Die erste Raw-Ausgabe im Oktober aus Boston, Massachusetts!

Paul Heyman, als Begleitung von Brock Lesnar, stellte den Sieg der Bestie gegen Big Show im Madison Square Garden hervor. Dann wurde sich dem Undertaker gewidmet – und an die Beendigung der Streak erinnert. „Beim SummerSlam war Undertaker nicht Deadman genug, dass ihm die Revanche gelingen konnte“, hielt Heyman zum Match im August fest. Für das anstehende Hell in a Cell Match stellte Paul fest, hier werde ein eindeutiger Sieger festgemacht.

Big Show erschien und meinte, sehr nah an einen Erfolg gegen Brock Lesnar gekommen zu sein. Dann wollte der größte Athlet der Welt seine Respektsbekundung aussprechen und hielt Lesnar die Hand hin. Doch Brock lief arrogant an Big Show vorbei – und wollte bereits die Halle verlassen. Show meinte, es müsse schön sein, so arrogant sein zu können: „Ich hoffe, der Undertaker wird dich – erneut – besiegen!“ Die Aussage stimmte Lesnar um. Er kehrte in den Ring zurück, verpasste Big Show einen Belly-to-Belly-Suplex und dann sogar den F-5. (VIDEO)

Seth Rollins hatte die Szenen im Authority-Büro gemeinsam mit Stephanie McMahon beobachtet. Der WWE-Champion war darüber nicht erfreut, sollte Big Show doch eigentlich heute Abend als sein Tag-Team-Partner gegen die Dudley Boyz agieren. Rollins schlug vor, Stephanie solle stattdessen das Match nun streichen. „Etwas in der Art werde ich nicht machen“, entgegnete Steph. „Du bist doch der Mann hier – du wirst schon eine Lösung finden!“ Rollins lief wütend davon.

(1) Roman Reigns, Dean Ambrose, Randy Orton bes. Bray Wyatt, Braun Strowman, Luke Harper (15:53); Reigns pinnte Harper nach einem Spear. Zuvor hatte Harper bereits den RKO hinnehmen müssen. Die Schlussszene musste Bray Wyatt aus sicherer Distanz, von der Rampe aus, beobachten. Reigns machte anschließend noch eine zuversichtliche Kampfansage an Wyatt zum angesetzten Hell in a Cell Match. (VIDEO)

(2) Sheamus bes. Neville mit dem Brogue Kick (0:32); Sheamus meinte vor dem Match zu seinem Gegner: „Du wirst immer ein Verlierer sein!“ Neville attackierte seinen Gegner daraufhin vor dem Ertönen der Ringglocke, weshalb Gastkommentator King Barrett mit ihm sprechen wollte. Barrett lief an den Ring, Neville wurde abgelenkt, vom Brogue Kick getroffen und gepinnt. (VIDEO)

Der von Rollins am Knöchel verletzte und nun humpelnde Corporate Kane schlug im Ring vor, heute an der Seite von Seth Rollins gegen die Dudley Boyz antreten zu wollen. Seth Rollins erschien, weil er mit diesem Vorschlag nicht einverstanden war. „Vielleicht sollte ich dich jetzt gleich in die Hölle schicken“, meinte der WWE-Champion. Stephanie McMahon kam hinzu – und stimmte Kanes Vorschlag zum Tag-Team-Match zu. Für Hell in a Cell ergänzte sie allerdings eine Sonderregel: „Falls das Monster Kane hier Seth Rollins nicht besiegen kann, verliert Corporate Kane sein Amt innerhalb der Authority!“ (VIDEO)

Seth Rollins beschwerte sich hinterher backstage bei Triple H über die Entscheidung. Der COO gab dem WWE-Champion einen Tipp. Er solle seinem Gegenspieler einfach zuvorkommen, bevor derjenige ihm etwas antun könne.

>>> JETZT TICKETS FÜR DIE WWE-DEUTSCHLAND-EVENTS IM FEBRUAR SICHERN! <<<

(3) Natalya bes. Paige durch Aufgabe mit dem Sharpshooter (6:02) (VIDEO)

Ryback richtete in einer aufgezeichneten Promo seine Worte an Kevin Owens. Sein Hunger werde erst gestillt werden, wenn er sich die Intercontinental Championship zurückholt.

(4) Kevin Owens bes. Sin Cara mit der Pop-Up Powerbomb (2:35). Hinterher sollte auch noch Kalisto außerhalb des Rings die Powerbomb kassieren. Ryback lief allerdings zum Ring, und Owens zog es vor, mit seinem IC-Titel durchs Publikum zu flüchten. (VIDEO)

Stephanie McMahon tippte backstage auf ihrem Smartphone herum, als die fröhlichen Herren von The New Day um die Ecke kamen. Stephanie hatte jedoch kein Interesse an den Späßen – und setzte ein Tag-Team-Titelmatch zwischen The New Day und den Dudley Boyz für WWE Hell in a Cell fest. (VIDEO)


