WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2014
Sonntag, 14 Dezember 2014 / Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio / 14.000 Zuschauer

Tag Team Championship – Jimmy & Jey Uso bes. The Miz & Damien Mizdow durch DQ: Nach so viel Action durfte jetzt ein wenig auf Comedy gesetzt werden. Dafür war natürlich Damien Mizdow zuständig. The Miz wollte dagegen alles für eine erfolgreiche Titelverteidigung tun. Deshalb hatte er in der Kickoff-Show auch noch einmal Jimmy Usos Frau zu instrumentalisieren versucht: Naomi könne er die Tür nach Hollywood öffnen. „Wenn ich heute Abend die Stadt als Champion verlasse, dann kann ich dir den Hollywood-Vertrag garantieren.“ Naomi schien sich davon aber nicht beeindrucken lassen zu wollen. „Meine #1-Priorität ist sowieso die WWE“, stellte Naomi klar.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Geschichte um Naomi sollte im eigentlichen Match keine große Rolle spielen. Stattdessen durften alle Augen auf Mizdow gerichtet werden, während er die Aktionen und Bewegungen von The Miz am Ringrand nachhampelte. Miz blieb die meiste Zeit des Matches im Ring, wollte seinem Partner wohl nicht das große Spotlight geben. Dann wurde es für Miz jedoch spätestens brenzlich, als er in einen halben Boston Crab von Jimmy geriet. Letztlich wählte Miz dann den leichten Ausweg, schnappte sich seine Titelgürtel und wollte abhauen. Mizdow tat es ihm gleich, wurde außerhalb des Rings jedoch von einem heranfliegenden Jimmy Uso getroffen. Miz reagierte, indem er Jimmy einen Titelgürtel gegen den Kopf hämmerte und dafür disqualifiziert wurde. Die Usos siegten also, der echte und der falsche Miz blieben Champions. Ein mageres Match und ein Finish zum Vergessen. (7:18) *1/4

„Meinen heutigen Sieg werde ich Triple H und Stephanie McMahon widmen“, meinte Seth Rollins im Interview. Heute werde er John Cenas Titelträume beenden, indem er den Anführer der C-Nation durch einen Tisch befördern wolle. Er werde erst aufhören, bis Cena sich entschließe, die Authority zurückzubringen.

Stairs Match – Big Show bes. Erick Rowan: Eine neue Sonderregel im WWE-Universum! In diesem Aufeinandertreffen sollte der Einsatz von Ringtreppen legal sein. Deshalb warteten auch bereits einige Treppenteile im Eingangsbereich auf beide Akteure. Die erste Kollision mit der Ringtreppe machte Rowan bereits in den ersten zwei Minuten. Der Aufprall machte eine Menge Krach. Ganz im Gegensatz zum Publikum, die sich die meiste Zeit während dieses Matches ausschwiegen. Leichte Reaktionen erreichten höchstens einige Kollisionen mit den Ringtreppen, etwa als Rowan im Ring Big Show auf das Metall bodyslammte. Anschließend wollte Rowan mit einem weiteren Teil von den Seilen springen und Show so treffen. Show rollte sich zwar im letzten Moment aus dem Weg, bekam einen Teil der Stairs allerdings noch in die Hüfte gerammt.

Im Anschluss flogen beide durch eine Wand aus drei Stahltreppen, die Rowan zuvor im Eingangsbereich aufgebaut hatte. Anschließend ging es zurück in den Ring, wo Big Show letztlich einen Chokeslam gegen Rowan auf eine Treppe zeigen konnte. Show setzte mit der K.o.-Faust nach und legte zum anschließenden Pin einen Teil der Ringtreppe auf Rowan. Der klare Sieg ging damit an Big Show. Beide Männer hatten körperlich einiges in die Waagschale gelegt, doch der Einsatz wurde vom Publikum überhaupt nicht gewürdigt. (11:12) *


Die neue Power-Wrestling

WWE TLC History