Hulk Hogan nennt seinen Wunschgegner für ein letztes Match

Hulk Hogan kann sich vorstellen, noch einmal in den Ring zu steigen. Doch wie er ESPN.com verriet, arbeitet sein Wunschgegner aktuell für die WWE.

"Wenn es ein letztes Match geben sollte, was den Fans wirklich was bedeutet, dann müsste es gegen 'Stone Cold' Steve Austin sein", so 57-jährige. Der Hulkster deutet Austins jüngste Auftritte in den WWE-Shows als mögliches Zeichen: "Er sagt, mit seinem Nacken könne er nicht mehr kämpfen. Doch so wie ich ihn zuletzt beobachtet habe, macht er sich für irgendetwas bereit. Ich würde gern ein Teil davon sein."

Hogans Vertrag mit TNA Wrestling läuft noch bis Ende des Jahres. Der frühere WWE-Champion ist dafür bekannt, in Interviews über alle möglichen Dinge zu sprechen, nur eben nicht über die Wrestling-Promotion, für die er momentan tätig ist.

Und Austin? Aktuell deutet nicht viel darauf hin, dass die texanische Klapperschlange noch einmal ein Match bestreiten will. In Interviews hatte Stone Cold zuletzt immer wieder unterstrichen, Spaß an seinen Auftritten zu haben, nur eben nicht das Risiko für ein weiteres Match in Kauf nehmen zu wollen. Und wäre Hogan überhaupt Austins erste Wahl für einen Gegner? Auch das ist eher unwahrscheinlich!

Tatsächlich wäre Hulk Hogan vs. Steve Austin aber das noch nie dagewesene Aufeinandertreffen der zwei Topstars aus völlig unterschiedlichen WWE-Generation. Ein Match dieser Ikonen bleibt aber wohl ein Wunschtraum.