WWE Hell in a Cell 2010
Sonntag, 03 Oktober 2010 / American Airlines Center in Dallas, Texas / 7.500 Zuschauer

Zum zweiten Mal fand die Großveranstaltung „Hell in a Cell“ statt, bei der die Superstars von World Wrestling Entertainment die „Spielwiese des Teufels“ betreten. Gleich drei Matches stachen auf der Veranstaltungskarte heraus:
Würde John Cena dafür sorgen, dass sich NEXUS auflösen muss – oder würde Cena das neuste Mitglied der Gruppe? Verteidigt Randy Orton den WWE- Championtitel gegen den keltischen Krieger Sheamus? Und würde Paul Bearer dem Undertaker helfen, seine dunkle Macht wiederzuerlangen und seinen Bruder zu besiegen?
Diese und weitere Fragen wurden im American Airlines Center in Dallas (Texas) beantwortet.

U.S. Championtitel- Triple Threat- Aufgabe- Pinfalls zählen überall- Match
U.S. Champion Daniel Bryan gegen The Miz gegen John Morrison

The Miz kam für das kommende Match in die Halle und sprach davon, dass dies lächerlich sei. Er sei für beide Männer, sowohl Daniel Bryan, als auch John Morrison der Mentor gewesen. Kein Fan würde Bryan und Morrison ohne die Hilfe von Miz kennen. Miz wollte es seinen Gegnern zeigen und erneut U.S. Champion werden.

Schnell  verlagerte sich der Kampf aus dem Ring heraus. Auch ein Rollcontainer kam zum Einsatz, was Morrison nutzte, um an der Dekoration nach oben zu klettern, sich eine Traverse entlang zu hangeln und auf seine Widersacher zu springen. Morrison setzte einen Aufgabegriff an Miz an. Doch Alex Riley kam angerannt und rettete mit einem Schlag gegen Morrison seinen Chef. Daniel Bryan verjagte Riley, dominierte Miz und setzte seinen Aufgabegriff an. Es dauerte nicht lange und The Miz klopfte ab.

Sieger durch Aufgabe und weiterhin U.S. Champion: Daniel Bryan


Hell in a Cell-Match um den WWE-Championtitel
WWE-Champion Randy Orton gegen Sheamus

Die beiden Männer lieferten sich einen erbitterten Kampf durch die gesamte Zelle. Orton musste mehrfach hart gegen den Stahl. Sheamus versuchte, Orton mit der Stahltreppe zu treffen, jedoch verfehlte er die Viper knapp. Orton hatte dagegen mehr Glück und setzte die Treppe erfolgreich gegen den keltischen Krieger ein. Aus einem Coverversuch konnte sich Sheamus befreien. Nach kurzem Schlagabtausch im Ring, löste Sheamus die Schaumstoffverkleidung in der Ringecke- doch Orton konnte rechtzeitig ausweichen.
Wieder außerhalb des Rings warf der keltische Krieger die Viper mit dem Oberkörper auf die Stahltreppe. Orton schien Probleme mit den Rippen zu haben, konnte sich jedoch zurückkämpfen und stieß Sheamus in die Ringecke, in der das Ringpfostenpolster fehlte.
Einem RKO- Ansatz konnte Sheamus entkommen und hämmerte Orton sein Knie in die Seite. Sheamus schleppte die Stahltreppe in den Ring und wollte Orton drauf fallen lassen. Doch Orton gelang der Konter und zeigte eine Art Slam auf den Stahl. Immer wieder konterten sich die beiden Männer aus. Auch Orton musste auf die Stahltreppe. Sheamus setzte zu seinem Tritt an und traf das Ziel- doch Orton kam aus dem Coverversuch heraus. Sheamus konnte es nicht glauben und suchte unter dem Ring einen Stuhl.
Mit diesem prügelte er mehrfach auf Orton ein- doch dieser kam erneut aus dem Cover heraus. Erneut wollte Sheamus mit dem Stuhl zuschlagen, doch Orton duckte sich und zeigte den RKO. Sheamus rollte sich jedoch aus dem Ring heraus und verhinderte so den Coverversuch.
Plötzlich ging etwas in Orton vor. Er setzte zum Tritt an- traf jedoch ins Leere. Dafür traf Sheamus mit seinem Ellbogen.