John Cena und Roman Reigns hielten mit einigen anwesenden Frauen im Ring eine Promoaktion für die „Susan G. Komen“-Charity im Kampf gegen den Brustkrebs ab. Nahezu der gesamte WWE-Kader beklatschte die Aktion von der Rampe. (VIDEO)

(5) The Dudley Boyz bes. Seth Rollins & Corporate Kane durch Disqualifikation (13:24); Aufgrund Corporate Kanes Knöchelverletzung, musste Seth Rollins den Großteil des Matches selbst bestreiten. Ein WWE-Trainer wollte nach einiger Zeit Kane nicht mehr weiterkämpfen lassen. Rollins kettete Kane kurzerhand mit Handschellen an den Ringseilen fest, damit er sich nicht mehr in das Match einmischen konnte. Als Rollins allerdings versehentlich mit Kane kollidierte, wurden die Handschellen in zwei Teile gerissen, und Kane fiel auf den Hallenboden. Ein Helfer brachte Kane aus der Halle. Die Dudley Boyz übernahmen die Kontrolle im Match, es sollte bereits ein Tisch eingesetzt werden. Seth Rollins wollte stattdessen mit seinem Titelgürtel stiften gehen. Da ertönte das Feuerwerk – und Demon Kane kam in die Halle, um Rollins’ Flucht zu verhindern. Doch während sich Kane im Ring um Rollins kümmerte, gingen die Dudley Boyz dazwischen und verpassten dem Big Red Monster einen 3D. Damit rächten sich die Dudleyz an Kane für dessen Handeln bei SmackDown. Seth Rollins sah dies wiederum als Einladung an, gegen Kane nachzusetzen. Der WWE-Champion stellte im Ring einen Tisch auf – doch Demon Kane hielt dagegen. Und schließlich kassierte Rollins selbst den Chokeslam durch den Tisch. (VIDEO)

(6) TEAM BAD (Sasha Banks, Naomi, Tamina) bes. Team Bella (Nikki & Brie Bella, Alicia Fox) durch Aufgabe (11:46); Banks brachte Fox mit dem Bankstatement zur Aufgabe. Das Match war unter anderem mit einer Parkplatzszene aufgebaut worden, wo Naomi Nikki bei der gemeinsamen Ankunft beider Gruppierungen ihre Yankees-Kappe vom Kopf schlug. (VIDEO)

„Mein Sieg gegen die am längsten amtierende Titelträgerin war kein Glück – ich habe das verdient“, hielt Charlotte in einem Interview mit Renee Young fest. Sie sicherte zu, ihren Erfolg im Rückmatch gegen Nikki Bella bei WWE Hell in a Cell bestätigen zu wollen. (VIDEO)

>>> AB DIESEN FREITAG NEU! POWER-WRESTLING 11/15 - BRANDNEU IM HANDEL! <<<

Summer Rae rief Rusev zu sich in den Ring, präsentierte eine hübsche Videocollage, fiel dann vor ihm auf die Knie und holte einen Ring heraus: „Willst du mich heiraten“, fragte Summer Rae den Bulgaren. Rusev antwortete schließlich mit „Ja!“ Doch es folgte eine Ergänzung: „Ja, aber noch nicht jetzt!“ Rusev erklärte, er müsse erst Gold um seine Hüften tragen, bis er auch Gold am Finger tragen könne. Nur so würden beide ihre Bedeutung füreinander untermauern. Summer wirkte verwirrt und verärgert, während Rusev die blonde Dame aus der Halle begleitete. (VIDEO)

Zeit für die United States Championship Open Challenge! Dolph Ziggler sollte gegen John Cena antreten. Doch es kamen The New Day in die Halle, die einen niedergeprügelten Dolph Ziggler in die Halle zerrten. Stattdessen sollte nun Big E die offene Herausforderung annehmen.

(7) United States Champion John Cena bes. Big E mit dem Attitude Adjustment (9:55). Big E versuchte die Posaune als Schlagwerkzeug einzusetzen, verfehlte jedoch seinen Gegner und kassierte dann das AA. Nach der Entscheidung fielen alle New-Day-Jungs über Cena her. Dolph Ziggler wollte den Retter spielen. Bei einem Superkick traf er jedoch versehentlich den Chain Gang Commander. Gegen die Überzahl konnte der Show-Off dann auch nichts ausrichten. Die Dudley Boyz folgten in die Halle. Doch auch hier behielten The New Day die Oberhand. D-Von kassierte sogar den Midnight Hour. Zum Ende der Show feierten Kofi, E und Xavier mit der Posaune auf der Rampe. (VIDEO)

Power-Wrestling Trend

WWE Raw Archiv

WWE Raw - Ausgabe vom 23. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 8. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 5. Dezember 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 28. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 31. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 24. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 17. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 10. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 3. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 26. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 19. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 12. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 5. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 22. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 15. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 8. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 1. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 27. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 20. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 13. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 6. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 30. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 23. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 2. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. April 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 22. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 15. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 8. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 1. Februar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Januar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 11. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 4. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 30. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 23. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 16. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 9. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 2. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 26. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 19. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 12. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 5. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 31. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 24. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 17. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 10. August 2015