WWE SummerSlam 2014
Sonntag, 17 August 2014 / Staples Center in Los Angeles, Kalifornien / 17.357 Zuschauer

Es folgt das mit Spannung erwartete Match zwischen Stephanie McMahon und Brie Bella, eingeleitet mit einem Videopaket.

Singles Match
Brie Bella vs. Stephanie McMahon

Stephanie McMahon betrat in einem Lederoutfit die Halle. Eine Art Catwoman lauerte auf ihre Gegnerin Brie Bella. Die Damen begannen sofort sich im Ring hin und her zu schieben.

Stephanie würgte Brie am Ringseil, doch Brie konnte sich befreien. Einen kurzen Moment der Dominanz von Brie beendete Stephanie mit einem harten Ellenbogen gegen Brie's Gesicht.

An den Haaren schleuderte Stephanie Brie durch den Ring. Doch Brie konterte mit einem Schlag und wollte den YES-Lock von Daniel Bryan ansetzen. Stephanie flüchtete sofort aus dem Ring.

Brie wollte durch die Seile auf Stephanie springen, wurde jedoch im Flug von ihrer Gegnerin niedergeschlagen. Fast wäre Brie ausgezählt worden, schaffte es aber im letzten Augenblick zurück in den Ring.

Stephanie weiter mit harten Aktionen und einem punktgenauen DDT gegen Brie. Immer wieder verhöhnte Stephanie ihre Gegnerin mit "Wer ist hier meine Schlampe".

Langsam kämpfte sich Brie zurück und zeigte, wie ihr Ehemann, Tritte gegen Stephanie McMahon. Jetzt hatte McMahon große Probleme, denn die Aktionen von Brie wurden immer härter. Missile Dropkick vom zweiten Seil, doch für den Sieg reichte es nicht. Stephanie mit großen Problemen, als Brie den YES-Lock ansetzen konnte.

Plötzlich eilte Triple H zum Ring, gefolgt von Bries Zwillingsschwester Nikki. Brie mit dem weiter YES-Lock, in dem Stephanie fast aufgab, als Triple H den Ringrichter aus dem Geviert zog. Brie flog auf Triple H zu und knockte ihn so aus, während sich Nikki Bella im Ring Stephanie entgegen stellte. Brie folgte ihr. Plötzlich schlug Nikki Bella ihre eigene Zwillingsschwester nieder.

Stephanie McMahon mit dem Pedigree gegen Brie und dem Sieg.

Siegerin via Pinfall: Stephanie McMahon


Singles Match
Randy Orton vs. Roman Reigns

Roman Reigns war sofort in der Offensive und Orton musste einige harte Schläge einstecken. Zwar zeigte Reigns, zu was er in der Lage war, doch Orton kämpfte sich ins Match zurück und zeigte, warum er die Viper ist. Mit einem Würgegriff wollte Orton seinem Gegner die Luft nehmen, doch schnell fand er sich selbst in diesem Griff wieder. Erst ein Side Slam konnte ihn in die dominante Position zurück bringen.

Beide Männer schenkten sich nichts und es folgte ein gegenseitiger Schlagabtausch, den Reigns für sich entscheiden konnte. Orton landete in den Seilen und Reigns traf mit den Füßen punktgenau das Gesicht der Viper. Anschließend musste Orton auch die Absperrung spüren. Doch nur kurz dominierte Reigns, denn Orton kämpfte sich ins Match zurück und schleuderte seinen Gegner gegen den Ringpfosten.

Großes Glück für das deutsche Kommentatorenteam: Orton schickte Reigns auf das US-Pult. Beide Männer fanden sich auf dem obersten Ringseil wieder und Reigns wollte einen Superplex zeigen, doch Orton konterte mit einem Headbutt. Jetzt versuchte Reigns einen Samoan Drop vom obersten Seil, der auch gelang. Doch für den Sieg reichte dies noch nicht.

Reigns mit dem Ansatz zum Superman Punch, der sein Ziel auch traf. Doch statt des Spear folgte aus dem Nichts ein Slam von Orton. Der DDT vom Seil an Reigns und der RKO sollten folgen. Reigns konterte, wollte den Spear zeigen, Orton duckte sich ab, zeigte den RKO, doch das Cover reichte nur für 2 1/2.

Orton über Reigns, schien sich nun für den Punt entschieden zu haben. Orton setzte an, nahm Anlauf, doch Reigns duckte ab, lief in die Seile und holte Orton mit dem Spear von den Beinen.

Sieger via Pinfall: Roman Reigns


Die neue Power-Wrestling

SummerSlam History