Aus dem Cover kam Orton erneut heraus, was Sheamus sichtlich frustrierte. Er stellte sich auf das Treppenteil, welches im Ring stand, wollte Orton für ein High Cross hochnehmen, doch Orton konterte mit einem Ausheber. Sheamus wollte es noch einmal versuchen- doch wie aus dem nichts traf Orton mit dem RKO ins Ziel und Sheamus machte Bekanntschaft mit dem Stahl der Ringtreppe.
Das siegreiche Cover und die Titelverteidigung waren nur noch Formsache.

Sieger durch Pinfall und weiterhin Champion: Randy Orton
Orton feierte seinen Sieg auf dem Dach der höllischen Zelle.


Josh Mathews begrüßte im Backstagebereich die Rookie-Divas der dritten NXT-Staffel und erinnerte sie daran, dass die erste Entscheidung am Dienstag bevorstünde. Mathews wurde jedoch von NEXUS unterbrochen. Mathews nutzte die Gelegenheit und fragte Barrett, ob er sich Sorgen machen würde, NEXUS auflösen zu müssen. Barrett antwortete, dass er keinen Zweifel an einem Sieg habe und das er Cena bei Raw ein NEXUS- Armband überreichen werde.

Ricardo Rodriguez kündigte Alberto Del Rio an, der mit einem Rolls Royce in die Halle fuhr. Alberto sprach davon, dass dies sein PPV- Debüt sei und erinnerte an seinen Coup bei SmackDown an, als er Chihuahua- Hund als Rey Mysterio verkleidet dem Publikum präsentierte. Alberto beleidigte Mysterio und Christian, als er von Edge unterbrochen wurde.
Edge meinte, er habe es sich zur Aufgabe gemacht, die Dummheit aus der WWE zu vertreiben und alles was Del Rio sagte oder tat, sei dumm. Als Edge das Jackett von zerriss, gerieten Del Rio und der Rated-R-Superstar aneinander, wurden jedoch von Jack Swagger unterbrochen.
Dieser beschwerte sich, dass er nicht Teil der Großveranstaltung sei und das Edge sein Maskottchen bei SmackDown verletzt habe. Edge solle hierfür die Arztrechnungen bezahlen. Del Rio nutzte diese Situation und griff Edge von hinten an, was Swagger ebenfalls ausnutzte. Der anonyme General Manager von Raw meldete sich per E-Mail. Michael Cole zitierte, dass der GM verfügte, dass Edge sich bei Raw beim ihm entschuldigen muss. Zuvor musste er jedoch ein Match bestreiten- gegen Swagger.

Singles-Match
Jack Swagger gegen Edge

Ein sehr technisch betonter Kampf, den Edge nach einem überraschenden Spear für sich entscheiden konnte.

Sieger durch Pinfall: Edge

Im Backstagebereich unterhielten sich die NEXUS-Mitglieder ohne Wade Barrett. Sie schienen besorgt wegen dem Match von Barrett gegen Cena. Otunga hatte eine Idee, wie sich die Gruppe einmischen könne, ohne das Barrett disqualifiziert werden würde. Die restlichen Mitglieder sahen nicht überzeugt aus.

Singles-Match
John Cena gegen NEXUS- Anführer Wade Barrett
(Verliert Cena, muss er NEXUS beitreten. Verliert Barrett muss er NEXUS auflösen)


Ein schnelles, atemberaubendes Match, bei dem das Publikum in zwei Lager geteilt war. Die einen feuerten John Cena an, die andere Hälfte Barrett. Cena wollte während des Matches seinen Attitude Adjustment zeigen, doch plötzlich stellten sich die restlichen NEXUS-Mitglieder auf die Rampe. Abgelenkt von NEXUS lief Cena in einen Angriff von Barrett. Barrett machte seinen Untergebenen klar, dass sie sich vom Ring fernhalten sollten und ging wieder ins Match.
Es folgten schnelle Aktionen und etliche Coverversuche beider Männer, die jedoch nicht zum Sieg führten.
Als Cena einen Suplex zeigte und in die Position für den Five Knuckle Shuffle ging, umstellten die NEXUS- Mitglieder den Ring, griffen jedoch nicht ein. Plötzlich kam Big Show mit einer Gruppe von Raw- und SmackDown- Superstars angerannt und verjagten die restlichen NEXUS- Mitglieder.
Erneut gab es ein schnelles Wechselspiel von Aktionen und Coverversuchen. Barrett gelang es, aus dem STF von Cena zu kommen und Cena gelang es, sich aus dem Finisher und dem nachfolgenden Cover von Barrett zu befreien.
Als Barrett erneut den Fireman's carry kam Hektik auf. Die Sicherheitsleute und der Ringrichter verhinderten, dass ein Fan in den Ring stürmte. Ein weiterer Fan sprang über die Absperrung und knockte im vorbeirennen, und vom Ringrichter ungesehen, Cena aus. Barrett gelang der Pinversuch.

Sieger durch Pinfall: Wade Barrett

Das Publikum war geschockt von dem, was es sah. Ein niedergeschlagener Cena musste zusehen, wie Wade Barrett und NEXUS den Sieg feierten.


In einer dunklen Ecke des Backstagebereiches schien Josh Mathews den Undertaker zu suchen. Paul Bearer erschien und Mathews befragte ihn, zu den Plänen von Kane und wo er die ganze Zeit über gewesen sei. Bearer antwortet, dass Kane vielleicht der Lieblingsdämon des Teufels sei, jedoch nicht der Lieblingssohn des Vaters der Zerstörung.

Unified Divas- Championtitelmatch
Unified Divas- Champion Michelle McCool (mit Layla)  gegen Natalya

In diesem Match schenkten sich die beiden WWE-Divas nichts. Die Entscheidung wurde eingeläutet, als Layla eingreifen wollte, sich Natalya jedoch dagegen wehrte. Michelle wollte daraufhin Natalya treten, traf jedoch Layla, die vom Ringrand herunter fiel. So abgelenkt gelang es Natalya, Michelle in den Sharpshooter zu nehmen. Michelle konnte diesen für kurze Zeit umdrehen, jedoch gelang Natalya erneut der Konter und der Sharpshooter saß. Layla schmiss daraufhin ihre Schuhe in Ring. Das Match wurde abgebrochen und Michelle disqualifiziert.

Siegerin durch Disqualifikation: Natalya
Weiterhin Unified Divas- Champion: Michelle McCool


Nach dem Match schnappte sich Natalya den Divas- Championgürtel und zeigte Michelle, dass es das sei, was sie wolle.

Hell in a Cell-Match um den Weltschwergewichtschampiontitel
Weltschwergewichtschampion Kane gegen The Undertaker

Wie schon häufig geschehen, wollte der Undertaker die Zelle hinter sich schließen. Doch Paul Bearer wollte mit auf die teuflische Spielwiese. Dies konnte das Phänomen seinem Betreuer jedoch ausreden und so blieb Bearer außerhalb der Zelle. Das Match war eine erbitterte Schlacht mit vielen Fausthieben der beiden Brüder. Kane wollte gleich zum Anfang auf Nummer Sicher gehen und nahm ein Stuhl zur Hilfe. Dem Undertaker gelang es jedoch, sich immer wieder zurück zu kämpfen.
In einer entscheidenden Phase des Matches gelang Kane der Chokeslam gegen seinen Bruder. Jedoch reichte es nur zum 2-Count. Wütend schrie Kane den Ringrichter an, es sei bis drei gewesen und schlug den offiziellen nieder. Schnell kam medizinisches Personal und weitere Ringrichter in die Halle, öffneten den Käfig und versorgten den ausgeknockten Offiziellen. In dieser Situation schlich sich auch Bearer in die Zelle, um seinem Schützling beizustehen. Kane bemerkte plötzlich Bearer und schien zu begreifen, woher der Undertaker seine Kraft bezog. Das rote Monster verfolgte seinen Vater um und in den Ring. Eingeschüchtert blieb Bearer in einer Ecke, als sich der Undertaker erhob und einen Chokeslam gegen Kane zeigte. Als der Undertaker das Zeichen für den Tombstone gab, erschütterten Blitze die Halle und Flammen schossen empor.
In dem Moment, als sich der Undertaker Kane griff, öffnete Paul Bearer die Urne. Ein gleißendes Licht aus der Urne blendete den Deadman.
Der Undertaker schien benommen und verwirrt. Bearer schritt jedoch zu Kane und überreichte diesem die Urne, mit der er dem Undertaker schlug. Der Chokeslam von Kane folgte und der siegreich Pin.

Sieger durch Pinfall und weiterhin Weltschwergewichtschampiontitel: Kane

 

Die neue Power-Wrestling

Hell in a Cell History