Das Power-Wrestling-UPDATE am Dienstag, 29. Dezember 2015 mit Christian Bruns

- Raw in Brooklyn brachte uns in dieser Woche nennenswerte Segemente zu Beginn und am Ende der Show. Dazwischen gab es jede Menge Standardprogramm ohne wirklich wichtige Entwicklungen. Im Eröffnungssegment wurde Roman Reigns weiter als neuer Steve Austin aufgebaut - und Vince McMahon von Polizisten verhaftet. Später in der Show sollte der Boss dann aber noch einmal auftauchen und einen großen Main Event für die erste Ausgabe im neuen Jahr ankündigen. Mal sehen, ob die McMahon-Reigns-Dynamik in den kommenden Wochen ähnlich funktionieren wird wie damals mit McMahon und Austin. Davon einmal abgesehen war das Match zwischen Rückkehrer John Cena und Alberto Del Rio sicher das beste des Abends. Alle Entwicklungen und Videos zu Raw gibt es in unserem Report an dieser Stelle.

- Vince McMahons Verhaftung führte zu vermehrten Telefonanrufen bei der Polizei in Brooklyn. Manche Leute glauben halt alles, was sich im Fernsehen abspielt. Und Wrestling ist sowieso echt. Hier gibt es den TMZ-Artikel dazu.

#MrMcMahon has an official #mugshot! #WWE #RAW

Ein von WWE (@wwe) gepostetes Foto am

- Der in Raw erwähnte WWE-Anwalt Jerry McDevitt wurde übrigens von einem Schauspieler verkörpert. Der echte McDevitt, der McMahon schon zu Zeiten des Steroid-Prozesses Anfang der Neunziger vor Gericht vertrat und heute oberster Kopf der WWE-Rechtsabteilung ist, ist nämlich schon ein paar Jahre älter als sein Schauspiel-Double.

- Augrund der Feiertage wird es die Raw-Einschaltquote erst am Mittwoch geben. Raw lief in direkter Konkurrenz zu einem interessanten NFL-Game. Prognose: Nach dem Eröffnungssegement dürften reichlich Zuschauer abhanden gekommen sein. Außer die Leute blieben dran, um über Mr. McMahons Schicksal informiert zu werden. Unter normalen Umständen sollte John Cenas Comeback in der dritten Stunde dann auch beim Zuschauer-Trend geholfen haben.

- Sin Cara hat sich in seinem Match bei Raw die Schulter ausgekugelt. Er hat dennoch taper seinen Auftritt durchgezogen. ob der Original-Sin-Cara vor ein paar Jahren auch die Zähne so gut zusammengebissen hätte?

- Heute in einer Woche wird das WWE NETWORK in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar gemacht. Wer zum Thema alle Hintergrundinfos benötigt (Angebot, Programm-Tipps, Preis, technische Verfügbarkeit, etc.) sollte am besten meinen ausführlichen Beitrag in der aktuellen Power-Wrestling lesen!

- Big Show ist seit gestern für das Royal Rumble Match 2016 gesetzt. 29 weitere Superstars werden ihm folgen.

- The Rock hat gestern über Instagram seine Teilnahme an WrestleMania bestätigt. Das Thema wurde natürlich mehrfach bei Raw aufgegriffen. Ob Rock allerdings auch ein Match bestreiten wird, wurde nicht explizit erwähnt. Zur gleichen Zeit wird Dwayne Johnson nämlich einen Film drehen, so dass hinter ein Match also noch ein großes Fragezeichen gesetzt werden muss. Nach der Ankündigung ist die Erwartungshaltung bei den Zuschauern aber nun natürlich massiv gestiegen. Für den Moment sollte dieses Announcement dem Kartenvorverkauf für das riesige Stadion in Texas zumindest einmal helfen.

Lemmy Kilmister, Frontman der Band Motörhead, ist am Montag nach einem kurzen Krebsleiden im Alter von 70 Jahren verstorben. Lemmy steuerte zur WWE verschiedene Themes (für Triple H und Evolution) bei, machte mit seiner Band außerdem zwei WrestleMania-Auftritte. Zuletzt war der bekannteste Song der Band ("Ace of Spades") für "NXT Takeover: London" verwendet worden. Am Montag wurde bei Raw an den Alt-Rocker mit einem netten Video erinnert.

- SmackDown wird heute in Washington aufgezeichnet. Das wird die letzte SmackDown-Ausgabe sein, die in den USA auf Syfy läuft. Man mag vermuten, dass Raw in der kommenden Woche mit einer Kontroverse endet, die dann beim SmackDown-Debüt auf dem USA Network aufgelöst wird. Das wäre jedenfalls der beste Weg, um den Senderwechsel deutlich zu promoten. 

 - US-Fans, die gestern das WWE Live Event in direkter Konkurrenz zur Raw-Übertragung in Allentown (Pennsylvania) besuchten, bekamen keinen wirklich ganz großen Star zu Gesicht. Ich hatte gestern vermutet, dass zumindest ein Dean Ambrose hier zum Einsatz kommt, doch der Lunatic Fringe war bekanntlich auch Teil von Raw. So gab es in Allentown diese Matches:

(1) Dolph Ziggler bes. Tyler Breeze

(2) Damien Sandow & Curtis Axel bes. Los Matadores

(3) Fandango bes. Bo Dallas

(4) Luke Harper & Erick Rowan & Braun Strowman bes. Tommy Dreamer & Bubba Ray + D-Von Dudley

(5) Titus O'Neil bes. Stardust

(6) Divas Champion Charlotte bes. Paige

(7) Kane bes. Bray Wyatt

> UNSER UPDATE VOM MONTAG GIBT ES HIER!

geschrieben von  Christian Bruns am Dienstag, 29 Dezember 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend