WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

World Wrestling Entertainment

Moderatoren: Wolfpack(nWo), papa shango

14 Beiträge • Seite 1 von 1

WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon Wolfpack(nWo) » 19. Jun 2017 12:44

WWE Money in the Bank 2017 (Scottrade Center, St. Louis/Missouri), 18.06.2017

Bild

KickOff:
Bild
The Hype Bros bes. The Colons

Main Card:
Bild
Womens Money in the Bank Match:
Carmella bes. Tamina, Natalya, Charlotte & Becky Lynch

Bild
WWE SmackDown! Tag Team Championship Match:
The New Day bes. The Usos (c) via Count Out

Maria & Mike Kanellis geben ihr Debut im SmackDown! Roster

Bild
WWE SmackDown! Women's Championship Match:
Naomi (c) bes. Lana

Bild
WWE Championship Match:
Jinder Mahal (c) bes. Randy Orton

Bild
Breeznago bes. The Ascension

Bild
Money in the Ban Match:
Baron Corbin bes. Sami Zayn, AJ Styles, Dolph Ziggler, Shinsuke Nakamura & Kevin Owens
Fotos vom Eishockey, Konzerten, etc.
Meine Eishockeysammlung (Stand: 30.01.2017)
Die bäste Coverband der Welt - Die Toten Ärzte
WWE RAW in Erfurt am 11.10.2007, WWE SmackDown! in Berlin am 15.11.2008, WWE SmackDown! in Leipzig am 12.11.2009, WWE SmackDown! in Leipzig am 03.11.2012, WWE Live! in Nürnberg am 18.04.2015, WWE Live! in Magdeburg am 13.02.2016
Wolfpack(nWo)
Moderator
 
Beiträge: 13785
Registriert: 7. Jul 2009 21:03
Wohnort: Crimmitschau

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon Wolfpack(nWo) » 19. Jun 2017 12:46

PPV war ganz in Ordnung.
Carmella als MITB Siegerin geht klar, wobei ich mir vorstellen kann, dass sie den Koffer morgen nochmal in einem Fatal-5-Way aufs Spiel setzen darf.

Dann das Debut von Mike Bennett und Maria Kanellis. Was hatte ich einen Mark Out. Bin gespannt wohin es mit den beiden geht.

Auch die restlichen Ergebnisse gehen so in Ordnung.

Note: 2
Fotos vom Eishockey, Konzerten, etc.
Meine Eishockeysammlung (Stand: 30.01.2017)
Die bäste Coverband der Welt - Die Toten Ärzte
WWE RAW in Erfurt am 11.10.2007, WWE SmackDown! in Berlin am 15.11.2008, WWE SmackDown! in Leipzig am 12.11.2009, WWE SmackDown! in Leipzig am 03.11.2012, WWE Live! in Nürnberg am 18.04.2015, WWE Live! in Magdeburg am 13.02.2016
Wolfpack(nWo)
Moderator
 
Beiträge: 13785
Registriert: 7. Jul 2009 21:03
Wohnort: Crimmitschau

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon papa shango » 19. Jun 2017 13:41

Den ME hab ich mir nicht mehr angesehen. Bis da hats mir dann gereicht... WWE wird immer schlimmer! Sry... :thumbsdown: :thumbsdown: :thumbsdown:

Was ich gelesen hab, mit Corbin als Sieger... geht in Ordnung.

Der Rest... nee, danke. Lediglich das TT- Titlematch hatte Unterhaltungswert. Aber das Finish war lahm.

Lana die ultimative Katastrophe! So gut sie als Managerin ist, so schlecht war sie im Ring.

Nehmt diesen Hampelmann von Carmellas Seite und schmeißt den Idioten raus!
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17346
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon General Adnan » 19. Jun 2017 14:47

@Wolfpack


Na hatte ich Dir zuviel versprochen mit Carmella? :kuesschen:
Die Fans reagieren immer mehr auf sie , auf Ellsworth sowieso.

Freue mich echt für die kleine :zustimmung:
Falls sie den Koffer wirklich behalten darf müssen wir qualitativ ein paar Abstriche im Ring machen , aber sie hat sich das ganze trotzdem irgendwie verdient.

