Früherer WWE- und TNA-Wrestler Tomko nach Überfall auf Apotheke in Haft

Der frühere WWE- und TNA-Wrestler Tyson Tomko (Travis Tomko) ist am Dienstag in Florida verhaftet worden. Kurz zuvor hatte er in der Apothekenabteilung eines CVS-Marktes einen Raub begangen. 

Wie der Online-Dienst TMZ berichtet, soll Tomko erst 210 Tabletten eines starken Schmerzmittels (Oxycodon) erpresst haben, um sich dann mit der Beute in ein nahgelegenes Restaurant der Kette Chilli's zurückzuziehen. Hier soll der 35-jährige um einen Löffel gebeten haben, mit dem er sich dann für über 30 Minuten auf die Toiletten zurückzog.

Als die Polizei beim Restaurant eintraf, soll Tomko bereits einen Großteil der Tabletten eingeschmolzen haben, um sich das Schmerzmittel mit einer Nadel zu spritzen. Entsprechende Spuren konnten die Polizeibeamten an einem seiner Arme erkennen. Tomko soll die Beweismittel kurz vor Eintreffen der Beamten aber die Toilette runtergespült haben.

Der Beschuldigte gab außerdem gegenüber der Polizei zu, ein "massives Drogenproblem" zu haben. Den Überfall auf die CVS-Filiale gestand er ein, bestritt gleichzeitig aber,  den Apotheker bedroht zu haben.

Aktuell befindet sich Tomko weiterhin im Gefängnis. Eine Kaution in Höhe von 7.500 US-Dollar wurde erhoben.