Was heute im Wrestling wichtig ist: Mittwoch, 9. Dezember 2015

Das PW-DAILY mit Christian Bruns!

- Heftleser, aufgepasst! Wer Bock hat, in unserer "Leser des Monats"-Rubrik in Power-Wrestling Anfang 2016 vorgestellt zu werden, schicke doch einfach mal eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Heute werde ich mit meinem Kollegen Stefan Kolb die neueste Ausgabe von unserem PW-Radio-Podcast aufnehmen. Wer Themen oder Vorschläge beitragen möchte, kann uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  schicken. Der Podcast aus der Vorwoche kann derweil hier bei YouTube angehört werden. Und hinter diesem Link gibt es noch eine Download-Möglichkeit.

- Diesen Freitag erscheint übrigens unsere neue Ausgabe: PW 1/16, Heftnummer 234. Chris Jericho ist auf dem Cover. Ihn gibt es darin auch in einem großen Interview. Mehr zum Inhalt der Ausgabe haben wir hier hinterlegt.

- Apropos Chris Jericho. Heute vor 14 Jahren besiegte er bei Vengeance 2001 erst The Rock um den WCW-Titel, dann Steve Austin um den WWE-Titel, um Undisputed WWE Champion zu werden! Ein historischer Abend in San Diego mit starken Matches. Doch seht selbst:

- So langsam tritt John Cena wieder in die Öffentlichkeit. Zur Premiere der neuen Komödie "Sisters" mit Amy Poehler und Tina Fey (hier spielt Cena einen tätowierten Drogendealer) hat er sich gestern in New York blicken lassen. Hier hatte Cena seine Nikki Bella übrigens im Schlepptau. Und dann war er auch noch zu Gast in Jimmy Fallons "Tonight Show". Ja, hier hat sich Cena sogar als singender Künstler versucht, über sein Leben reflektiert und ist dabei auf sein inneres Kind getroffen. Das Video ist oben verlinkt!

- 47 Jahre Kurt Angle, wir gratulieren! Guter Mann!

+++ Happy Birthday, Kurt Angle +++Einer der Besten der letzten 15 Jahre. #47

Posted by Power-Wrestling on Mittwoch, 9. Dezember 2015

- Die Saga um Alberto Del Rio und den AAA-Titel. Was wir bisher wussten: Del Rio konnten seinen AAA Superheavyweight-Titel nicht in Mexiko zurückgeben. Laut einer Aussage in einem Interview in Mexiko meinte Del Rio aber nun, die WWE habe ihm die Erlaubnis erteilt, vor wenigen Tagen bei einer Show den Gürtel weiterzureichen. Nur wurde diese Show kurzfristig abgesagt, weshalb es dazu nicht mehr kommen konnte. Tatsächlich mussten zuletzt mehrere AAA-Veranstaltungen gestrichen werden. Doch ob die WWE ihn wirklich beim mexikanischen Mitbewerber in den Ring lassen wollte? Oder ob Del Rio in seiner Heimat nur sein Gesicht wahren will? Nach den Abläufen in den vergangenen Wochen sind Zweifel angebracht.

- Nebenbei bemerkt ... hier das wichtigste Gif zur Raw-Ausgabe vom Montag:

- Es gibt ein Datum! Deutsche Fans müssen Mittel und Wege finden, um ab dem 27. Januar "Lucha Underground" (Staffel 2) sehen zu können. Dario Cueto, erhöre uns.

- Weil Ric Flair am Sonntag bei TLC Charlotte unterstützen wird, hat Scott Hall auf Twitter den Vorschlag gemacht, Paige solle doch einfach ihre Mutter "Sweet" Saraya Knight mitbringen. Nun - in dem Fall müsste sich der Nature Boy wohl vorsehen! 

- Morgen startet die NXT-UK-Tour in Newcastle. Sami Zayn kehrt nach seiner langen Pause (die Schulter!) wieder in den Ring zurück. Und das gleich gegen Finn Bálor. Dürfte den anwesenden Fans sicher zusagen.

- Togi Makabe und Tomoaki Honma haben heute die World Tag League bei New Japan Pro-Wrestling gegen EVIL und Tetsuya Naito gewonnen. Makabe und Honma werden nun am 4.1. im Tokyo Dome auf die IWGP Tag Team Champions (Karl Anderson & Luke Gallows) treffen. Auch die ROH-Championship wird in diesem Jahr bei der größten NJPW-Veranstaltung ausgefochten. Champion Jay Lethal braucht nur noch einen Herausforderer, sollte ihm die Titelverteidigung gegen AJ Styles am 18. Dezember bei Final Battle in Philadelphia gelingen. Übrigens: Zwar nicht die Turnier-Sieger, aber der "King of Darkness" EVIL und Tetsuya Naito sind schon zwei korrekte Typen, denen man aber besser aus dem Weg gehen sollte:

- WWE-Tapings am Dienstag: Langer Abend für die Fans in Jacksonville. Neben SmackDown wurde hier auch das alljährliche "Tribute to the Troops" aufgezeichnet. Das läuft nicht im deutschen Fernsehen. SmackDown natürlich schon, also hier Spoiler-Alarm für alle, die es im Fernsehen schauen möchten. 

Tribute to the Troops (läuft am 23. Dezember in den USA auf dem USA Network):

(1) Rusev bes. Jack Swagger durch Aufgabe mit The Accolade

(2) Mark Henry bes. Bo Dallas

(3) Ryback bes. Kevin Owens durch Countout. Owens lief davon, als es ihm zu brenzlich wurde

(4) Paige, Naomi, Sasha Banks, Tamina bes. Charlotte, Alicia Fox, Becky Lynch, Brie Bella

(5) Roman Reigns, Dean Ambrose, Ryback, Kane, Bubba Ray & D-Von Dudley, Jimmy & Jey Uso bes. Sheamus, Alberto Del Rio, Rusev, Wade Barrett, Bray Wyatt, Luke Harper, Braun Strowman, Erick Rowan in einem 16-Mann-Tag-Team-Match

SmackDown (am Freitag auf ProSieben MAXX):

(1) Lucha Dragons bes. The New Day in einem Non-Title Match

- Bei einer Vertragsunterzeichnung für ihr Match bei TLC gerieten Kevin Owens und Dean Ambrose aneinander. Ambrose kündigte an, sich am Sonntag den Titel holen zu wollen. 

(2) Ryback bes. The Ascension in einem Handicap Match

(3) Dolph Ziggler bes. Tyler Breeze

(4) Becky Lynch bes. Paige durch Aufgabe nach Ablenkung durch Charlotte

(5) Roman Reigns & Dean Ambrose bes. Sheamus & Kevin Owens

- Für Dolph Ziggler endete der Dienstagabend übrigens mit einem blauen Auge:

Euer Mittwoch bleibt hingegen hoffentlich schmerzfrei! Viel Spaß weiterhin!

> UNSER UPDATE VOM DIENSTAG GIBT ES HIER!

geschrieben von  Christian Bruns am Mittwoch, 09 Dezember 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend