Power-Wrestling DAILY am Mittwoch, 30. Dezember 2015 mit Christian Bruns

- 3,54 Millionen Zuschauer sahen am Montag die Live-Ausstrahlung von WWE Raw in den USA. Im Verhältnis zu den Reichweiten, die über den vergangenen Herbst erreicht worden waren, behauptete sich die Sendung also ordentlich u. a. gegen eine starke NFL-Live-Übertragung (15,81 Millionen Zuschauer).

Die WWE bot Mr. McMahon, eine inszenierte Verhaftung und das Comeback John Cenas auf. Cenas Comeback hatte zur Folge, dass die dritte Stunde nicht in dem Maße abstürzte, wie wir es zuletzt häufig gesehen haben. Konkret schauten: Stunde 1: 3,69 Millionen / Stunde 2: 3,49 Millionen / Stunde 3: 3,43 Millionen.

Die Raw-Ausgabe mit Mr. McMahons Comeback und Reigns' Titelgewinn vor zwei Wochen kam auf 3,89 Millionen Zuschauer, die Slammy Awards in der Vorwoche auf 3,37 Millionen.

- SmackDown ist am Dienstag in Washington aufgezeichnet worden. In den USA läuft die Folge an Silvester, in Deutschland am Neujahrstag ab 22:15 Uhr. Hier die Resultate:

(1) Kalisto & The Dudley Boyz bes. The New Day

(2) Tyler Breeze bes. Goldust

(3) Luke Harper & Erick Rowan bes. Jimmy & Jey Uso

(4) Brie Bella & Alicia Fox bes. Tamina & Naomi

(5) Dolph Ziggler bes. Bo Dallas

(6) Roman Reigns & Dean Ambrose bes. Sheamus & Kevin Owens durch Disqualifikation

> UNSER UPDATE VOM DIENSTAG GIBT ES HIER!

geschrieben von  Christian Bruns am Mittwoch, 30 Dezember 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend