Todesursache von Umaga endgültig geklärt

Todesursache von Umaga endgültig geklärtWie die Onlineausgabe des "Houston Chronicle" berichtet, sind die Ursachen, die zum Tode des ehemaligen World Wrestling Entertainment-Stars Umaga geführt haben, endgültig geklärt. Dem Artikel zufolge waren Schmerzmittel und muskelentspannende Medikamente zwar mit Schuld, jedoch litt Eddie Fatu auch an einer Herz-Kreislauferkrankung, welche durch zu hohen Blutdruck ausgelöst wurde.


Zu diesem Ergebnis kam das Harris County Institut für forensische Wissenschaften in einem neun Seiten langen Bericht über die Todesursache, der diese Woche veröffentlicht wurde. Laut diesem Bericht wird Fatus Tod als unbeabsichtigt  bzw. Unfall klassifiziert, was eine direkte Einwirkung von Drogen oder Medikamenten ausschließt.

Eher wird vermutet, dass der Medikamenten- und Drogenkonsum von Fatu dessen Herz soweit schädigte, dass es zu dem massiven Herzinfarkt am 03. Dezember 2009 kam (wir berichteten).