Rückenwirbelbruch: Große Sorge um TNA-Wrestler Jesse Sorensen nach Verletzung bei PPV

Rückenwirbelbruch: Große Sorge um TNA-Wrestler Jesse Sorensen nach Verletzung bei PPV © TNA Entertainment, LLC. All rights reserved.

UPDATE 17:45 UHR! Große Sorge um die Gesundheit von TNA-Wrestler Jesse Sorensen. Der junge Texaner hat in einem Match gegeb Zema Ion beim Pay-Per-View Against All Odds am Sonntag einen Rückenwirbelbruch und eine Quetschung des Rückenmarks erlitten und befindet sich weiterhin auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Orlando. 

Das hat TNA-Präsidenten Dixie Carter am Montag per Twitter bekanntgegeben. Zema Ion hatte mit einem Moonsault den außerhalb des Rings stehenden Sorensen direkt am Kopf getroffen. Sorensen ging darauf zu Boden und blieb weitestgehend regungslos liegen. Der Ringrichter zählte erst noch einen 10-Count zum Countout-Sieg für Ion, bis Helfer zu Sorensen eilen konnten. 

Der gebrochene Rückenwirbel handelt es sich um den C-1-Wirbel, der sich oberhalb der Wirbelsäule befindet. Wie es heißt, kann Sorensen seine Arme bewegen, soll das Gefühl in der unteren Körperhälfte aber noch nicht vollständig wiedererlangt haben.

UPDATE 17.45 UHR: Sorensen soll langsam das Gefühl und die Beweglichkeit in seinen Beinen wiedererlangen. Das berichtet ProWrestling.net. Zudem habe Dixie Carter Sorensens Mutter nach Florida eingeflogen, um bei ihrem Sohn sein zu können.