Debüt von Mike Bennett und Maria Kanellis hat für mich nichts bei einem PPV zu suchen.... :help:
Sowas kann man bei SD machen.
Man hätte beide höchstens in ein Match eingreifen lassen können, aber der Auftritt auf der Rampe war meiner Meinung nach unnötig.



@Papa Shango

Man muss auch ein bisschen fair sein...Lana hat gegenüber dem letzten Jahr wirklich einige Fortschritte gemacht. :zustimmung:
Natürlich ist sie noch sehr grün , aber sie hat sie wirklich Mühe gegeben.
Vielleicht reicht das nicht....aber sie war auf keinen Fall sooooo schlecht wie Du sie hinstellst.



Zum PPV schreibe ich später natürlich etwas (mit Sternchenbewertung :mrgreen: )
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 23765
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon nWo-Joe » 19. Jun 2017 15:36

Fand den PPV sehr gut:

Das MitB Match der Frauen war schon ganz gut, einige nette Spots der Damen :thumbsup: Das Ende und auch der Tweet von Shane lassen natürlich noch reichlich Spielraum für die Zukunft :zustimmung:

Ganz stark auch das Tag Team Titel Match...einige Male war ich mir sicher, dass es jetzt vorbei is. Schade fand ich hier nur, wie das Match beendet wurde. Eine DQ hätt mir besser gefallen, aber das Match an sich hat mich da entschädigt :thumbsup:

Lana vs. Naomi und Breezango vs. Ascencion hab ich nur so nebenbei verfolgt...dafür war das Segment der Fashion Police davor überragend!!!

Orton vs. Mahal war ja so zu erwarten...

Match des Abends natürlich das MitB Match der Männer...Schade nur dass Nakamura so früh "raus" war. Hätte hier auf Zayn, der einen überragenden Kampf bot, gehofft. Aber Corbin geht auch klar.

Geb dem PPV eine 2+!

PS: Schade dass das Forum so lange nicht zu erreichen war...aber zumindest hab ich meine Führung im Tippspiel verteidigt :zustimmung: :cool:
Tippspielsieger 2016
nWo-Joe
Super-Fan
 
Beiträge: 291
Registriert: 17. Aug 2014 23:19

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon Eden H. » 19. Jun 2017 16:19

2, 2+, für so einen Schrott? Sicher das ihr nicht irgendeine Wiederholung gesehen habt, z.b. MITB 2011? Also diesen PPV kann man nur mit sehr viel gutem Willen versetzen, sprich beide Augen zudrücken und schnell eine 4- aufschreiben bevor es einer merkt. Außer 3-4 Szenen im Main Event und dem Tag team Titelmatch was aber auch bei SD so hätte laufen können war der Rest eine totale Enttäuschung. Dieser PPV ist auf keinen Fall das Ansehen, geschweige denn das Aufbleiben, wert :thumbsdown:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 3400
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon nWo-Joe » 19. Jun 2017 17:29

Eden H. hat geschrieben:2, 2+, für so einen Schrott? Sicher das ihr nicht irgendeine Wiederholung gesehen habt, z.b. MITB 2011? Also diesen PPV kann man nur mit sehr viel gutem Willen versetzen, sprich beide Augen zudrücken und schnell eine 4- aufschreiben bevor es einer merkt. Außer 3-4 Szenen im Main Event und dem Tag team Titelmatch was aber auch bei SD so hätte laufen können war der Rest eine totale Enttäuschung. Dieser PPV ist auf keinen Fall das Ansehen, geschweige denn das Aufbleiben, wert :thumbsdown:


Wenn du das sagst muss es ja so sein...
Jeder der was anderes denkt wie du is natürlich ein ahnungsloser :gefrustet:
Tippspielsieger 2016
nWo-Joe
Super-Fan
 
Beiträge: 291
Registriert: 17. Aug 2014 23:19

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon sabu 666 » 19. Jun 2017 18:16

War ein PPV mit Licht und Schatten.

Colons gegen die Nervensägen war halt der übliche Kickoff-Käse. Sehen wir es positiv: Mit dem Comeback von Ryder bleiben uns zumindest Single Matches von Rawley wohl erstmal wieder erspart.

