Was heute im Wrestling wichtig ist: Freitag, 20. November 2015

Willkommen zum PW-DAILY von Christian Bruns

Hallo, Freunde! Heute genau vor einer Woche ist unsere Dezember-Ausgabe erschienen. Falls du es bis dato immer noch versäumt hast, dir das neue Heft zuzulegen, macht das nichts. Noch nicht. Ein paar Tage geben wir noch Zeit!

> Inhaltsübersicht zur Ausgabe 12/15

Am Sonntag steht die WWE Survivor Series an. Am Wochenende werden wir hier im PW-DAILY noch einen Gutschein-Code für die Maxdome-Ausstrahlung verlosen. Verpasst also nicht, auch am Wochenende ein Blick aufs Update zu werfen!

SmackDown startet heute übrigens pünktlich um 22 Uhr auf ProSieben MAXX!

 

TV-QUOTE - RAW AUF TELE 5

Starker Donnerstag für die WWE in Deutschland: 360.000 Zuschauer sahen gestern Abend Raw. Die etwas spätere Sendezeit half sicher auch beim Marktanteil: 3,0 Prozent konnten bei den 14- bis 49-jährigen erreicht werden. Damit wurde der Tele 5-Schnitt mehr als verdreifacht.

Die Folge landet in der Gesamtreichweite unter den Top 5 der bisherigen Ausstrahlungen auf Tele 5.

 

NEUES MATCH FÜR DIE SURVIVOR SERIES

Im Rahmen von SmackDown, das gestern in den USA lief, ist ein weiteres Match für die Series angekündigt worden. Dolph Ziggler trifft auf Tyler Breeze. Das war anhand der Entwicklung natürlich zu erwarten. Zudem wird es am Sonntag auch ein 5 vs. 5 Elimination Match geben. Nur hat die WWE bis heute immer noch nicht die Teilnehmer angekündigt. Die Wichtigkeit scheint sich also in Grenzen zuhalten.

> Alle Survivor Series Matches in der Übersicht

 

STATEMENT ZU CHARLOTTE UND PAIGE

Die Diskussionen um das Raw-Segment mit Charlotte, Paige und die Einbeziehung von Charlottes toten Bruder Reid (verstarb vor zweieinhalb Jahren an einer Überdosis Heroin) haben uns die gesamte Woche begleitet. Weil das Thema nicht abklingen wollte, hat die WWE am Donnerstag ein (winziges) Statement veröffentlicht:

>> Subject matter this personal is only approved as a result of the strong advocacy of the talent themselves. Notwithstanding that, WWE is ultimately responsible for what airs in its programming. <<

Die Aussage: Man spricht sich von einer moralischen Schuld frei, sieht in Charlotte eher die Person, die die Idee vorangetrieben hat. Das wird zumindest impliziert. Aus dem Flair-Lager war dagegen klar zu hören, dass die Abläufe anders waren - und Charlotte demnach eher in die Position gedrängt wurde. Wie dem auch sei: Eine Meinung wird sich ganz sicher bereits jeder selbst gebildet haben.



#UNDERTAKER25

Aus der Abteilung "Kurioses um den Undertaker" hat Triple H mit einem Tweet an ein legendäres Match gegen den Deadman im Rahmen von Shotgun Saturday Night erinnert. Das Match fand an einer der ungewöhnlichsten Locations für einen WWE-Event überhaupt statt, in der New Yorker Penn Station (Februar 1997).

Übrigens: Nach dem Video geht es unten weiter mit den aktuellen NXT-Enwicklungen bei den gestrigen Tapings. Wer keine Spoiler erfahren möchte, sollte sich an dieser Stelle bereits aus dem PW-Daily verabschieden!

 

NXT-TAPINGS: DER WEG RICHTUNG LONDON

Gestern sind auf dem Gelände der Full Sail University in London insgesamt drei NXT-Folgen augezeichnet worden. Alle Ergebnisse wollen wir Euch nun nicht auflisten, vielmehr über das Wesentliche berichten.

* Michael Cole leitete als Ersatz für William Regal eine Vertragsunterzeichnung zwischen Finn Bálor und Samoa Joe für London. Am Ende landete Finn hier erneut im Coquina Clutch.

* Unser deutscher Wrestler Axel Tischer war wieder im Einsatz, allerdings nur in einem Dark Match vor Beginn der Tapings. Hier unterlag er als Alexander Wolfe gegen Levis Valenzuela. Wäre natürlich schön, wenn sich bei Axels NXT-Karriere mal so langsam was in eine auffälligere Richtung tun würde.

* Bayley verteidigte die Women's Championship gegen Eva Marie. Dann wurde noch ein Match zwischen Bayley und Nia Jax für London aufgebaut. Das dürfte ein krasser Qualitätsabfall zu den vorherigen Bayley-Banks-Matches werden ...

* Blue Pants war wieder mit dabei - als Opfer für Nia Jax.

* Auch James Storm feierte seine Rückkehr und bestritt sein zweites NXT-Match (Sieg gegen Adam Rose). Noch ist weiter unklar, ob der "Cowboy" denn auch einen Vertrag unterschrieben hat und 2016 dauerhaft dabei bleibt. Dieses zweite Match spricht schon mal vorsichtig dafür.

* Neben Bálor-Joe, Bayley-Jax und Crews-Corbin dürften wir in London noch Dawson & Wilder gegen Amore & Cassidy um die Tag-Team-Titel bekommen. Und: Emma vs. Asuka. Gerade das sollte gut werden!

* Hinter den Kulissen war außerdem ein ehemaliger TNA-Wrestler anwesend. Ob auch Austin Aries bald bei NXT debütiert?

 

> UNSER UPDATE VOM VORTAG GIBT ES HIER!

geschrieben von  Christian Bruns am Freitag, 20 November 2015

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend