Dr. Death Steve Williams - Der Krebs kehrte zurück

Dr. Death Steve Williams - Der Krebs kehrte zurück"Dr. Death" Steve Williams teilte in einem offenen und sehr persönlichen Schreiben den Wrestlingfans mit, dass er den Kampf gegen den Krebs erneut aufnehmen muss. Im April 2004 zog sich Williams mit der Bekanntgabe, dass er an Kehlkopfkrebs leide, vorerst aus dem Wrestling zurück. Er glaubte fest daran, den Krebs besiegt zu haben. Doch jetzt die Diagnose- der Krebs ist zurück.
Laut eigenen Angaben wäre Steve Williams diesen Monat 5 Jahre krebsfrei gewesen. Während eines Check-up beim Arzt, sprach Williams Probleme mit seinem künstlichen Kehlkopfausgang an. Der Bereich wurde durch drei Biopsien (Entnahme von Gewebe) untersucht. Die Befürchtungen bestätigten sich- der Krebs kehrte zurück.

"Es traf mich hart. Ich fühlte mich großartig bis zu diesem Zeitpunkt. Doch da wusste ich, ich muss wieder mein Kampfgesicht aufsetzen und anfangen zu kämpfen. das Ärzteteam um Dr. Anderson teilte mir mit, alles was bleibt, ist eine Chemotherapie und die Behandlung mit einem neuen Medikament namens Sorafenib. Keine Operationen oder Strahlentherapie.[..]Doch die Pille mochte mich nicht. Und so haben wir diese Behandlung gestoppt."

Da Steve Williams für die Behandlungen nach Houston reisen musste, was eine große Belastung für die Familie darstellt, zieht dieser jetzt zu von Denver zu seinem Bruder.

Steve Williams bleibt optimistisch: "Wir werden das schaffen. Ich habe es einmal besiegt- ich werde es ein zweites Mal schaffen. Das letzte Wort in der Sache hat Gott und ich habe noch so viel für ihn zu tun- also bitte betet für mich- das es hilft."