Die wahrscheinlich aufregendste Wrestling-Show im Juni findet diesen Samstag in Japan statt. Bei NJPW Dominion kann Kenny Omega endlich IWGP World Heavyweight Champion werden. Und Chris Jericho steigt zum zweiten Mal in diesem Jahr für die Japaner in den Ring.

Was für eine Card an diesem Samstag!

New Japan Pro-Wrestling sorgt mit Dominion am Samstag (9.6.) in Osaka für ein aufregendes Line-up. Überschattet wird die Show vom vierten Match in der Serie zwischen IWGP World Heavyweight Champion Kazuchika Okada und Kenny Omega. Nach einem Sieg für beide sowie einem Zeit-Limit-Unentschieden im Vorjahr, kommt es jetzt zum vierten Match der Serie. 2-out-of-3-Falls und kein Zeit-Limit! 

WIRD KENNY OMEGA JETZT ENDLICH CHAMPION?

Omega ist der schwarze Fleck auf der weißen Weste von Okada, hat der Kanadier den Japaner doch im vergangenen August im Rahmen des G1-Turniers im August 2017 pinnen können. Wer sich erinnert: Im vergangenen Jahr gab es drei gigantische Matches zwischen den beiden Männern: Im Januar 2017 gelang Okada die Titelverteidigung, bei Dominion im Juni kam es zu einem 60-Minuten-Unentschieden, dann der Pin von Omega über Okada im G1 im August.

Die daraus resultierende Sonderregel ist logisch wie genial: Omega forderte nämlich ein 2-out-of-3-Falls-Match, das nicht durch ein Zeitlimit enden kann. Damit wird die Story zwischen den beiden Männern in einem Entscheidungskampf auf die Spitze getrieben. Jetzt muss die ultimative Entscheidung her – und ein Titelwechsel zugunsten des Kanadiers liegt irgendwie in der Luft.

Schließlich ist die aktuelle Regentschaft mit Okada gefühlt auserzählt. Den neuen Allzeit-Rekord wird ihm so schnell keiner nehmen. Omega könnte mit dem Titelgewinn indes die nächste Stufe in seiner Japan-Karriere erreichen. Und ganz am Ende wäre es natürlich ideal, den Nordamerikaner als amtierenden Champion für die Veranstaltung in San Francisco präsentieren zu können. Omega wäre übrigens der erste Nicht-Japaner seit AJ Styles im Jahr 2015, der den Titel halten würde. Sucht man nach dem  nächsten Amerikaner, muss man bereits bis ins Jahr 2005 zurückgehen, als ein gewisser Brock Lesnar mal den Gürtel gewann.

Das 60-Minuten-Unentschieden bei Dominion vor fast genau einem Jahr gibt es hier kostenlos und in voller Länge zu sehen. Nicht weniger als eines der besten Matches alle Zeiten:

 

… Mehr zu Chris Jericho, Rey Mysterio sowie die komplette Card auf der nächsten Seite!