WrestleMania 29
Sonntag, 07 April 2013 / MetLife Stadium in East Rutherford, New Jersey / 80.676 Zuschauer

Erneut gab es ein Video mit der persönlichen Road to WrestleMania von John Cena. Es sollte das No Holds Barred-Match, bei dem die Karriere von Triple H auf dem Spiel stand, folgen.

Bevor jedoch die Kontrahenten zum Ring kamen, betrat Mr. WrestleMania Shawn Michaels das MetLife Stadium. Shawn sollte in der Ecke von Triple H stehen. Zusammen mit Paul Heyman betrat Brock Lesnar die größte Bühne im Sports Entertainment. Aus einem qualmenden Schädel absolvierte Triple H seinen Auftritt.

Karriere-Match
Triple H vs. Brock Lesnar (Match ohne Regeln - Gewinnt Lesnar, muss Triple H zurücktreten)
Ohne Zeit zu verlieren schlug Triple H nach dem ertönen der Ringglocke auf Brock Lesnar ein. Beide Männer fanden sich augenblicklich außerhalb des Rings wieder. Nachdem sich Brock freigekämpft hatte, schnappte er sich einen Stuhl. Doch der Einsatz wurde von Triple H verhindert.

Lesnar dominierte und schickte Triple H mit dem Kopf voran auf das Kommentatorenpult. Danach slammte Lesnar HHH auf das Pult, welches unter der Wucht zusammenbrach. Erneut schlug Lesnar auf Triple H ein und zeigte einen Ausheber, der Hunter mit dem Rücken auf die Überreste des Pultes katapultierte. Konter von Triple H - Lesnar musste das Knie von HHH in seinem Gesicht spüren. Doch weiterhin blieb das Beast der dominierende Mann im Ring. Zwei harte Varianten eines German Suplex reichten nicht aus, um das Match durch Lesnar zu beenden.

Ein Clothesline-Reversal schickte Triple H erneut auf den Hallenboden. Doch hier bekam Triple H die zweite Luft und er konnte sich besser gegen Lesnar durchsetzen. Er zeigte sogar einen Stuhlschlag gegen Lesnar, doch Brock erholte sich schnell. Michaels, der zwischenzeitlich auf dem Ringrand stand, wurde von Lesnar heruntergeschupst. Jetzt kämpfte sich Triple H zurück.

Shawn wollte den Angriff nicht auf sich sitzen lassen. Doch der Ansatz zur Sweet Chin Music ging daneben und Lesnar zeigte einen F5 gegen Mr. WrestleMania. HHH wollte den Sack zu machen und holte den Vorschlaghammer hervor. Lesnar konterte jedoch und zeigte den F5 gegen HHH. Aus dem Cover schaffte es HHH in letzter Sekunde heraus.

Mit einem Stuhl schlug Lesnar nun auf Triple H ein und schickte ihn gegen die Ringtreppe. Triple H befand sich nun am Boden und Lesnar nahm die Ringtreppe und schlug mit ihr auf seinen Gegner ein. Er schaffte die Stufen in den Ring. Mit der Ringtreppe traf Lesnar Hunter an der Stirn. Doch das Cover misslang Lesnar.

Jetzt provozierte Hunter seinen Gegner mit einer Ohrfeige und kämpfte sich zurück. Brock konterte, griff sich den Arm von HHH, den er überdehnte und nahezu brach. Immer weiter überdehnte Lesnar den Arm von Hunter - doch Triple H gelang es, den harten Griff zu lösen. Lesnar rannte auf Triple H zu, ausweichen und Lesnar gegen den Ringpfosten befördern konnte. Ein Tiefschlag brachte Hunter zurück ins Match, der jetzt gegen den Arm von Lesnar vorging. Lesnar litt jetzt die Gleichen Schmerzen wir zuvor Hunter und es schien als wollte Lesnar abklopfen.
Lesnar flehte Heyman an, ihm zu helfen. Heyman kam in den Ring, schnappt sich den Stuhl, musste jedoch eine Sweet Chin Music von Michaels hinnehmen. Weiter überdehnte Triple H den Arm von Lesnar. Lesnar stemmt Hunter hoch und ließ ihn auf die Ringtreppe fallen. Doch Triple H ergriff erneut den Arm von Brock. Noch einmal ließ Lesnar seinen Gegner auf den Stahl der Treppe fallen - doch erneut griff sich Hunter den Arm von Lesnar und überdehnte ihn. Kurz vor dem Abklopfen stemmte Lesnar noch einmal Hunter hoch, ließ ihn auf das Metal fallen, schlug sich dabei aber den Kopf an.

Der Vorschlaghammer sollte jetzt zum Einsatz kommen und traf Lesnar genau. Triple H nahm Brock Lesnar zum Pedigree hoch - und zog diesen auf dem Stahl der Ringtreppe durch.
Sieger durch Pinfall: Triple H


Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History