WWE Battleground 2014 - Die ausführlichen Ergebnisse
Sonntag, 20 Juli 2014 / Tampa Bay Times Forum in Tampa, Florida / - Zuschauer

Für das nächste Match zeigten sowohl Chris Jericho, als auch Bray Wyatt, wie spektakulär, nur mit Licht und Musik, Superstars in das WWE-Geviert einziehen können.

Singles Match
Bray Wyatt vs. Chris Jericho

In diesem Match zeigten beide Männer, wozu sie in der Lage sind. Bray Wyatt versuchte sich Jericho mit einem schnellen Sieg zu entledigen. Doch Y2J kämpfte sich zurück – auch wenn dies nicht einfach war – immerhin war Bray nicht alleine.

Luke Harper und Erick Rowan standen auf der Seite ihres selbst erklärten Messias, dem Weltenfresser. Doch nach dem Jericho einen Flug auf beide Männer unternahm, reichte es Mike Chioda und der Ringrichter schickte die Begleitung von Jericho zurück in den Backstagebereich.

So auf sich alleine gestellt sah es für Bray Wyatt nicht besonders gut aus. Einen Splash durch Wyatt konnte Jericho entkommen, in dem er seine Knie anzog. Ein Kick in den Nacken durch Y2J reichte jedoch nur für einen 2-Count. Sofort stieg Jericho auf die Seile, wurde jedoch von Bray festgehalten. Bray setzte einen Superplex an, der von Jericho jedoch ausgekontert werden konnte. Jetzt versuchte Jericho einen Lionsault, doch dieses Mal war es Bray, der seine Knie anziehen konnte und somit Y2J auskonterte.

Die heiße Phase des Matches begann und beide Männer zeigten ihr Können, konnten jedoch nicht den siegreichen Pinfall erzielen. Nach einem harten DDT auf den Ringrand von Wyatt an Jericho sollte der Sack zugemacht werden: Wyatt setzte zu seinem Finisher „Sister Abigail“ an. Doch Jericho gelang es, den Ansatz in die Walls of Jericho zu drehen, der jedoch von Wyatt durchbrochen wurde.

Nach einem Spear sah Wyatt schon fast wie der sichere Sieger aus – doch wie aus dem Nichts landete ein Codebreaker von Jericho punktgenau auf den Anführer der unheilvollen Familie.

Sieger durch Pinfall: Chris Jericho