Nicht nur in den USA geht die vierte Staffel von „Lucha Underground“ im Juni an den Start. Jeweils drei Tage nach der US-Premiere gibt es die brandneuen Folgen auch in Deutschland zu sehen.

Der Münchener Pay-TV-Sender TNT Serie wird auch die vierte Runde mit 22 frischen Folgen von „Lucha Underground“ als Deutschland-Premiere zeigen.

Ab dem 16. Juni gibt es immer samstags um 22:20 Uhr die neuen Episoden. Damit laufen die Folgen nur drei Tage nach der Premiere in den USA bereits bei uns – wie gehabt wahlweise im englischen Originalton oder mit dem deutschen Kommentar von Günter Zapf und Mike Ritter.

Am 16. Juni geht es auf TNT Serie los. / (c) 2018 Lucha Libre FMV LLC. All Rights Reserverd.

Die dritte Staffel Lucha Underground endete mit einer ultimativen Überraschung: Prince Puma musste den Temple verlassen. Nach seinem Sieg über Johnny Mundo setzte er seine Karriere wiederholt aufs Spiel und verlor seinen Titel schließlich an Pentagon Dark.

EIN NEUER TEMPEL FÜR DIE LUCHADORES

Nach dem Tod von Dario Cueto ziehen die Kämpfer in der vierten Staffel in eine neue Wrestling-Arena. Statt in Boyle Heights werden die Matches jetzt in einer alten Kühlhalle in Downtown Los Angeles ausgetragen.

Die Luchadores kämpfen weiterhin um die Macht und konkurrieren um den heiß begehrten „Lucha Underground“-Titel. Der Zuschauerliebling und brandneue Lucha-Underground-Champion Pentagon Dark, sowie die Wrestler Johnny Mundo, Matanza Cueto, Fénix, Marty „The Moth“ Martinez, Mil Muertes, und die Kämpferinnen Taya und Kobra Moon kehren neben anderen wieder in den Ring zurück.

Weiteres zur Serie gibt es unter www.tnt-serie.de im Social Web unter www.facebook.com/TNTSerie sowie Twitter https://twitter.com/TNT_Serie.

In der brandneuen Power-Wrestling berichtet Deutschlands verrücktester LU-Fan Marco von seiner Teilnahme an den Dreharbeiten zur vierten Staffel im vergangenen März.


ANGEBOTE – NUR FÜR KURZE ZEIT:

 

#264: Power-Wrestling Juni 2018