In Deutschland hat Raw in dieser Woche leicht an Zuschauern gewonnen, in den USA gab es einen größeren Sprung nach oben.

280.000 Zuschauer haben in dieser WWE Raw auf Tele 5 eingeschaltet, 20.000 mehr als in der Vorwoche.

Deutlich stärker lief es wieder in der Zielgruppe: Hier kam die 1151. Raw-Folge auf 3 Prozent Markanteil bei den 14- bis 49-jährigen, der Senderschnitt konnte damit verdreifacht werden.

In den USA kam Raw am Montag auf starke 4,11 Millionen Zuschauer, der beste Wert seit der Ausgabe am Tag nach WrestleMania. Während die erste und die dritte Stunde auf rund vier Millionen Zuschauer kamen, erreichte die zweite Stunde sogar 4,25 Millionen Zuschauer; übrigens die Stunde mit dem langen Match zwischen Kevin Owens und Dolph Ziggler.

Nach der schwachen Zuschauerzahl in der Vorwoche (3,65 Millionen), kam der deutliche Sprung in dieser Woche überraschend - auch weil das Finale des Stanley Cup 2015 Raw ab der zweiten Stunde sportliche Quotenkonkurrenz bescherte.

>>> AB HEUTE NEU: POWER-WRESTLING JULI 2015 - ALLE INFOS HIER! <<<

 

geschrieben von  PW-Redaktion am Freitag, 19 Juni 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend