Matt Hardy aus Entzugsklinik geworfen, erneut verhaftet

Wieder schlechte Nachrichten um Matt Hardy. Der 37-jährige musste den von der WWE bezahlten Entzug verlassen. Zuvor war er durch einen Alkoholtest gefallen.

Matt Hardy hatte den positiven Alkoholtest mit dem Verwenden eines Mundwassers begründen wollen, berichtet TMZ. Hardy hatte zuvor ein ungewöhnliches Verhalten an den Tag gelegt, woraufhin der Test angesetzt worden war. 

Am gestrigen Freitag ist Hardy bei der Ankunft in seiner Heimat in Moore County, North Carolina, wieder verhaftet worden. Mit dem Scheitern des Drogenentzugs hat der frühere WWE- und TNA-Wrestler gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen.

Ursprünglich war Hardy im September nach mehreren Anzeigen (unter anderem Trunkenheit am Steuer) mit der Auflage auf freien Fuß gelassen worden, einen Entzug erfolgreich durchlaufen zu müssen.