Luna Vachon - Eine legendäre Dame ist tot

Gertrude Angelle Vachon (12. Januar 1962 – 26. August 2010)Was zunächst als Eilmeldung auf TMZ.com zu lesen war ist traurige Gewissheit. Gertrude "Luna" Vachon, die Nichte von Hall of Famer "Mad Dog" Maurice Vachon ist verstorben. Trudy, wie sie liebevoll von ihren Freunden genannt wurde, wurde gestern Morgen leblos im Haus ihrer Mutter aufgefunden. Dort lebte die in Montreal, Kanada geborene Wrestlerin nachdem sie Anfang August ihr gesamtes Hab und Gut bei einem Feuer verloren hatte. Power-Wrestling.de möchte diese legendäre Dame ehren und blickt auf ihre Karriere zurück.

Schon während ihrer Kindheit zeichnete sich ab, dass Vachon die Wrestlingtradition ihrer Familie fortführen würde, obwohl die Familie zu Beginn nicht begeistert von ihren Ambitionen war. Sie nutzte ihre Aufenthalte am Ring zusammen mit ihrem Vater  oft für "inoffizielle" Trainingsmatches. Im Alter von 16 Jahren nahmen sich ihre Tante Vivian und The Fabulous Moolah ihrer an und trainierten sie. Ihre professionelle Karriere startete Gertrude in der Frauenliga von Moolah.

1985 debütierte Gertrude bei Florida Championship Wrestling als Teil des "Army of Darkness"-Stable von Kevin Sullivan. Ihr Markenzeichen wurde ihre markante Frisur sowie die Gesichtsbemalung. Ein Gimmick und eine Storyline, die Gertrude wegen der Satanismus-Anspielungen oftmals Unbehagen bereitete, wie sich später zugab. Zu dieser Zeit entwickelte sich auch die Rivalität mit Debra Miceli alias Medusa.

Luna Vachon - Eine legendäre Dame ist totNach 3 Jahren in Japan, bei der sie ihr Vater "Butcher" Vachon managte, nahm sie ein Engagement in Stu Harts Stampede Wrestling an. Dort begleitete sie das maskierte Tag Team "The Blackhearts", welches aus Tom Nash, ihren damaligen Ehemann und David Heath ihrem späteren Ehemann bestand.  David Heath war es auch, der ihr die Türen zur World Wrestling Federation öffnen sollte. Denn eigentlich wollte Gertrude einen Job für Heath in der World Wrestling Federation. Doch das Unternehmen war an Vachon mehr interessiert. Doch dieses Interesse war für World Wrestling Federation mit Problemen verbunden. Niemand kannte den genauen Wohnort von Vachon. World Wrestling Federation ging sogar soweit, und heuerte einen Privatdetektiv an um Gertrude zu finden. Fündig wurde man in einem Restaurant in Florida, in dem sie als Kellnerin einem Nebenjob nachging.

Lunas erster Auftritt für die World Wrestling Federation war 1992 bei WrestleMania IX, als sie Shawn Michaels begleitete. Luna stellte die neue Begleitung von Michaels dar, nach dem dieser sich von Sensational Sherri getrennt hatte. Nach seinem Match griff Sherri Luna an und die Fehde zwischen den beiden Damen war geboren. Die Fehde der beiden Damen war auch der Beginn der Storyline zwischen Luna und Bam Bam Bigelow, die in einem Match bei WrestleMania X zwischen Bam Bam und Luna auf der einen, und Dink und DOINK auf der anderen Seite gipfelte. Bam Bam und Luna gewannen dieses Match.

Eine alte Rivalin sollte die nächste Station von Luna werden. World Wrestling Federation belebte die Frauen-Division wieder. Debra Miceli alias Alundra Blayze kam in die World Wrestling Federation und konnte sich schnell den Frauenchampiontitel um die Hüften schnallen. Die Fehde zwischen Alundra Blayze und Luna wurde wieder aufgenommen, doch aus allen Matches ging Blayze als Siegerin hervor. Die Partnerschaft zwischen Luna und Bam Bam bekam erste Risse und endete damit, dass Luna Bam Bam an den Million Dollar Man Ted DiBiase verkaufte. Luna brachte die japanische Wrestlerin Bull Nakano in die Federation, die letztendlich den Titel von Blayze gewinnen konnte. Die vorerst letzte Station in der World Wrestling Federation, denn sie verließ diese.

