Nick Hogan erneut in Autounfall verwickelt

Nick Hogan erneut in Autounfall verwickeltNick Hogan, der Sohn des wohl größten Wrestlers aller Zeiten, Hulk Hogan, war am 28. November in Los Angeles erneut in einen Autounfall verwickelt. Dabei kam kein Mensch zu Schaden. Die sofort herbeigerufene Polizei sicherte den Unfallort, nahm jedoch keinen Unfallbericht auf.

Bereits im September 2007 war Nick Hogan in einen sehr schweren Autounfall verwickelt, bei dem Nicks Beifahrer und Freund John Graziano so schwer verletzt wurde, dass er den Rest seines Lebens in einem vegetativen Zustand verbringen und deshalb auf ein Pflegeheim angewiesen ist (wir berichteten). Nick wurde im Verlauf der Verhandlung zu diesem Autounfall zu einer Haftstrafe von 18 Monaten, einer fünfjährigen Bewährungsstrafe und 500 Stunden sozialer Arbeit verurteilt.

Bei dem Unfall am vergangenen Montag war Nick Hogan ironischerweise auf der Rückfahrt einer Wohltätigkeitsveranstaltung mit dem Namen „Keep it on the Track“, eine Gruppe, die Menschen sicheres Fahren näher bringen möchte.