken. Ruby eliminierte dann Alicia Fox. Candice LaRae wurde von Logan und Morgan mit einer Powerbomb gegen die Ringabsperrung geworfen und anschließend von Ruby offiziell eliminiert. Dana Brooke (22) hämmerte gleich mal Kacy Catanzaro mit einer Powerbomb aufs Steißbein. Kairi Sane wurde kurz darauf von Ruby Riott rausgeworfen.

Io Shirai (23) bekam mit, was die Riott Squad mit Kairi Sane anstellte und legte sich gleich mit den drei Frauen an . Io punktete mit einem Moonsault von den Seilen, noch bevor sie offiziell ins Match ging. Die erste und mittlerweile frühere NXT UK Women’s Champion Rhea Ripley (24) meldete sich im Wettbewerb an und teilte gleich einige Strikes gegen die Konkurrenz aus. Dane Brooke schob Kacy aus dem Ring. Ihr Füße berührten jedoch nicht den Boden. Mit der Absperrung brachte sie sich in einen Handstand und lief daraufhin auf Händen zum Ringpfosten, an dem sie sich hochzog und in den Ring zurückkehrte! Dort empfing sie aber Rhea, der sie geradewegs in die Arme flog und bald dann doch hinausbefördert wurde. Sonya Deville (25) kam, während Dane Brooke Rhea Ripley gehen musste. Während Dana auf dem Hallenboden lag, steckte Zelina ihren Kopf aus dem Versteck und lachte. Plötzlich kam neben ihr aber Hornswoggle zum Vorschein! Zelina erschreckte sich, flüchtete vor Hornswoggle und landete geradewegs im Ring, wohin ihr Hornswoggle folgte. Ripley packte sich Zelina und warf sie raus. Vega rannte einfach weiter Richtung Ausgang, Hornswoggle ihr Hinterher.

Alexa Bliss (26) feierte ihre Rückkehr ins aktive Geschehen nach der mehrmonatigen Auszeit wegen einer Gehirnerschütterung. Bliss konnte für das Ausscheiden von Sonya sorgen. Bayley (27) nahm gleich Charlotte ins Visier, hämmerte die Queen mit einem Suplex zu Boden und eliminierte dann Ruby Riott sowie Rhea Ripley in rascher Abfolge. Lana (28) konnte mit einer Knöchelverletzung (aus der Pre-Show) kaum den Weg zum Ring beschreiten. Auf halbem Weg kümmerten sich Offizielle um die angeschlagene Lana. Einige Fans riefen nach Becky. Stattdessen kam aber Nia Jax (29), die auf dem Weg zum Ring auch noch auf die arme Lana eintrat. Nia eliminierte Io Sharai und auch Natalya. Carmella (30) komplettierte das Feld, wobei es Lana immer noch nicht in den Ring geschafft hatte.

Plötzlich kam Becky Lynch (die neue 29) in die Halle gelaufen. Sie diskutierte mit Fit Finlay über Lanas Startplatz. Da Lana nicht in den Ring gelangen konnte, ließ Finlay sie ziehen. Die Fans waren entsprechend begeistert. Nia Jax versuchte Becky über die Seile zu befördern. Stattdessen holte Becky Nia mit einem Sprung vom Top Rope von den Beinen.

Alexa Bliss eliminierte Ember Moon nach einer Auseinandersetzung auf dem Ringrand. Bliss ging allerdings als Nächste, dank Bayley und mit Mithilfe von Carmella. Diese hielt sich wacker, bis allerdings Charlotte für ihr Ende sorgte.

Damit waren noch vier Teilnehmerinnen im Match: Charlotte, Bayley, Nia Jax und Becky. Nia lud Bayley auf die Schultern. Charlotte flog mit einem Big Boot heran, der Nia traf. Dabei fiel Bayley über die Seile und war damit raus. Becky flog danach auch heraus, allerdings nur durch die Ringseile. Charlotte und Nia bekämpften sich, bis Jax auf dem Ringrand landete. Becky zog von hinten an Nia und warf sie so aus dem Rennen. Damit waren noch zwei Frauen übrig: Charlotte vs. Becky!

Becky versuchte über die Ringtreppe zurück zwischen die Seile zu kommen, als Nia Jax heranflog und Lynch unglücklich auf den Hallenboden knallte. Becky hielt sich das Knie. Offizielle wollten Lynch daran hindern, in den Ring zurückzukehren. Doch Becky kämpfte sich auf einem Bein zwischen die Seile. „Ich kann weitermachen! Das ist jetzt meine Zeit“, rief sie! Charlotte flog gleich heran, geradewegs in Beckys Kniekehle. Charlotte setzte ihre Attacken gegen das Knie. Doch Becky hielt sich wacker im Rennen. Bis Charlotte sogar auf dem Ringrand landete. Sie trat noch einmal gegen Beckys Knie und kam zurück zwischen die Seile. Es folgte ein Suplex. Charlotte stürmte mit dem hohen Bein heran, doch Becky hob sie aus. Geradewegs über die Seile und auf den Hallenboden.

Sieger: Becky Lynch, die damit ihr WM-Ticket löste! 


Ein guter Rumble. Die komplette Schlussphase mit Becky Lynch war extrem gelungen und und in etwa so, wie es sich viele Fans erträumt hatten. Man gab dem Publikum, was es gefordert hatte, und die Rechnung ging auf. So einfach ist das.

WEITER AUF DER NÄCHSTEN SEITE …