TNA Wrestling entlässt Desmond Wolfe

Auch bei TNA Wrestling gehen die Entlassungen innerhalb der Reihen der Aktiven weiter. Das nächste Opfer einer Kündigung wurde Desmond Wolfe alias Steven Haworth.

TNA Wrestling

Steven Haworth galt bei seinem Debüt im Jahr 2009 offiziell als vielversprechendes Talent, welches von Ring of Honor und der Independentszene zu TNA wechselte. Seine erste TNA - Fehde bestritt der ehemalige ROH-World Champion gegen Kurt Angle.

Es folgte eine längere Fehde mit D'Angelo Dinero, aus der er als Nummer 1-Herausforderer auf den TNA World Heavyweight Championtitel von A.J. Styles hervorging. Die Titelchance konnte er jedoch nicht nutzen. Auch in das Stable "Fourtune" schaffte es Haworth, laut der Storyline, nicht.

Zusammen mit Magnus und Begleiterin Chelsea sollte Haworth eine Chance auf die Tag Team-Championtitel bei No Surrender 2010 erhalten. Diese Planung musste jedoch kurz vor der Großveranstaltung fallengelassen werden. Haworth wurde "aus persönlichen Gründen" von der Planung genommen. Später hieß es, es gäbe ungeklärte medizinische Probleme.

Haworth hatte einen seiner letzten Auftritt für TNA als TNA Xplosion Commissioner.