Damen MitB war ganz ordentlich. Dass Ellsworse eingreifen wird war klar, mir war es aber etwas zuviel des guten, dass er den Titel abhängt und dann an Carmella übergibt. Da hätte ich es lieber gesehen, dass er Carmella auf die Leiter hilft oder einfach Becky festhält und am Hochklettern hindert, während sich Carmella den Koffer holt. Mal sehen, wie das jetzt weitergeht, nachdem ja bereits via Twitter mit Konsequenzen gedroht wurde. Danach wäre es natürlich umso interessanter geworden, wenn sie den Koffer tatsächlich direkt eingecasht hätte.
Mit Carmella als Siegerin kann ich aber gut leben. Charlotte, Becky und Natalya brauchen als ehemalige Champs keinen Koffer um ein Titlematch zu bekommen und in wie weit man auf Tamina bauen kann ist nach der ewig langen Pause eher fraglich, zumal sie ja auch vorher nie die wirklich große Rolle gespielt hat. Dann lieber den Koffer an eine Jüngere mit noch vorhandenem Entwicklungspotential geben, die mit einem Cash-In den nächsten Schritt machen kann.
Fand nur das Hype-Video vorher etwas lächerlich. Man nennt Beth Phoenix als Wegbereiterin der Division und dann ernsthaft Natalya und Tamina als Vertreterinnen der neuen Generation? :lol:

Das Tag Team Title Match hat mir gut gefallen. Dass man die Fehde mit dem Countout-Finish noch etwas zieht ist klar, so viele Kandidaten für eine Titel-Fehde hat die Division ja nunmal nicht.

Naomi gegen Lana war eine absolute Katastrophe. Lana ist noch komplett grün und Naomi ist auch niemand, die jemand unerfahrenes durch ein Match führen kann. Gegen gute Gegnerinnen kann sie mithalten und mit ihrer Athletik glänzen, aber selbst ein Match aufbauen kann sie einfach nicht und sieht dementsprechend gegen schwächere Leute auch selbst nicht gut aus. Das unterhaltsamste am Match war dann im Prinzip der angedeutete Cash-In von Carmella.

World Title Match war auch nicht besser als die bisherigen Matches zwischen Orton und Mahal. Solides Match halt, aber nicht mehr. Dass der Titel bei Mahal bleibt finde ich gut. Wenn man ihn schon überraschend zum Champ macht, soll man es auch durchziehen und den Titel nicht gleich wieder zurückwechseln lassen. Zumal Orton jetzt mit seinem 93. Run auch nicht unbedingt ein interessanterer Champ wäre. Mahal zieht doch ganz gut Heat als der böse Ausländer mit den Komplizen, die für ihn die Matches gewinnen.

Breezango gegen Ascension war halt nicht mehr als ein Feelgood-Moment für das Publikum. Man musste halt auch zwischendurch mal einen Face-Sieg auf die Card bringen. Gönne es den beiden auf jeden Fall sehr. Sind beides gute Worker, aus denen man auch mehr als reine Comedy-Charaktere machen könnte. Und die Segmente mit den beiden sind einfach pures Gold! :lol: :thumbsup:

Der Main Event war dann richtig stark. Man hat alle gut aussehen lassen und mit Corbin auch den richtigen Sieger gefunden. Zu Zayn als dem ewigen Underdog hätte der Koffer nicht gepasst, Ziggler hatte ihn schon und die anderen drei können auch ohne Koffer jederzeit ins Titelgeschehen eingreifen. Bei Corbin ist es der logische nächste Schritt seines bisherigen Aufbaus bei Smackdown. Und persönlich finde ich den Koffer bei einem Heel auch einfach besser aufgehoben als bei einem Face.
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5629
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon Eden H. » 19. Jun 2017 18:28

nWo-Joe hat geschrieben:
Eden H. hat geschrieben:2, 2+, für so einen Schrott? Sicher das ihr nicht irgendeine Wiederholung gesehen habt, z.b. MITB 2011? Also diesen PPV kann man nur mit sehr viel gutem Willen versetzen, sprich beide Augen zudrücken und schnell eine 4- aufschreiben bevor es einer merkt. Außer 3-4 Szenen im Main Event und dem Tag team Titelmatch was aber auch bei SD so hätte laufen können war der Rest eine totale Enttäuschung. Dieser PPV ist auf keinen Fall das Ansehen, geschweige denn das Aufbleiben, wert :thumbsdown:


