WWE SummerSlam 2007
Sonntag, 26 August 2007 / Continental Airlines Arena in East Rutherford, New Jersey / 17.441 Zuschauer

MVP enterte die Halle und spottete, dass niemand ein Ticket gekauft habe um die Diven zu betrachten. Stattdessen wollten alle den US Champion MVP sehen. Er gab zu, dass er in seiner Jugend gerne Bier getrunken habe, jedoch habe sich mittlerweile sein Geschmack verbessert. Dennoch würde er sich auf die Stufe der Fans herab begeben und Matt Hardy zu einem Biertrinkwettbewerb fordern. Sein Gegner kam dann in die Halle und stellte klar, dass MVP nicht besser sei als er. Hardy sei stolz ein gewöhnlicher Mann zu sein. Er werde sich heute nicht anstrengen MVP zu überbieten. Beim Boxen habe MVP sich einen Stellvertreter ausgesucht und Hardy werde es ihm heute gleichtun. Sein Stellvertreter für diesen Wettbewerb war Stone Cold Steve Austin. Dieser wärmte sich erstmal ein wenig auf und verpasste dann MVP den Stunner bevor er sich über die Kühlbox hermachte.

Vince, TLo, Regal und Coach unterhielten sich und der Chairman fragte sich wo denn nun die fragliche Frau sei. Cryme Tyme kamen hinzu und schlugen vor, dass einer von ihnen der Sohn von Vince sein könnte, da es sich auch für sie nur um Geld drehte. Zusammen mit Teddy und Coach führten sie eine Art Polonäse auf und konnten sogar Regal davon überzeugen mit einzusteigen. Dieser hatte gerade ein Tänzchen hingelegt als er Ron Simmons gegenüberstand. „DAMN!“

Match #5: ECW Championship Match: John Morrison vs. CM Punk
John Morrison musste nun seinen ECW Championship Title gegen CM Punk aufs Spiel setzen. Der ehemalige Johnny Nitro schaffte die erfolgreiche Titelverteidigung als er eine Top Rope Hurricanrana abblockte und Punk dann mit den Füßen auf dem Seil pinnen konnte.

Match #6: King Booker vs. Triple H
Als nächstes stand das zweite Comeback des Abends an. Nach über 7 Monaten kehrte der King of Kings Triple H zurück ins Seilgeviert um es mit King Booker aufzunehmen. Ein lautes „Are You Ready“ und ein Feuerwerk leiteten den Einzug von Triple H ein. Wie auch bei Rey Mysterio konnte man dem Rückkehrer keinen Ringrost ansehen. Er konnte sich aus dem Cover nach dem Book End befreien und auch der Houston Hangover traf sein Ziel nicht. Der Pedigree läutete das Ende für die Regentschaft von King Booker ein und Hunter wurde mit einer Standing Ovation gefeiert.


Die neue Power-Wrestling

SummerSlam History