Vor ihrem ersten Pay-Per-View Duell diesen Sonntag sind gleich zu Beginn von WWE Monday Night Raw aus Boston die Fetzen zwischen Roman Reigns und Bobby Lashley geflogen!

Roman Reigns wollte gleich zu Beginn die Konfrontation mit Bobby Lashley, der nicht auf sich warten ließ. Kurt Angle und Wachtmeister Corbin meinten jedoch, die Jungs sollten das für WWE Extreme Rules aufsparen. Wrestler aus dem Locker Room hatten anschließend ihre Probleme, die Streithähne auseinanderzubringen. Reigns zeigte einen gewaltigen Dive über die Seile auf die Meute, ähnlich wie wir es in der Vergangenheit häufig vom Undertaker gesehen haben.

(1) Nia Jax & Natalya bes. Women’s Champion Alexa Bliss & Mickie James. Jax sorgte hier für die Entscheidung. Sie pinnte Mickie nach einer Offensive mit mehreren Aktionen und ihrem gewaltigen Leg Drop zur Entscheidung.

Alexa Bliss ging dann mit einem Kendo-Stick auf Nia Jax los. Nia bekam den Stock in die Finger, Alexa machte sich vom Acker. Nia kündigte an, sich am Sonntag im Extreme Rules Match ihren Titel wiederholen zu wollen.

Kevin Owens präsentierte Kurt Angle nach der Toiletten-Attacke aus der Vorwoche einen gelben Schein. Heute könne er nicht antreten. Stattdessen werde er lieber seine Zeit in Kurt Angles Büro verbringen.

(2) Mojo Rawley bes. No Way Jose mit einem Alabama Slam.

In dieser Woche versuchte eine weibliche Therapeutin mit Bayley und Sasha Banks zu arbeiten.

Ein Rede-Duell zwischen Seth Rollins und Dolph Ziggler/Drew McIntyre mündete in einer Herausforderung von McIntyre an Rollins für den heutigen Abend.

Jinder Mahal suchte weiterhin nach seinem inneren Frieden.

Kurt Angle ergänzte später eine Regel: Sollte McIntyre das Match verlieren, dürfe er sich am Sonntag nicht am Ring aufhalten, wenn Seth Rollins auf IC-Champion Dolph Ziggler trifft.

(3) Bo Dallas bes. Matt Hardy mit einem Neckbreaker. Hardy und Wyatt schalteten das B-Team hinterher aus.

Bobby Lashley stellte fest: „Ich respektiere jeden Gegner. Außer Roman Reigns.“

Alexa Bliss meinte, sie freue sich auf Ronda Rouseys Anwesenheit bei WWE Extreme Rules. Dann könne Rousey hautnah ihren Sieg über Nia Jax miterleben.

(4) Ember Moon bes. Liv Morgan mit einem Jackkknife-Einroller.

(5) Wachtmeister Corbin & Elias bes. Finn Bálor & Bobby Roode; Corbin pinnte Roode mit dem End of Days

Kevin Owens versteckte sich weiterhin in Kurt Angles Büro, als Braun Strowman aufkreuzte. Owens fürchtete sich. Und Kurt kündigte ein Match beider Männer für WWE Extreme Rules an. Im Steel Cage! „Hier riecht’s nach Angst“, meinte Strowman anschließend und musste mit einem Duftspray die Luft aufbessern. Angle amüsierte das.

„Ich habe einen Killer-Instinkt und werde nach dem Match zu größeren Aufgaben aufbrechen“, versprach Roman Reigns, der zuversichtlich wirkte, Bobby Lashley besiegen zu können.

(6) Drew McIntyre bes. Seth Rollins in einem 21-minütigen Match mit dem Claymore Kick in einem sehenswerten Match. Ziggler mischte allerdings in der Entscheidung mit.

Bemerkenswert: Brock Lesnar spielte nach seinem großen UFC-Auftritt am Wochenende keine Rolle. Er wurde gar nicht erst erwähnt.