Batista: 'Vince hat mir die Tür offengelassen'

Trotz Kritik am aktuellen Produkt: Ein WWE-Comeback schließt der im vergangenen Jahr bei der WWE ausgeschiedene Batista nicht aus. 

 

"Vince McMahon hat mir die Tür zu einem Comeback offengelassen. Dafür bin ich ihm sehr dankbar", verriet 42-jährige im Interview mit Wrestlingobserver.com. Trotzdem erhofft sich Batista, der im Begriff ist, in seiner Wahlheimat in Tampa, Florida eine Kampfsportschule zu eröffnen, auch in nächster Zeit andere Wege einzuschlagen. Der 6-fache WWE- und World-Champion arbeitet etwa weiter an seiner Karriere als Schauspieler. Indes scheint ein Einstieg als aktiver Kämpfer beim Verband Strikeforce nach der Übernahme der Liga durch die UFC ausgeschlossen.

Was die WWE angeht, äußert sich Batista kritisch zum aktuellen Produkt. "Mit der PG-Ausrichtung hat man dem Pro-Wrestling alles genommen", sagt The Animal, der es ganz deutlich begrüßen würde, wenn man wieder auf die härtere Schiene setzen würde. "Mit der Ausrichtung haben sie auch dem Batista-Charakter alle Ecken und Kanten genommen."

Was heißt das kurzum für Batista-Fans: Mit einem Comeback von The Animal ist nicht zwingend zu rechnen. Beobachter meinen zu wissen, dass der 42-jährige dann wieder in den WWE-Ring steigen wird, sobald sich ein Loch in seiner Portokasse auftun sollte.