Was heute im Wrestling wichtig ist: Sonntag, 6. Dezember 2015

Willkommen zum PW-DAILY mit Christian Bruns!

- Ihr hattet hoffentlich ein feines Wochenende!

- Heftleser, aufgepasst! Wer Bock hat, in unserer "Leser des Monats"-Rubrik in Power-Wrestling Anfang 2016 vorgestellt zu werden, schicke doch einfach mal eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Diesen Freitag erscheint übrigens unsere neue Ausgabe: PW 1/16, Heftnummer 234. Chris Jericho ist auf dem Cover. Ihn gibt es darin auch in einem großen Interview.

- Jim Ross war heute kurze Zeit tot. Zumindest im Internet. Sein Twitter-Account wurde gehackt. Darauf verlinkt: "ein Statement der Familie" auf einem wenig seriös aufgesetzten Blog-Eintrag aus England. Wer sich diesen Eintrag einigermaßen genau anschaute, dürfte den Braten gerochen haben. Dennoch wurde die Todesmeldung aber vielerorts über Stunden geteilt. Gerade in solchen Fällen vielleicht einfach mal a) abwarten und vor allem b) genau hingucken, bevor man sich und andere in Hysterie versetzt.

- Dagegen leider wirklich verstorben ist Hack Myers (Donald Haviland) im Alter von nur 42 Jahren. Haviland war ein Teil der ganz frühen ECW unter Paul Heyman. Haviland hatte sich kürzlich einer Hirn-OP an der Johns Hopkins University in Baltimore, Maryland, unterziehen müssen und verstarb nach Komplikationen, die der Eingriff mit sich brachte.

- Kevin Owens ist nach einer Viruserkrankung an diesem Wochenende wieder im Einsatz. Bei der ersten Live-Veranstaltung des Wochenendes, kassierte der IC-Champion am Samstag in Fayetteville eine DQ-Niederlage gegen Dean Ambrose. Ein Stuhl kam zum Einsatz. Die übrigen Ergebnisse dieses Tour-Kaders: Rusev bes. Adrian Neville; Becky Lynch & Bayley bes. Sasha Banks & Naomi; Kane bes. Bray Wyatt; Curtis Axel & PTP bes. Los Matadores & Heath Slater; Braun Strowman bes. Damien Sandow; Dolph Ziggler bes. Tyler Breeze.

- Nennenswert hier sicher der Einsatz von Bayley. Doch auch im Reigns-Kaders (mit einer House Show gestern in Augusta, Georgia) gab es NXT-Zuwachs: Mojo Rawley teamte mit Zack Ryder (The Hype Bros.) Sie besiegten Bo Dallas & Adam Rose. Für Mojo war es das Debüt im Hauptkader. Außerdem gab's in Augusta noch das: Roman Reigns bes. WWE-Champion Sheamus durch DQ; Luke Harper bes. R-Truth; Charlotte bes. Paige; New Day bes. The Dudley Boyz sowie The Lucha Dragons in einem 3-Way; Goldust bes. Stardust; Miz bes. Fandango. Big Show bes. The Ascension in einem Handicap Match.

- wXw hat am Samstag und Sonntag auf der German Comic Con in Dortmund veranstaltet. Zu den Shows, die im Rahmen der Convention den Besuchern zugänglich waren, kamen bis zu 1.500 Zuschauer. "Bad Bones" John Klinger nutzte die Gelegenheit außerdem für eine Zeitreise:

- AJ Styles hat verletzungsbedingt die aktuelle New-Japan-Tour nun abgebrochen. Am 18. Dezember soll er bei ROH Final Battle in Philadelphia ROH-Champion Jay Lethal herausfordern, am 4. Januar IWGP Intercontinental Champion Shinsuke Nakamura im Tokyo Dome. Von seinen massiven Bandscheibenproblemen wird sich Styles bis dahin hoffentlich erholen können, denn wir brauchen das Match am 4.1.!

- In der Zwischenzeit verteilt Michael Elgin auf der aktuellen New-Japan-Tour die Suplexes wie ein Boss:

- Alberto Del Rio absolvierte unterdessen noch ein Booking für die WWC in Puerto Rico, Carlos Colons altes Territorium. Den Auftritt hatte Del Rio noch abzuarbeiten, war er diesen noch vor seinem neuen WWE-Engagement eingegangen. Die WWE erlaubte dies auch, ganz im Gegensatz zu ebenfalls eingewilligten Bookings bei AAA in Mexiko Dort wurde die AAA Super Heavyweight Championship, die Del Rio eigentlich hielt, in der Zwischenzeit vakantiert. 

Dass die Menschen in Puerto Rico ihr Wrestling noch ein wenig ernster nehmen, belegt folgendes Video. Neben seinem eigentlichen Gegner, Ray Gonzalez, wollte nämlich auch ein Zuschauer gegen El Patron mitmischen:

> UNSER UPDATE VOM SAMSTAG!

geschrieben von  Christian Bruns am Sonntag, 06 Dezember 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend