Zwei Legenden schauten vorbei - aber nur einer brachte wirklich große Neuigkeiten mit.

> The Undertaker steht im Royal Rumble Match 2017.

Das hat die WWE-Legende am Montag bei Raw in New Orleans verkündet. Der Deadman verriet, bereits 29 Gräber für seine 29 Konkurrenten ausgehoben zu haben.

Bereits vor 10 Jahren gewann der Undertaker übrigens das Rumble-Match, damals ebenfalls in San Antonio, wo in diesem Jahr erneut der Rumble stattfindet (allerdings im wesentlich größeren Alamodome, vor einem Jahrzehnt fand der Pay-Per-View im AT&T Center statt). Auf den Sieg folgte damals der Gewinn der World Heavyweight Championship gegen Batista bei WrestleMania 23 in Detroit.

Auch 2017 muss der Deadman natürlich wieder zu den Favoriten gezählt werden. Ein mögliches Szenario wäre sicher ein WrestleMania-Dream-Match gegen WWE World Champion John Cena, sollte dieser wiederum AJ Styles den Titel abnehmen. 

> Shawn Michaels ließ sich ebenfalls blicken. HBK erinnerte an alte Zeiten, war aber in erster Linie erschienen, um eine WWE-Film-Produktion zu bewerben, die dieser Tage veröffentlicht wird: In "The Resurrection of Gavin Stone" spielt Michaels eine Rolle.

Ferner stellte er sich noch auf die Seite von Enzo Amore und Big Cass. In einem Comedy-Segment wurde mit Rusev, Lana und Jinder Mahal diskutiert. HBK war dann mit am Ring, als Big Cass kurzen Prozess mit Jinder Mahal machte.

> Weitere Neuigkeit bei Raw: Nächste Woche taucht Brock Lesnar erstmals seit seiner Series-Niederlage gegen Goldberg wieder auf.

> Mehr zu Raw: Der Ausgang des Handicap Matches um die United States Championship (inkl. Video)

geschrieben von  Christian Bruns am Dienstag, 10 Januar 2017

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend