WWE Money in the Bank 2014
Sonntag, 29 Juni 2014 / TD Garden in Boston, Massachusetts / 15.653 Zuschauer

Nach einem Interview mit Randy Orton, der seine Siegeschancen auf den WWE-Titel als die Besten einstufte, sollte es mit der Action im Ring weitergehen. In einem Tag Team Match besiegten Stardust & Goldust ihre Gegner Ryback & Curtis Axel.

In einem Singles-Match besiegte Rusev, der wieder von Lana begleitet wurde, seinen Gegner Big E durch Aufgabe im Accolade.

Mehr ein Catfight als ein Wrestlingmatch lieferten sich die Damen von Fandango, der selber als Gastringrichter auftrat. In einem recht kurzen Match besiegte Layla ihre Nebenbuhlerin Summer Rae durch Pinfall.

Nun sollte das Match folgen, welches die Spitze der WWE-Superstar neu besetzen sollte. Das erste Money in the Bank-Leitermatch um einen Championtitel überhaupt. Eine Chance auf den goldenen Gürtel hatten sich Cesaro, Roman Reigns, John Cena, Kane, Randy Orton, Alberto Del Rio, Sheamus und Bray Wyatt gesichert.

In dem hart geführten Match, in dem es auch einige Verletzungen gab, konnte sich zu guter Letzt John Cena durch die Abnahme der Championtitel erneut an die Spitze der WWE kämpfen. John Cena konnte sich somit zum 15. Mal den Championtitel sichern und mit seiner Siegesfeier endete diese Ausgabe von Money in the Bank.


« Zurück Weiter

Die neue Power-Wrestling