WrestleMania XXVI
Sonntag, 28 März 2010 / University of Phoenix Stadium in Glendale, Arizona / 72.219 Zuschauer

Es ist die Show des Jahres, der Superbowl des Wrestlings, die Weltmeisterschaft des Wrestlings. So oder so ähnlich könnte man den Hype im Wrestling Business um dieses Event beschreiben. Natürlich geht es um WrestleMania 26, die dieses Jahr ihre Heimat in Arizona, um genau zu sein in Glendale und dem damit verbundenen University of Phoenix Stadium gefunden hat. Gleich mehrere Topmatches standen auf dem prall gefüllten Programm: Die Rückkehr von Bret „The Hitman“ oder das emotionale Match Shawn Michaels gegen The Undertaker, um nur zwei Begegnungen zu nennen. Man konnte sich also auf die 26. Ausgabe von WrestleMania freuen.

Im Dark-Match vor dem Start der Fernsehübertragung fand eine 30-Mann- Battle Royal statt, welche Yoshi Tatsu gewann.

Mit 3 Jets der US-Air Force, die das University of Phoenix Stadium überflogen, sollte das Megaevent starten. Justin Roberts begrüßte die anwesenden Fans in der Halle, sowie die Leute die sich den Pay-per-View privat ansehen.
WrestleMania XXVI startete mit „America the Beautiful“ die dieses Jahr von der American Idol Gewinnerin „Fantasia“ gesungen wurde. Das Lied wurde mit atemberaubenden Bildern von fliegenden Adlern, schönen Landschaften und ähnlichem verfeinert.
Es folgte das offizielle Eröffnungsvideo, in dem die Superstars der diesjährigen WrestleMania zusehen waren, es wurde ebenfalls auf die Matches eingegangen die dieses Jahr auf. Das Feuerwerk, welches dieses Jahr auf der unglaublichen Bühne noch größer wirkte erstrahlte in kräftigen Farben.

Unified Tag Team Championtitelmatch
Unified Tag Team Champions Big Show und The Miz gegen John Morrison und R-Truth
Sieger durch Pinfall und weiterhin Champions: The Miz und The Big Show
ShowMiz konnten den siegreichen Pinfall gegen John Morrison erzielen, nachdem Big Show sich selbst einwechselte und John Morrison der gerade ins Seil springen wollte seinen Knockout-Schlag verpassen konnte.


Ein Videoblock zeigte Höhepunkte des WrestleMania-Wochenendes, unter anderem wurden die Fanveranstaltung WWE AXXESS, sowie das jährliche Golfturnier, welches mit vielen Superstars der WWE stattfand.


Triple Threat-Match

Randy Orton gegen Ted DiBiase gegen Cody Rhodes
Sieger durch Pinfall an Ted DiBiase: Randy Orton
Randy Orton besiegte Ted DiBiase und Cody Rhodes, nachdem er Cody Rhodes einen Tritt verpassen konnte und den angreifenden Ted DiBiase mit dem RKO abfertigte.

Im Backstagebereich wollte Josh Matthews die Diven rund um Vickie Guerrero, Alicia Fox, Maryse, Layla und Michelle McCool interviewen. Vickie Guerrero bat natürlich um Aufmerksamkeit in der Halle, die sie mit einem „Excuse me“ versuchte zu erhaschen, diese natürlich aber nicht bekam. Hinzu kam Jillian Hall, die anfing ein Lied zu singen, dieses gefiel Mrs. Guerrero mit großem Anschein auch.
Santino Marella wollte beweisen, dass mit „SlimJim“ alles möglich sei und biss genüsslich hinein. Plötzlich verwandelte sich Jillian Hall in Mae Young, die Santino sofort anfing zu küssen. Nach einem weiteren bissen sahen wir Gene Okerlund in einem Abendkleid. Nach dem letzten Bissen folgte Melina, die sagte, dass alles möglich sei. Mit ihr verließ Santino den Raum.


"Money in the Bank"- Leitermatch
Teilnehmer: Christian, Jack Swagger, Dolph Ziggler, Kane, Matt Hardy, MVP, Evan Bourne, Shelton Benjamin, Drew McIntyre, Kofi Kingston
Sieger und somit Mr. „Money in the Bank“: Jack Swagger
Swagger besiegt Christian, Kane, Matt Hardy, Drew McIntyre, Kofi Kingston, Shelton Benjamin, Evan Bourne, Christian und MVP nachdem dieser den Koffer erfolgreich abhängen konnte. Jack Swagger hat somit das Recht auf ein Titelmatch, egal wann und wo.

Es folgte ein Rückblick auf die gestrige Hall of Fame Zeremonie, die wie jedes Jahr im Rahmen des WrestleMania-Wochenendes stattfand. Unter anderem die rührenden Einführungen von Ted DiBiase und Stu Hart. Folgende Leute wurden gestern in die WWE Hall of Fame eingeführt: Wendi Richter, Ted DiBiase, Stu Hart, Mad Dog Vachon, Antonio Inoki, Bob Uecker und Georgeous George. Die frischgebackenen „Hall of Famer“ wurden im Stadium gefeiert.


Ein Videorückblick ging anschließend auf die Fehde der beiden Ex- WWE Champions Triple H und Sheamus.

Singles-Match
Triple H gegen Sheamus
Sieger durch Pinfall: Triple H
Triple H besiegte Sheamus nach seinem Pedigree.

Nach dem Match feierte "The Game" mit den anwesenden Fans im University of Phoenix Stadium.


