(c) 2015 El Rey Network - twitter.com/ElRey (c) 2015 El Rey Network - twitter.com/ElRey

Neues aus dem Wrestling im PW-DAILY am 13. Dezember mit Christian Bruns

- Gestern haben wir an dieser Stelle noch darüber spekuliert: Rey Mysterio ist tatsächlich für die Wrestling-Serie "Lucha Underground" verpflichtet worden. Die zweite Staffel wird derzeit in Los Angeles gedreht, startet am 26. Januar im US-TV. Über den Deal war seit einigen Monaten spekuliert worden - genau genommen hatte es am Ende der ersten Staffel bereits einen Cliffhanger gegeben, der Mysterios Erscheinen im "Temple" andeutete. mit seinem Bekanntheitsgrad könnte die von Robert Rodriguez ins Leben gerufene Serie ihren Marktwert deutlich ausbauen.

- Gleichzeitig ist ein Trailer für die zweite Staffel veröffentlicht worden, der allein vom Produktionsgrad eine typische Wrestling-Inszenierung ziemlich alt aussehen lässt:

- Ich konnte gestern mal wieder einen wXw-Event hier in Deutschland besuchen. Genauer gesagt in der Turbinenhalle in Oberhausen. Kurz: ein sehr gelungener Abend. Gerade die größeren wXw-Produktionen, wie hier in der Turbinenhalle, brauchen sich vor US-Events mit einem absolut reibungslosen Ablauf und toller Produktion (etwa mit mehreren Videoleinwänden, viel Licht, etc.) nicht zu verstecken. Ein Besuch ist sicher jedem ans Herz zu legen. Über die aktuellen wXw-Termine informieren wir euch ja regelmäßig - oder schaut mal unter www.wxw-wrestling.com nach!

- Conor McGregor ist der neue UFC Featherweight Champion. Er besiegte den bisherigen Über-Champion Jose Aldo innerhalb von 13 Sekunden mit einem gekonnten Treffer. McGregor ist abseits des Käfigs ein Wrestling-Charakter wie aus dem Bilderbuch, nimmt ganz offensichtlich Anleihen an 80er-Charakteren wie dem Nature Boy Ric Flair. Nach Ronda Rouseys Niederlage wird der Ire nun das allerwichtigste Zugpferd für die UFC im Jahr 2016 darstellen.

- Deutet man das Feedback, ist die Übertragung der UFC-Veranstaltung über die neue Plattform ranFIGHTING am frühen Morgen völlig in die Hose gegangen. Bei ranFIGHTING handelt es sich um eine Plattform von ProSiebenSat.1 - wie eben auch Maxdome eine solche ist. Hoffen wir also, dass TLC heute möglichst fehlerfrei an die WWE-Fans ausgeliefert wird. Ansonsten wird die Freude auf das am 5. Januar startende WWE Network nur noch größer.

- Übrigens werden laut unserem Wissensstand die WWE-Pay-Per-Views auch 2016 erst einmal weiter auf Maxdome gezeigt. Hier dann auf Deutsch, auf dem WWE Network in der englischen Originalfassung.

- Einen sehr ausführlichen Artikel zum WWE Network gibt es in der brandneuen Power-Wrestling. Wir werden hoffentlich alle Antworten auf die vielen, immer wiederkehrenden Fragen zum Thema möglichst kompakt zusammengefasst. Die Ausgabe ist jetzt im Handel erhältlich. Weitere Infos hier.

- Interessanter Moment bei NXT in Sheffield. Hier hat sich Finn Bálor kurzerhand in Sami Zayn verwandelt:

- TLC dann also heute in Boston. Raw morgen in Philadelphia, SmackDown am Dienstag in Newark, NXT Takeover am Mittwoch in London. Letzteres zeigt ProSieben MAXX am Freitag gegen Mitternacht. Eine vollgepackte WWE-Woche steht bevor.

- Wer noch die Übersicht für WWE TLC braucht, findet diese u. a. in unserem Update von gestern:

> UM UNSER GESTRIGES NEWS-UPDATE ZU LESEN, EINFACH HIER KLICKEN!

geschrieben von  Christian Bruns am Sonntag, 13 Dezember 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend