Der Top-WWE-Superstar muss für 30 Tage aussetzen.

Im Rahmen des WWE-Antidrogenprogramms ist Roman Reigns für 30 Tage suspendiert worden.

Das gab die WWE am Dienstag bekannt.

Demzufolge wäre Reigns für WWE Battleground am 24. Juli wieder einsatzbereit. Hier wird er in einem Triple Threat Match auf Seth Rollins und WWE-Champion Dean Ambrose treffen.

Am Sonntag verlor Reigns den WWE-Titel im Main Event von WWE Money in the Bank an Seth Rollins, woraufhin Dean Ambrose seinen MITB-Koffer einlöste und Las Vegas als Champion verließ.

Auf Twitter schrieb Reigns: "I apologize to my family, friends and fans for my mistake in violating WWE’s wellness policy. No excuses. I own it."

Auf welche Substanz der 31-jährige positiv getestet wurde, gab die WWE wie immer nicht bekannt. Es handelt sich um Reigns' erstes Vergehen im Rahmen der Wellness Policy; bei einem zweiten Vergehen würde eine 60-tägige Sperre folgen, bei einem dritten Vergehen sogar die Entlassung.

geschrieben von  Christian Bruns am Dienstag, 21 Juni 2016

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend