Alkohol? Polizei untersucht Motorradunfall von Shane 'Hurricane' Helms

Mit einer Menge Glück und einem Schutzengel überlebten Gregory 'Hurricane' Helms und seine Freundin schwer verletzt einen wahren Horrorcrash mit dem Motorrad (wir berichteten). Nun wird der Unfall von den zuständigen Ermittlungsbehörden untersucht. Helms steht unter Verdacht, den Unfall betrunken begangen zu haben.

Gregory 'Hurricane' Helms zu WWE-Zeiten

Der ehemalige WWE-Superstar 'Hurricane' Helms und seine Freundin sollen am vergangenen Freitag Abend, laut Zeugen, auf der Heimfahrt von einem Restaurant in  Smithfield, North Carolina ein Stoppschild übersehen haben und in einen Maschendrahtzaun gerast sein.
Laut der Polizei habe ein Zeuge ausgesagt, er sei "sicher" dass Helms während des Restaurantbesuches Alkohol konsumierte.

Gregory Helms erlitt bei dem Horrorcrash einen gebrochenen Knöchel, einen gebrochenen Kiefer, eine gebrochene Nase sowie weitere Frakturen. Seine Freundin soll laut Medienangaben eine Nackenfraktur davon getragen haben.

Der Internetdienst TMZ.com erfuhr nun von den zuständigen Ermittlungsbehörden, dass man beiden Verunfallten im Krankenhaus Blut abgenommen habe, um dies auf berauschende Substanzen im Blut zu untersuchen. Bis die Ergebnisse vorliegen, könne es jedoch noch mehrere Monate dauern.