Wenn du das sagst muss es ja so sein...
Jeder der was anderes denkt wie du is natürlich ein ahnungsloser :gefrustet:

Natürlich nicht, jeder der was anderes als du sagt ist ein Ahnungsloser
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 3400
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon General Adnan » 19. Jun 2017 20:58

So nun der Moment wo Ihr wie nach jeder Veranstaltung alle drauf gewartet habt....ich sage euch was der PPV wirklich wert war :mrgreen:


WWE SmackDown Women's Championship Contract - Money in the Bank Ladder Match
Carmella (w/ James Ellsworth) besiegt Becky Lynch, Charlotte Flair, Natalya & Tamina

Schöner Opener, man sich hat noch Luft nach oben gelassen und die ganz großen Spots weggelassen, heißester Moment war wohl Charlottes Dive nach draußen. Denke mal alle waren vor dem Match recht nervös. Die Mädchen durften sich aber alle in Szene setzen und es ist wohl auch alles gut gegangen (keine Silikonkisten geplatzt :mrgreen: ) Ich mag das mit Carmella als Siegerin. *** 1/2



WWE SmackDown Tag Team Championship Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston) (w/ Xavier Woods) vs. The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso)

Sehr starkes Tag Team Match auf beiden Seiten , mit einer ganz heißen Schlußphase, den großen Upfuck von Big E. mal abgesehen. *** 1/4


WWE SmackDown Women's Championship Match
Naomi © vs. Lana

Durchschnittliches Match , wo Lana zwar keine Glanzleistung zeigte , aber längst nicht so schlecht war wie sie von einigen Fans dagestellt wurde. Es sind Ansätze vorhanden, Naomi braucht Gegnerinnen die Ihr den Weg zeigen, das kann Lana noch nicht, sie muss selbst noch an die Hand genommen werden. **


WWE Championship Match
Jinder Mahal © (w/ The Singh Brothers) vs. Randy Orton

Sehr klassicher Matchverlauf mit einer seit Jahren so nicht mehr gesehenden Konsequenz was das bearbeiten eines Knies anging. Es war wie gesagt alles solide und nett aufgebaut, aber nichts besonderes. ***



Tag Team Match
Breezango (Fandango & Tyler Breeze) vs. The Ascension

Adnan hasst Bonusmatches bei PPV's :thumbsdown: *



WWE Championship Contract - Money in the Bank Ladder Match
Baron Corbin vs. AJ Styles, Dolph Ziggler, Kevin Owens, Sami Zayn & Shinsuke Nakamura

Gutes und in der Endphase sogar sehr starkes Match. Auffällig fand ich in diesem Jahr wie lange man das ganze hinaus zögerte bis der erste Catcher einen Versuch wagte den Koffer abzuhängen. Styles und Zayn waren für mich die beiden die herausstachen. ****
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 23765
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon nWo_Wolfpac » 19. Jun 2017 21:37

Es ist passiert, was passieren musste: Ich war gehyped und wurde enttäuscht.

Bis auf den starken Main Event hat mir Money in the Bank nicht gefallen. Der Opener war wrestlerisch in Ordnung, vom Booking her aber eine absolute Katastrophe. Mit Carmella als Siegerin kann ich ja noch leben, aber das wie stört dann doch gewaltig. Man spricht von mehr als einem Jahr von Womens Revolution, die Frauen dürfen sogar PPV's headlinen und vor dem Match gibt es noch ein sehr guten Einspieler mit den ganzen Damen, die der jetzigen Division den Weg geebnet haben und dann darf eine Lachnummer wie James Ellsworth das Match entscheiden!?

Sorry, aber dann hätte auch Santina Marella Miss Money in the Bank werden können.

Kaum hat man das blöde Finish vergessen, endet das Tag Team Titel Match ähnlich blöd. Klar, so hat man eine weitere Option für ein Rematch für New Day. Aber 2 "kontroverse" Enden in hintereinande sorgen nicht unbedingt dafür, dass die Laune steigt.

