WWE Night of Champions 2012
Sonntag, 16 September 2012 / TD Garden in Boston, Massachusetts / 14.886 Zuschauer

WWE Championtitelmatch
WWE Champion CM Punk vs. John Cena


Vor dem Match machte Paul Heyman im Ring noch einmal deutlich, dass CM Punk einer von "Paul Heymans Jungs" sei.

Vor Beginn des Matches ließ sich CM Punk lange mit dem WWE-Championtitel feiern - oder ausbuhen bis das Match endlich angeläutet werden konnte.

Beide Männer gingen es vorsichtig an. CM Punk schien kein Risiko eingehen zu wollen und versuchte die Aktionen von Cena von Anfang an zu unterbinden. Paul Heyman am Ring-beobachtete seinen Schützling.
Beide Männer teilten sich ihre Kräfte ein und zeigten am Anfang viel bodenständiges Mattenwrestling. Punk setzte immer wieder Halte- und Würgegriffe an.

Nachdem beide Männer zeitweise außerhalb des Rings Aktionen zeigten kam Tempo ins Match: Five Knuckle Shuffle gegen Punk. Doch Punk antwortete mit einem Neckbreaker gegen Cena. Punk sprang auf Cena zu-dieser rollte sich mit Punk ein, hob ihn hoch und warf ihn aus den Ring.

Erneut sollte ein Five Knuckle Shuffle folgen-doch Punk konterte und setzte einen Aufgabegriff an. Cena entkam und setzte selber den STF an, den auch Punk entkommen konnte.
Beide Männer setzten immer wieder gegeneinander Aufgabegriffe an-doch ohne ein Ergebnis herbeizuführen.
Nach mehreren Kontern schien Punk das Match unbedingt beenden zu wollen. Eine Aktion von Punk vom Seil-doch Cena rollte sich aus dem Gefahrenbereich. Ein AA-Ansatz wurde von Punk mit einem GTS ausgekontert. Auch dieses Mal konnte er die Schulter von Cena nicht bis 3 auf der Matte halten.
In seiner Verzweiflung zeigte Punk einen Rock Bottom an John Cena-doch auch dieser brachte nicht den Sieg. Ein erneuter Attitude Adjustment von Cena gegen Punk-doch erneut reichte es nicht für das Cover. Cena setzte Punk auf das oberste Ringseil-doch Punk versuchte sich wehren. Punk stieß Cena weg, doch dieser wollte nicht aufgeben, setzte erneut an und zeigte eine Brücke vom obersten Seil. Dies reichte-der Ringrichter zählte den 3-Count.

Doch dann das Unfassbare: Der Ringrichter entschied, dass beide Männer ihr Schultern auf der Matte hatten. Das Match endete in einem Unentschieden.

Unentschieden und somit weiterhin WWE Champion: CM Punk


« Zurück Weiter

Die neue Power-Wrestling