Trauerfeier für Randy Savage in Florida abgehalten

Bereits gestern wurde, im engsten Familienkreis, eine Trauerfeier für Macho Man Randy Savage alias Randy Poffo in Florida abgehalten. Poffo war am Freitag vergangener Woche an den Folgen eines, durch einen Herzanfall verursachten, Autounfalls überraschend verstorben. Es sei ein Wunsch von Poffo und seinen Angehörigen gewesen, keine öffentliche Zeremonie abzuhalten.

Macho Man Randy Savage alias Randy Poffo

Auch wurde auf Wunsch nicht seine berühmte Auftrittsmusik "Pomp and Circumstance" von Edward Elgar gespielt. Bereits vor Jahren habe Poffo konkrete Aussagen für den Fall der Fälle gemacht. Er wollte unter keinen Umständen den Marsch von Edward Elgar als Begleitmusik zu seiner Trauerfeier. Laut eigener Aussage zu Lebzeiten fühlte er sich des Diebstahls schuldig.  "Pomp and Circumstance" war die Auftrittsmusik der Wrestling-Legende Gorgeous George, ein Idol von Poffo.

Die sterblichen Überreste von Poffo werden eingeäschert. Die Asche wird um seinen Lieblingsbaum verteilt. Laut Randys Bruder Lanny, habe der ehemalige Macho Man nach dem Tod seines Lieblingshundes Hercules dessen Leichnam ebenfalls einäschern lassen und die Asche um diesen Baum verteilt. Randy soll sich danach mit den Worten "Ist es gut genug für Hercules, ist es gut genug für mich" ebenfalls diese letzte Ruhestätte gewünscht haben.

Wie der Onlinedienst TMZ.com berichtete, wurde an der Unfallstelle von der Polizei eine Waffe sichergestellt. Diese sei jedoch registriert gewesen und stünde in keinerlei Zusammenhang mit dem Unfall. Lanny Poffo erklärte, Randy und seine Frau seien begeisterte Hobbyschützen gewesen und hätten viel Zeit gemeinsam auf dem Schießplatz verbracht.