So gerne ich Lana als Valet am Ring sehe, im Ring ist sie noch viel zu grün hinter den Ohren. Unfassbar auffällig wie Naomi ihr ständig Anweisungen geben musste. Da hilft es auch nicht die Hand vor den Mund zu halten.

Der Matchverlauf beim WWE Championship Match war leider zu erwarten. Solides Match, nicht mehr, nicht weniger.

Breezango vs. Ascension war unnötig, auch wenn mir die Backstage-Segmente der "Fashion Po Po" gefallen.

Das Money in the Bank Ladder Match der Herren hat gehalten, was es versprochen hat. Viele schöne Spots, gute Dramatik. Das Comeback von Nakamura war ebenfalls stark. Mit Corbin als Gewinner kann ich leben. Styles und Nakamura sind auch ohne Koffer jederzeit schnell im Titelgeschehen. KO hat einen Titel, Ziggler kann ruhig weiterhin in der Midcard bleiben. Einzig Zayn wäre noch eine gute Option gewesen.
WWE live: Köln 2003 - Köln 2006 - Oberhausen 2007 - Köln 2007 - Dortmund 2008 - Köln 2009 - Düsseldorf 2009 - Oberhausen 2010 - Köln 2010 - Dortmund 2011 - Köln 2013 - Oberhausen 2014
TNA live: iMPACT Wrestling Double TV-Tapings London 2014

PSN-ID: Legendkiller_Pat
Welcome to the PEEP-Show!
nWo_Wolfpac
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1353
Registriert: 10. Jul 2009 13:52
Wohnort: Ratingen, bei Düsseldorf

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon Mouth of the North » 20. Jun 2017 10:34

Nach den ersten 2 Matches habe ich gedacht, Vince Russo hat das Ganze gebookt. Erst macht man einen Riesenhype um das Women Money in the Bank Match und dann greift JE ein und der Gewinner ist jemand, der den Koffer nicht abgehängt hat??? OK, kann man machen, aber ich hätte zumindest dann erwartet, dass die 4 Verliererinnen beim nächsten Auftauchen der beiden ZUSAMMEN rauskommen und JE mal so richtig verprügeln.
Dann setzt man gleich im Anschluss ein ordentliches Tag Match an und lässt es so besch... enden???
Als dann als nächstes das Women Title Match kam, war ich ja schon überrascht, dass es nicht zu einem völlig unglaubwürdigen Lana-Sieg gekommen ist - das wäre eine konsequente Fortsetzung gewesen.
Die kam dann bei Orton. Heimmatch, zig Legenden am Ring, die Hale steht ausnahmsweise mal geschlossen hinter Orton und man lässt ihn verlieren. Gut für Mahal, die lächerlichste Nummer war aber, als die Singh-Brüder sich Bob Orton greifen und die ganze Legenden darum nichts machen. Ric Flair stand auf und sagte: Du, Du du, das ist aber nicht nett von Dir. Wäre Jinder das gewesen, ok, aber die Bollywood Boys?
Ach ja, und dann gibt es die große Überraschung: 2 Geheimnis-umwitterte Leute haben das Büro zerstört und fordern Breezago raus - und dann kommen die wohl langweiligsten Kandidaten raus, die man sich vorstellen kann. Aber wie schon geschrieben - man musste wohl die Fans, die man vorher so gequält hat, irgendwie versöhnen.
Der Main Event war alles in allem recht gut. Schöne Nummer, als AJ am Haken baumelte. Natürlich war klar, dass Nakamura doch noch rauskommt, eigentlich war nach der Corbin-Attacke fest damit zu rechnen, dass Nakamura gewinnt, aber ungefähr eine Minute, nachdem ich zu mir sagte, jetzt lassen die wahrscheinlich Corbin gewinnen, tauchte er wieder auf und kletterte ungestört die Leiter hoch - nachdem Ziggler, Owens und Zayn schon minutenlang nicht zu sehen waren. Ist ja schön, dass sie Nakamura und AJ ne nette Bühne gegeben haben, aber ich hatte den Eindruck, dass die Hälfte der Teilnehmer in den letzten Minuten gar nicht zu sehen waren. Ach ja, noch was: Muss Sami Zayn immer so gnadenlos übertreiben, wie angeschlagen er doch ist? Wirkt irgendwie extrem lächerlich. Corbin war vielleicht derjenige, dem der Koffer am meisten weiterhilft, aber das wie war am Ende irgendwie arm.
Von der Bewertung schwanke ich zwischen 4 und 2- - letzteres, weil ich es eigentlich ganz gern sehe, wenn das Publikum in der Halle verarscht wird. Aber irgendwie hat man es damit übertrieben.
You gotta, gotta, gotta have some Honky love.
Mouth of the North
Fan
 
