WWE Battleground 2014 - Die ausführlichen Ergebnisse
Sonntag, 20 Juli 2014 / Tampa Bay Times Forum in Tampa, Florida / - Zuschauer

Im Backstagebereich suchte Randy Orton nach Kane und fand das rote Monster, das nicht gut drauf war. Es wäre ein Fehler von Orton gewesen, an diesem Abend aufzutauchen. Orton versuchte, sich für seinen Fehler bei der letzten Ausgabe von Monday Night Raw zu entschuldigen. Doch Kane erklärte, als des Teufels liebster Sohn, nehme er keine Entschuldigungen an. Orton versuchte es mit Vernunft: man müsse verhindern, dass Cena oder Reigns das Match gewinnen. Kane erwiderte, dass dies kein Grund zur Besorgnis sei, denn er werde neuer Champion.

Singles Match
Jack Swagger vs. Rusev

Es sollte das Match zweier Weltanschauungen folgen. Das Lana in ihrer eigenen Welt lebt, machte sie erneut mit einer Ansprache vor dem Match deutlich. Für Zeb Colter Grund genug, Lana das Mikrofon aus der Hand zu schlagen.

Jack Swagger zeigte sich während des Matches als Gegner, den Rusev nicht innerhalb einiger Sekunden besiegen konnte. Schon in der Anfangsphase setzte Swagger auf den Patriot Lock, doch Rusev konnte dem Aufgabegriff entkommen und es entwickelte sich ein harter Kampf zwischen den verfeindeten Repräsentanten unterschiedlicher Nationen.
Dass auch Rusev etwas von Aufgabe verstand, zeigte er mit einem ausgedehnten Nervhold an Swagger’s Schulter. Doch durch die Unterstützung des WWE-Universums, das Swagger mit „We the People“-Rufen anfeuerte, konnte er sich zurückkämpfen.

So unterstützt gelang Swagger eine Swagger Bomb gegen den Russen, was jedoch nicht für den siegreichen Pin reichte. Swagger setzte den Patriot Lock in der Mitte des Rings an und Rusev hatte Mühe, sich bis zu den Seilen zu robben. Doch Swagger hatte noch nicht genug, nach einem Konter setzte er außerhalb des Rings erneut seinen Aufgabegriff an.

Rusev gelang es jedoch, sich herauszuwinden, während Swagger bei dieser Aktion unglücklich auf der Ringtreppe landete. Rusev robbte in den Ring zurück, wo er nur noch auf den Sieg durch Auszählen warten musste.

Sieger durch Auszählen: Rusev