(1) Titus O’Neil bes. Justin Gabriel mit dem Clash of the Titus

(2) Erick Rowan bes. Cesaro mit einem Full Nelson Slam