Nach ihrem Ausscheiden aus der World Wrestling Federation heuerte Luna bei der ECW an und wurde dort unter anderem Betreuerin von Tommy Dreamer und des Vampire Warrior (David Heath, auch bekannt als Gangrel). Anfang 1997 verschlug es Luna in die WCW, wo sie erneut auf ihre alte Rivalin Medusa traf. Und obwohl Luna in den Matches mit ihr oft dominierte, verlor sie jedes einzelne.

Während dieser Zeit war bei World Wrestling Federation die Attitude-Ära ausgebrochen und Goldust, wurde einer Gimmickveränderung unterzogen. Als "The Artist Formerly Known as Goldust" wurde "der Bizarre" von Luna begleitet. Schnell kam es zu einer Feindschaft zwischen Luna und Sable, die damals noch mit Marc Mero auftrat. Diese Feindschaft war jedoch nicht nur erfunden. Beide Frauen waren sich nie ganz grün. Sable, die bei den Fans immer beliebter wurde, weigerte sich, im Trainingslager Stürze zu erlernen, wohlwissend, dass man Luna nahelegte, ihre Gegnerin auf keinen Fall zu verletzen. In ihren Erinnerungen beschrieb Vachon jedoch, dass das Match gegen Sable eines ihrer besten gewesen war. Die Attitude-Ära war für Luna wie gemacht. Nach dem Marc Mero sich von Sable trennte, wurde sie Mitglied von Lunas "Human Oddities". Doch dieser Waffenstillstand hielt nicht lange. Nachdem Sable erneut den Damentitel errang, wurde sie von der maskierten "Spider Lady" angegriffen, die sich als Luna entpuppte. Einen erneuten Titelgewinn für Luna sollte es jedoch nicht geben. Nachdem die Feindschaft mehrere Wochen aufgebaut wurde kam es zu einem Backstagestreit zwischen Sable und Luna, woraufhin letztere suspendiert wurde.

Beim SummerSlam 1999 kehrte Luna zurück. Es folgte eine Fehde mit dem damaligen Damen Champion Ivory und ein Match gegen Intercontinental-Champion Jeff Jarrett, welches Luna per Disqualifikation gewinnen konnte, bis sie wieder die Manager-Rolle, dieses Mal für ihren Mann David Heath alias Gangrel einnahm. Bei der Survivor Series konnte Luna noch einmal gegen ihre ehemalige Trainerin antreten. In einem Ausscheidungsmatch zwischen Luna, Ivory, Jacqueline und Terri Runnels und Tori, Debra , The Fabulous Moolah und Mae Young. Lunas Team verlor das Match. Nach einem eher untergeordneten Bademodemoden-Wettbewerb beim Royal Rumble 2000, bei dem sich Luna weigerte, ihr Kleid auszuziehen und eine Reihe von kleineren Rivalitäten kam es erneut zu einem Backstagevorfall. World Wrestling Federation kündigte daraufhin ihren Vertrag.

Luna Vachon - Eine legendäre Dame ist totLuna war nach dieser Zeit mit ihrem Mann David Heath vor allem in der unabhängigen Wrestlingszene tätig. Einer der letzten Karrierehöhepunkte von Luna war der Gewinn des Great Lakes Championship Wrestling's Ladies -Championtitels der damals zum ersten Mal überhaupt ausgekämpft wurde. Luna besiegte im Juni 2007 ihre Gegnerin Traci Brooks. Nur 6 Monate später gab Luna bekannt, dass sie sich aus dem aktiven Geschehen zurückziehen wollte. Am 07. Dezember kämpfte sie in Milwaukee ihren letzten Kamp in einem Wrestlingring, ebenfalls gegen Traci Brooks. Luna verteidigte den GLCW Ladies-Titel und ging als Weltmeisterin in den Ruhestand.
2009 wurde Luna anlässlich es 44. Cauliflower Alley Club - Treffens mit dem "Lady Wrestling Award" in Las Vegas geehrt.

Gertrude „Luna“ Vachon verstarb am 27. August 2010 in Florida. Sie wurde nur 48 Jahre alt.