Beiträge: 42
Registriert: 18. Mär 2016 20:35

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon RaidonGG » 22. Jun 2017 13:22

General Adnan hat geschrieben:So nun der Moment wo Ihr wie nach jeder Veranstaltung alle drauf gewartet habt....ich sage euch was der PPV wirklich wert war :mrgreen:


WWE SmackDown Women's Championship Contract - Money in the Bank Ladder Match
Carmella (w/ James Ellsworth) besiegt Becky Lynch, Charlotte Flair, Natalya & Tamina

Schöner Opener, man sich hat noch Luft nach oben gelassen und die ganz großen Spots weggelassen, heißester Moment war wohl Charlottes Dive nach draußen. Denke mal alle waren vor dem Match recht nervös. Die Mädchen durften sich aber alle in Szene setzen und es ist wohl auch alles gut gegangen (keine Silikonkisten geplatzt :mrgreen: ) Ich mag das mit Carmella als Siegerin. *** 1/2 Meltzer Rating: ***



WWE SmackDown Tag Team Championship Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston) (w/ Xavier Woods) vs. The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso)

Sehr starkes Tag Team Match auf beiden Seiten , mit einer ganz heißen Schlußphase, den großen Upfuck von Big E. mal abgesehen. *** 1/4 Meltzer Rating: *** 1/4


WWE SmackDown Women's Championship Match
Naomi © vs. Lana

Durchschnittliches Match , wo Lana zwar keine Glanzleistung zeigte , aber längst nicht so schlecht war wie sie von einigen Fans dagestellt wurde. Es sind Ansätze vorhanden, Naomi braucht Gegnerinnen die Ihr den Weg zeigen, das kann Lana noch nicht, sie muss selbst noch an die Hand genommen werden. ** Meltzer Rating: *


WWE Championship Match
Jinder Mahal © (w/ The Singh Brothers) vs. Randy Orton

Sehr klassicher Matchverlauf mit einer seit Jahren so nicht mehr gesehenden Konsequenz was das bearbeiten eines Knies anging. Es war wie gesagt alles solide und nett aufgebaut, aber nichts besonderes. *** Meltzer Rating: *** 1/2



Tag Team Match
Breezango (Fandango & Tyler Breeze) vs. The Ascension

Adnan hasst Bonusmatches bei PPV's :thumbsdown: * Meltzer Rating: *



WWE Championship Contract - Money in the Bank Ladder Match
Baron Corbin vs. AJ Styles, Dolph Ziggler, Kevin Owens, Sami Zayn & Shinsuke Nakamura

Gutes und in der Endphase sogar sehr starkes Match. Auffällig fand ich in diesem Jahr wie lange man das ganze hinaus zögerte bis der erste Catcher einen Versuch wagte den Koffer abzuhängen. Styles und Zayn waren für mich die beiden die herausstachen. **** Meltzer Rating: **** 1/2


Kickoff: **
Pretty women make us buy beer.
Ugly women make us drink beer.

2. Platz Tippspiel 2016
RaidonGG
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1341
Registriert: 29. Okt 2015 16:13

Re: WWE SmackDown! Money in the Bank 2017 Results

Beitragvon General Adnan » 22. Jun 2017 14:23

@Raidon GG

Jetzt können wir auch diesen PPV als abgeschlossen ansehen :mrgreen:

Wenn ich Dich nicht hätte....immer wieder super das Du Donnerstags daran denkst :smile:
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 23765
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim


14 Beiträge • Seite 1 von 1

Zurück zu WWE