Ein Videorückblick zeigte die Fehde zwischen Rey Mysterio und CM Punk. Unter anderem zeigte man, die Geschichte rund um Rey Mysterios Familie, als man vor zwei Wochen den Geburtstag seiner Tochter feiern wollte und diese von CM Punk unterbrochen wurde. Erneut sprach CM Punk darüber, dass er Rey Mysterio retten könnte. Außerdem sei er der Meinung, dass Rey Mysterio für einen Helden gehalten wird, er aber keiner sei. Aus diesem Grund würde CM Punk heute Nacht gegen Rey Mysterio gewinnen und ihn zu einem Mitglied der „Straight Edge Society“ machen.

Singles-Match
CM Punk gegen Rey Mysterio
Sieger durch Pinfall: Rey Mysterio
Rey Mysterio besiegte CM Punk nach seinem 619.

Nach der Siegesfeier von Rey Mysterio, gingen Michaels Cole, Jerry „The King“ Lawler sowie Matt Striker auf das kommende Match ein. Das Match ohne Regeln zwischen Bret Hart und Vince McMahon

Vor dem Match machte Vince McMahon aus dem angesetzten Match ohne Regeln ein Lumberjack Match, um so Bret erneut zu betrügen. Er stellte die Lumberjacks vor. Zum Entsetzen des Publikums handelte es dabei um die Hart Dynasty gefolgt von der kompletten Hart Familie. Vince McMahon stellte nun auch den Gast-Ringrichter vor: Bruce Hart, der zweitälteste Sohn von Stu Hart. Bret Hart schnappte sich im Ring ein Mikrofon und war sichtlich enttäuscht darüber, dass sich seine Familie von Mr. McMahon kaufen ließ. Doch plötzlich drehte er den Spieß um und teilte Mr. McMahon mit, dass dieser sich selbst „gescrewt“ hat. Denn die gesamte Hart-Familie stand hinter Bret.

Match ohne Regeln
Bret Hart gegen Mr. McMahon
Sieger durch Aufgabe: Bret „The Hitman“ Hart
Bret sowie die gesamte Hart-Familie lieferte Mr. McMahon die Abreibung seines Lebens. Bret besiegte Mr. McMahon durch Aufgabe in seinem Sharpshooter.


Der Austragungsort der 27. Ausgabe von WrestleMania wurde offiziell bekannt gegeben. Am 3. April 2011 wird WrestleMania 27 im Georgia Dome in Atlanta, Georgia stattfinden.
Todd Grisham gab die offizielle Zuschauerzahl von WrestleMania XXVI bekannt. In der Halle befanden sich 72,219 Zuschauer. Dieses sind 7,219 Zuschauer mehr, als in diese Arena eigentlich bei einem gewöhnlichen Football-Spiel hinein passen.

Ein Videorückblick ging auf die Fehde zwischen den beiden Kanadiern Chris Jericho und Edge ein. Zu sehen war die Rückkehr von Edge, sowie auch der Titelgewinn von Chris Jericho.

World Heavyweight Championtitelmatch
World Heavyweight Champion Chris Jericho gegen Edge
Sieger durch Pinfall und weiterhin Champion: Chris Jericho
Chris Jericho besiegte Edge nach seinem Codebreaker. Nach dem Match kam es noch einen Brawl zwischen Chris Jericho und Edge. Bei diesem konnte Edge Chris Jericho durch eine Barrikade spearen. Danach ging Edge in den Ring und feierte seinen gelungenen Spear.

10 Divas - Tag Team-Match

Mickie James, Kelly Kelly, Eve, Gail Kim und Beth Phoenix gegen WWE Womens Champion Michelle McCool, WWE Divas Champion Maryse, Layla, Alicia Fox und Vickie Guerrero
Siegerinnen durch Pinfall: WWE Womens Champion Michelle McCool, WWE Divas Champion Maryse, Layla, Alicia Fox und Vickie Guerrero
Die Diven konnten gewinnen, nachdem Vickie Guerrero den Frogsplash zeigte und im zweiten Anlauf das Cover erfolgreich durchführte.


Ein Videorückblick ging auf die Fehde zwischen Batista und John Cena.
Cenas Auftritt bot, wie schon bei den letzten WrestleManias, etwas Besonderes. Soldaten präsentierten und salutierten mit ihren Gewehren.

WWE Championtitelmatch
WWE Champion Batista gegen John Cena
Sieger durch Aufgabe und neuer WWE-Champion: John Cena
Batista klopfte im STF ab.
Cena feierte noch mit den Fans und posierte mit Fans, die „We hate Cena“ T-Shirts trugen.

Es folgte das sehr emotionale Video, für das letzte Match des Abends: Shawn Michaels gegen The Undertaker.
Es geht hier nicht nur um den Sieg sondern um die Siegesserie des Undertakers und um die Karriere von Shawn Michaels.

Serie gegen Karriere-Match
The Undertaker gegen Shawn Michaels
Sieger durch Pinfall: The Undertaker
The Undertaker besiegte Shawn Michaels nach seinem Tombstone Piledriver. Der Undertaker feierte kurz im Ring seinen Sieg und ein Feuerwerk in als auch außerhalb der Halle sowie die Anzeigen 18:0 untermalten seinen Triumph.

Nach dem Feuerwerk half der Undertaker Shawn Michaels auf. Beide Männer schüttelten sich die Hände. Shawn Michaels, sichtlich gerührt, ließ sich von den Fans feiern. Es gab stehende Ovationen der Fans in der Halle. Während der emotionalen Schlussminuten verabschiedete sich HBK von den Fans. Selbst die Kommentatoren waren während dieses Moments sprachlos. Am Ende der Rampe kniete Shawn noch einmal in typischer HBK-Manier nieder und verbeugte sich vor Gott sowie den Fans. Mit diesen Bildern und den Worten „It’s over“ ging WrestleMania 26 zu Ende.

 

Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History