WrestleMania XXVII
Sonntag, 03 April 2011 / Georgia Dome in Atlanta, Georgia / 71.617 Zuschauer

Im Backstagebereich unterhielt sich The Rock mit Eve Torres. Mae Young kam hinzu, die ein Stück von The Rock haben wollte. Rocky komplimentierte die alte Dame des Gevierts heraus und es kam zum Aufeinandertreffen zwischen The Rock und Stone Cold Steve Austin. Austin und Rocky reichten sich die Hände.

Singles-Match
Randy Orton gegen CM Punk
Sieger durch Pinfall: Randy Orton

Im Backstagebereich traf The Rock auf den größten Fan von John Cena, der von Mean Gene vorgestellt wurde - Pee Wee Herman. Rocky überredete Herman ins Team "Bring it" überzutreten.

Howard Finkel begrüßte die Hall of Fame - Klasse des Jahres 2011: Drew Carey, "Bullet" Bob Armstrong, Abdullah the Butcher, "Original Diva" Sunny, Paul Ellering und Road Warrior Animal, Hacksaw Jim Duggan sowie den Heartbreak Kid - Shawn Michaels.

Für das kommende Match übernahmen Booker T und WWE Hall of Famer Jim Ross den Kommentar.

Singles-Match (Gastringrichter: Stone Cold Steve Austin)
Michael Cole (mit Jack Swagger) gegen Jerry "The King" Lawler
Sieger durch Aufgabe: Jerry "The King" Lawler
Schon nach kurzer Zeit wollte Jack Swagger das Handtuch für Cole werfen. Doch Austin nahm es nur, um sich den Schweiß von der Stirn zu wischen. Nachdem Cole mit einigen Entscheidungen von Austin unzufrieden war, ohrfeigte er diesen. Cole trudelte, nach einem Schupser als Reaktion von Austin, in die Arme von Lawler. Nach einem Fistdrop unterbrach Lawler das Cover um auch noch den Ankle Lock gegen Cole zu zeigen. Cole schrie vor Schmerzen und Austin ließ sich Zeit das Match zu beenden.

Booker T wollte Im Ring mit Lawler und Austin feiern und zeigte seinen Spinarooni. Doch Sekunden später musste er einen Stunner einstecken. Der anonyme General Manager meldete sich und disqualifizierte Lawler, da Austin zu sehr ins Match eingriff,

Somit Sieger durch Disqualifikation: Michael Cole

Josh Mathews, der diese E-Mail vorgelesen hatte, musste ebenfalls einen Stunner über sich ergehen lassen.


Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History